News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

Sortierung umschalten zurück

ThemaDrehleiterunfall - Wer hat Informationen?8 Beträge
RubrikAusbildung
 
AutorJan 8Ole8 U.8, Hamburg / Hamburg381843
Datum20.01.2007 22:517690 x gelesen
Moinsen,

im Kreismelder des KFV Marburg-Biedenkopf ist im Archiv am 18.6.2004 ein Drehleiterunfall verzeichnet.

Leider sind meine Recherchen zu diesem Unfall seit knapp einem Jahr im Leeren verlaufen.

Wer kann mir weitere Informationen (Wann ist dieser Unfall wo passiert?) geben, damit wir diesen in die Unfalldokumentation auf drehleiter.info hinzufügen können?

Die Meldung im Kreismelder lautet:

Drehleiterunfall
Im Rahmen einer Übung erhielt Feuerwehrmann A (zusammen mit einem Kameraden)
den Auftrag, eine Drehleiter mit Atemschutz zu begehen. Die Leiter war
ausgefahren und steil angestellt. Auch die Aufstiegsleiter war bereits
angestellt. Feuerwehrmann A konnte unter Atemschutz und wegen vieler
Nebengeräusche nicht hören, dass der Motor der Drehleiter noch lief. Er
erkannte auch nicht (Sichtbehinderung durch Atemschutz), dass die Leiter noch
nicht auf Sprossengleichheit gefahren war. Als sich die beiden Einsatzkräfte
auf dem Leiterpark befanden, wurde die Leiter vom Maschinisten auf
Sprossengleicheit gefahren und der rechte Fuß von Feuerwehrmann A wurde
eingeklemmt und schwer verletzt.
Bemerkungen:
Der Maschinist saß auf dem Bedienstand mit dem Rücken zum Aufstieg und konnte
nicht sehen, dass die Leiter bestiegen wurde. Bedingt durch den steilen
Anstellwinkel der Leiter konnte er den Ort, an dem sich die beiden Kameraden
zum Unfallzeitpunkt befanden, nicht einsehen. Durch die vielen Geräusche an
der Einsatzstelle konnte er auch die Schreie von Feuerwehrmann A nicht hören.
Bei der Drehleiter-Maschinisten-Ausbildug wird gelehrt, dass die Leiter nur
bestiegen werden darf, wenn die Leiter auf Sprossengleichheit gefahren wurde
und der Motor abgestellt ist. Feuerwehrmann A wusste das nicht. Es wird in der
Feuerwehrgrundausbildung nicht gelehrt. A kommt aus einer Stadtteilfeuerwehr,
bei der keine Drehleiter vorhanden ist. Normalerweise wird die Aufstiegsleiter
erst eingehängt, nachdem die Leiter auf Sprossengleichheit gefahren und der
Motor der DL abgestellt wurde.
Hinweis der Unfallkasse Hessen hierzu:
Der Leiterpark darf nach unserer Meinung nur betreten werden, wenn vorher
Kontakt mit dem Maschinisten aufgenommen wurde! Dies wird auch von der
Hessischen Landesfeuerwehrschule so gesehen.



Beste Grüße ...und bleibt neugierig!
Jan Ole

drehleiter.info - Das Ausbildungs- und Informationsportal

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorJan 8Ole8 U.8, Hamburg / Hamburg382165
Datum22.01.2007 13:166488 x gelesen
Moinsen,

hat niemand einen Hinweis?

Kontakt auch gerne per E-Mail...


Beste Grüße ...und bleibt neugierig!
Jan Ole

drehleiter.info - Das Ausbildungs- und Informationsportal

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorJan 8Ole8 U.8, Hamburg / Hamburg385713
Datum11.02.2007 18:116466 x gelesen
Moinsen,

wir suchen immer noch Informationen zu dem o.g. Unfall. Bisher konnten wir leider nicht mehr als das, was geschrieben steht, herausbekommen. Wer hilft?


Beste Grüße ...und bleibt neugierig!
Jan Ole

drehleiter.info - Das Ausbildungs- und Informationsportal

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMich8ael8 H.8, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen / Baden Württemberg385717
Datum11.02.2007 18:206537 x gelesen
Geschrieben von Jan Ole UngerBisher konnten wir leider nicht mehr als das, was geschrieben steht, herausbekommen. Wer hilft?

Habt Ihr schonmal dort eine eMail/einen Brief hingeschrieben? Vielleicht besteht ja so die Möglichkeit vielleicht so gar Kontakt zur betroffenen Wehr aufzunehmen. Eventuell ist dort auch ein Bericht zum Unfall von der FuK vorhanden odgl.?

Viel Glück beim finden :-)


Mit Grüßen

Michael

Alles meine private und persönliche Meinung

Wer blind ist für seine Fehler, stellt sich auch taub für gute Ratschläge.
Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger, deutscher Chemiker

Ein guten Rat gebe ich immer weiter. Es ist das einzige was man damit machen kann.
Oscar Wilde, irischer Dichter

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorJan 8Ole8 U.8, Hamburg / Hamburg385720
Datum11.02.2007 18:256604 x gelesen
Moinsen,

ja, diverse Mails sind geschrieben, zum großen Teil ohne Erfolg.

Die Wehr (die ja nicht genannt wird) soll auch möglicherweise ausserhalb Hessens zu finden sein, so jedenfalls ein Kommentar. Und der Bericht sei nur als Info im Kreismelder abgedruckt worden.


Beste Grüße ...und bleibt neugierig!
Jan Ole

drehleiter.info - Das Ausbildungs- und Informationsportal

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMich8ael8 H.8, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen / Baden Württemberg385722
Datum11.02.2007 18:326472 x gelesen
Geschrieben von Jan Ole UngerDie Wehr (die ja nicht genannt wird) soll auch möglicherweise ausserhalb Hessens zu finden sein, so jedenfalls ein Kommentar. Und der Bericht sei nur als Info im Kreismelder abgedruckt worden.

Vielleicht hat aber der LFV oder auch die FuK dazu Info´s, immerhin sollte ja so ein Vorfall untersucht werden, da ja ggf. ein verändertes Verhalten in die Ausbildung miteinbezogen werden sollte (nicht nur für DL.-Masch. sondern auch für die TM/TF Ausbildung, bzw. in der AGT Ausbildung)

Geschrieben von Jan Ole Ungerja, diverse Mails sind geschrieben, zum großen Teil ohne Erfolg.

Dieses Problem ist mir durchaus von anderen Dingen her (leider) bekannt .....


Mit Grüßen

Michael

Alles meine private und persönliche Meinung

Wer blind ist für seine Fehler, stellt sich auch taub für gute Ratschläge.
Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger, deutscher Chemiker

Ein guten Rat gebe ich immer weiter. Es ist das einzige was man damit machen kann.
Oscar Wilde, irischer Dichter

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorUlri8ch 8C., Düsseldorf / NRW385799
Datum12.02.2007 09:146539 x gelesen
Geschrieben von Jan Ole UngerDie Wehr (die ja nicht genannt wird) soll auch möglicherweise ausserhalb Hessens zu finden sein,

Ich kenn ähnliche Fälle von drei Feuerwehren (einmal BF weit im Norden, einmal BF bzw. FF im Süden Deutschlands) - und das werden nicht die einzigen sein.

Keiner der mir bekannten/berichteten Fälle ist m.W. öffentlich ausgewertet worden.


-----

mit privaten und kommunikativen Grüßen


Cimolino

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
banner

 20.01.2007 22:51 Jan 7Ole7 U.7, Hamburg
 22.01.2007 13:16 Jan 7Ole7 U.7, Hamburg
 11.02.2007 18:11 Jan 7Ole7 U.7, Hamburg
 11.02.2007 18:20 Mich7ael7 H.7, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen
 11.02.2007 18:22 gesperrt
 11.02.2007 18:25 Jan 7Ole7 U.7, Hamburg
 11.02.2007 18:32 Mich7ael7 H.7, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen
 12.02.2007 09:14 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
zurück


Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt