News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner
#16

Sortierung umschalten zurück

ThemaRetungssätze, war:Einsatzmittelketten Bayern DL bei B3 ?21 Beträge
RubrikEinsatz
 
AutorPete8r L8., Frankenberg / Sachsen605047
Datum24.01.2010 16:455566 x gelesen
Hallo,

bevor es unübersichtlich wird hab ich es mal abgespalten.

Geschrieben von Alexander HorcherProblem ist nur, in Bayern ist mir kein Schreiben mehr bekannt wo 2 Rettungssätze gefordert sind.
Dies stand nach meinen Inormationen nur in der alten Abek.


Heißt also in der Bekanntmachung wird das nicht ausdrücklich gefordert?

Das ein zweiter Rettungssatz zumindest als Rückfallebene vorhanden sein sollte ist aber bekannt?
Und natürlich sollte der zweite Satz auch RZ mitführen. Auch diese können versagen.

Also sollte doch jeder Kommandant genau diesen 2. Satz ausdrücklich in die AAO mit aufnehmen lassen. Und das kann er doch selbst in der jetzigen Situation. Oder täusche ich mich da?

Peter


Wer wenig denkt, der irrt viel. (da Vinci)

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorChri8sti8an 8S., Wasserburg/Bodensee / Bayern605048
Datum24.01.2010 16:533519 x gelesen
Hallo Peter,


natürlich kann man den aufnehmen, und ich kenne keine ILS die das nicht drin hat einen 2. Satz.


Viele Grüße
Christian





TROLLWUT! Gefährdeter Bezirk! Zwangsregistrierung JETZT!
TROLL COLLECT - Trolls im Forum

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorPete8r L8., Frankenberg / Sachsen605050
Datum24.01.2010 17:023528 x gelesen
Ah ja, Danke.

Konnte mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen das es sowas in der Fläche noch gibt. Meine nur eien Rettungssatz.

Peter


Wer wenig denkt, der irrt viel. (da Vinci)

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMark8us 8A., Wasserburg Bodensee / Bayern605065
Datum24.01.2010 18:483449 x gelesen
Hallo Christian,

Geschrieben von Christian Schorernatürlich kann man den aufnehmen, und ich kenne keine ILS die das nicht drin hat einen 2. Satz.
Dann kannst du mir ja sicher sagen, wo das genau steht, daß in unserem Wirkbereich (ILS-Allgäu) zusätzlich auch der 2te Rettungssatz sogleich mitalarmiert wird.
Ich habe mittlerweile den Verdacht, daß wir uns in Zukunft manchmal wundern werden, daß im ersten Abmarsch viel weniger anrückt, als bisher gewohnt. (Ist in vielen Fällen bestimmt nicht verkehrt)

Ich denke nur an unseren ersten ILS Alarm vor kurzem (B4). Was da angerückt kam hätte, wenn die Lage der Alarmstufe entsprochen hätte, nicht weit gereicht.

Gruß
Markus


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorAnto8n K8., Mühlhausen / BY605074
Datum24.01.2010 19:043495 x gelesen
Hallo,

ich kann mir nur schwer vorstellen, dass bei der Alarmierung durch die ILS wieder in die Steinzeit zurückgefallen wird.
Bei uns z.B. wurden die Einsatzmittelketten in Zusammenarbeit zwischen den Kommandanten und den zuständigen KBM ausgearbeitet. Geprüft wurden diese Ensatzmittelketten dann vom KBR.
Dass dabei, wie bei manch anderer Neuerung auch, am Anfang evtl. etwas "Sand im Getriebe" ist, braucht aber auch nicht zu verwundern.
Generell sind bei uns beim VU 2 komplette Rettungssätze (Schere, Spreizer, Zylinder) im Alarmplan.
Und wenn möglich, sollten diese aus zwei verschiedenen Richtungen anfahren (können).


Mit kameradschaftlichen Grüßen

Anton Kastner

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorTobi8 M.8, Friedberg / Bayern605079
Datum24.01.2010 19:233346 x gelesen
Geschrieben von Markus AugstenIch denke nur an unseren ersten ILS Alarm vor kurzem (B4). Was da angerückt kam hätte, wenn die Lage der Alarmstufe entsprochen hätte, nicht weit gereicht.


Was ist denn so alles angerollt?


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMark8us 8A., Wasserburg Bodensee / Bayern605089
Datum24.01.2010 19:503408 x gelesen
Hallo Tobi,

Geschrieben von Tobi MüllerWas ist denn so alles angerollt?

Alarmiert war schon das, was in der Erläuterung der Einsatzstichwörter der ABEK beschrieben ist. ( Feuerwehr Einsatzleitung, 2 Züge Feuerwehr, RTW + NA, + POL)

Dies waren dann: Ortswehr 1 LF 8 (alt, nur TS) = 1. Gruppe
Nachbarwehr 1 LF 16 = 2. Gruppe + 1600 l Wasser
+1 TSF = 3. Gruppe
Andere Nachbarwehr 1 HLF = 4. Gruppe
Rotes Kreuz 1 RTW + NEF

Dies finde ich für die beschriebenen Einsatzstichworte u.a. Hotel, Altersheim, Schule, Kindergarten,
großer Flüssigkeitsbrand usw. etwas tiefgestapelt.
Bevor jetzt gleich die Diskussion weitergeht, wie ein Zug auszusehen hat, wir leben auf dem Dorf!
Ich sehe selbst ein, daß die Grosstadtfeuerwehr mit 2 Zügen aus 4 LF und 2 DLK eine andere Schlagkraft hat.
Aber ich denke mal, daß es nach den ersten Anlaufschwierigkeiten mit der ILS auf Dauer schon besser funktionieren wird.

Gruß
Markus

PS: es waren dann doch nur ein paar Mülltonnen vor einem Hotel, dafür war es mehr als ausreichend.


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorRoch8us 8H., Freilassing / Bayern605094
Datum24.01.2010 20:043304 x gelesen
Hallo Anton,

Welche Einsatzmittel werden bei euch für das Stichwort "P eingeklemmt" alarmiert ?

Bei uns :
Ortsfeuerwehr
1000 l Löschwasser
40 l Schaum
2 Hyd. Rettungssatz
2 Rettungszylinder
1 Hebekissensatz
KBM
KBI Info
KBR Info

mfg

Rochus Häuslmann


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorPete8r L8., Frankenberg / Sachsen605100
Datum24.01.2010 20:143279 x gelesen
Hallo Rochus,

genau dies meinte ich ja. Wer es vernünftigt macht wird auch nie Probleme haben.

Peter


Wer wenig denkt, der irrt viel. (da Vinci)

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorTobi8 M.8, Friedberg / Bayern605106
Datum24.01.2010 20:303283 x gelesen
Geschrieben von Markus AugstenDies waren dann: Ortswehr 1 LF 8 (alt, nur TS) = 1. Gruppe
Nachbarwehr 1 LF 16 = 2. Gruppe + 1600 l Wasser
+1 TSF = 3. Gruppe
Andere Nachbarwehr 1 HLF = 4. Gruppe
Rotes Kreuz 1 RTW + NEF



wieviele PA sind denn gefordert?


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorTobi8 M.8, Friedberg / Bayern605109
Datum24.01.2010 20:333257 x gelesen
ich hab hier mal einen alten Beitrag zum gleichen Thema kopiert.....



Hallo,

Folgende Einsatzmittelkette im ILST-Bereich Augsburg:

Einsatzstichwort "P eingeklemmt"

min.
2 Gruppen
800l Löschwassser
2 THL-Sätze
KBI,KBM

Einsatzstichwort "THL 2 mehrere Personen eingeklemmt"

min.
3 Gruppen
1200l Löschwasser
3 THL-Sätze
1 Rüstwagen od. HLF
KBR, KBI, KBM,
UG-ÖEL


Einsatzstichwort "VU 3 Massenkaramolage"

min.
4 Gruppen
3600l Löschwasser
4 THL-Sätze
2 Rüstwagen od. HLF
UG-ÖEL
Voralarm THW
Vorlarm Katschutz-Behörde
KBR, KBI,KBM

Mit kameradschaftlichen Grüßen

Wolfgang Baumeister


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorAnto8n K8., Mühlhausen / BY605114
Datum24.01.2010 20:393194 x gelesen
Geschrieben von Rochus HäuslmannWelche Einsatzmittel werden bei euch für das Stichwort "P eingeklemmt" alarmiert ?

Hallo,

ich bin ja jetzt nicht mehr direkt involviert, aber in etwa ist es bei uns auch so.
Großer Wert wird aber von Seiten des KBR auf Rettungsplattformen gelegt. Da soll jede Wehr, die einen Rettungssatz hat, auch eine Plattform beschaffen.
Das hat sich bei uns im Landkreis bewährt bei VU mit SUV´s. Bedingt durch die große Anzahl an GIs fahren da sehr viele durch die Gegend. Hebekissen gibt´s noch nicht so viele. Daher glaube ich nicht, dass die in der Alarmierung dabei sind.


Mit kameradschaftlichen Grüßen

Anton Kastner

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMark8us 8A., Wasserburg Bodensee / Bayern605126
Datum24.01.2010 21:343167 x gelesen
Hallo Tobi,

wieviele PA gefordert sind weiß ich nicht, in diesem Fall müssten es wohl 12 sein, denn soviel wurden alarmiert. (TSF hat keine) Nach meinem GMV müssten bei 2 Zügen allerdings wohl 16 PA vor Ort sein.
Oder habe ich falsche Vorstellungen über die Ausrüstung von Löschgruppen bzw Löschzügen?

Darauf bezog sich meine ursprüngliche Frage an Christian, wo ich es nachlesen kann, was jeweils genau gefordert ist. Denn sein Posting verstand ich so, daß er genau weiß, was bei unserer ILS genau zum jeweiligen Stichwort gefordert wird.

Gruß
Markus


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMark8us 8R., Höhenrain / Bayern605135
Datum24.01.2010 22:353165 x gelesen
Hallo Markus,

Geschrieben von Markus Augsten
Darauf bezog sich meine ursprüngliche Frage an Christian, wo ich es nachlesen kann, was jeweils genau gefordert ist.
liegt mit Sicherheit im Landratsamt und beim KBR (und wahrscheinlich auch bei den sonstigen Führungskräften des Landkreises). Bei uns im Landkreis hat diese Unterlagen auch jeder Feuerwehrkommandant erhalten. Evtl. dort mal nachfragen?

Gruß
Markus


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorThom8as 8P., Berchtesgaden / Bayern (BY)605140
Datum24.01.2010 22:563085 x gelesen
Geschrieben von Anton KastnerDa soll jede Wehr, die einen Rettungssatz hat, auch eine Plattform beschaffen.
Entschuldigung, aber ich möchte ja nicht wissen, wie viele Ausrüstungsgegenstände (vornehmlich welche aus dem Erfassungsbogen für Einsatzmittel) jetzt überall noch extra gekauft werden, ob mit oder ohne Ratschlag führender Dienstgrade. "Autark sein" lautet die Devise, koste es, was es wolle.

Wenn die Einsatzzahlen das hergeben, dass jede THL-Feuerwehr ihre Plattform oft genug zum Einsatz bringt, dann mag es ja Sinn machen. Aber die Kosten für so eine Plattform sind ja nicht ohne, und die Plattform ist m.E. ein Klassiker eines Geräts, das ich auch überörtlich bringen kann, wenn ich es vernünftig in der Alarmierungsplanung berücksichtige. Da muss ich nicht unbedingt in jeder Wehr eine haben. Ich denke in vielen Wehren Land auf Land ab gäbe es weit wichtigeres zu beschaffen.

Aber das ist alles nur meine persönliche Meinung.

MKG
Thomas


Alles meine persönliche Meinung!

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMark8us 8R., Höhenrain / Bayern605143
Datum24.01.2010 23:053113 x gelesen
Servus Thomas,

Geschrieben von Thomas Pfnür
Entschuldigung, aber ich möchte ja nicht wissen, wie viele Ausrüstungsgegenstände (vornehmlich welche aus dem Erfassungsbogen für Einsatzmittel) jetzt überall noch extra gekauft werden, ob mit oder ohne Ratschlag führender Dienstgrade. "Autark sein" lautet die Devise, koste es, was es wolle.
dieser Trend ist eindeutig erkennbar. "Einkauf vorrangig nach (bayernweiter) Einkaufsliste"... und weniger nach Bedarf. Böse, wer böses dabei denkt! Da brauchts in aller Regel auch keinerlei Vorgaben der Landkreisführung.

Geschrieben von Thomas PfnürWenn die Einsatzzahlen das hergeben, dass jede THL-Feuerwehr ihre Plattform oft genug zum Einsatz bringt, dann mag es ja Sinn machen. Aber die Kosten für so eine Plattform sind ja nicht ohne, und die Plattform ist m.E. ein Klassiker eines Geräts, das ich auch überörtlich bringen kann, wenn ich es vernünftig in der Alarmierungsplanung berücksichtige. Da muss ich nicht unbedingt in jeder Wehr eine haben. Ich denke in vielen Wehren Land auf Land ab gäbe es weit wichtigeres zu beschaffen.
Bei uns versuchen wir, eine Rettungsplattform in aller Regel mit einem RW oder HLF zur Einsatzstelle zu bringen. Standorte älterer RW werden in aller Regel entsprechend nachgerüstet. Auf diese Fahrzeuge gehören die Rettungsplattformen auch durchaus wegen des Hilfeleistungspotentials!

Gruß vom Starnberger See
Markus


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorAnto8n K8., Mühlhausen / BY605162
Datum25.01.2010 08:263200 x gelesen
Geschrieben von Markus ReichartBei uns versuchen wir, eine Rettungsplattform in aller Regel mit einem RW oder HLF zur Einsatzstelle zu bringen. Standorte älterer RW werden in aller Regel entsprechend nachgerüstet. Auf diese Fahrzeuge gehören die Rettungsplattformen auch durchaus wegen des Hilfeleistungspotentials!

Hallo,

so in etwa ist es bei ns auch geplant. Einige Feuerwehren mit HLF haben die Rettungsplattform schon "an Bord". Andere, so wie wir, rüsten das LF 16 oder HLF dann auf. RW gibt es bei uns im Landkreis nur sehr wenige.
Ich persönlich finde diesen Vorschlag unseres KBR nicht unbedingt schlecht.
Evtl. sollte man versuchen, mit einer Sammelbestellung, Geld zu sparen.


Mit kameradschaftlichen Grüßen

Anton Kastner

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMark8us 8R., Höhenrain / Bayern605261
Datum25.01.2010 23:253139 x gelesen
Servus,

Geschrieben von Anton Kastner
Ich persönlich finde diesen Vorschlag unseres KBR nicht unbedingt schlecht.

Du hattest auch geschrieben:

Geschrieben von Anton Kastner
Großer Wert wird aber von Seiten des KBR auf Rettungsplattformen gelegt. Da soll jede Wehr, die einen Rettungssatz hat, auch eine Plattform beschaffen. (Unterstreichung durch mich)

Ähm, das hört sich aber eher nach Forderung, und nicht nur nach Vorschlag an... das Konnexitätsprinzip lässt (hoffentlich nicht) grüßen!

Geschrieben von Anton Kastner
Einige Feuerwehren mit HLF haben die Rettungsplattform schon "an Bord". Andere, so wie wir, rüsten das LF 16 oder HLF dann auf. RW gibt es bei uns im Landkreis nur sehr wenige.
Ist auf alle Fälle vernünftig, die entsprechenden Fahrzeuge wie HLF etc. nachrüsten zu lassen. Gerade auch wegen der SUV's bei Euch! Und auch für ein paar andere Schadenslagen sind die Rettungsplattformen durchaus brauchbar. Wir haben sie regelmäßig auch bei Bahneinsätzen im Einsatz.

Geschrieben von Anton Kastner
Evtl. sollte man versuchen, mit einer Sammelbestellung, Geld zu sparen.
Machen wir bei diversen umfangreicheren Bestellungen auf Landkreisebene durchaus auch... vor einigen Jahren so bei Schutzbekleidung, Atemschutzgeräten, zuletzt auch bei FMS-Hörern durchgeführt. Rentiert sich bei größeren Stückzahlen in jedem Fall. Guter Ansatz!

Gruß vom Starnberger See
Markus


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorChri8sti8an 8S., Wasserburg/Bodensee / Bayern605421
Datum26.01.2010 23:062923 x gelesen
Geschrieben von Markus AugstenDies waren dann: Ortswehr 1 LF 8 (alt, nur TS) = 1. Gruppe
Nachbarwehr 1 LF 16 = 2. Gruppe + 1600 l Wasser
+1 TSF = 3. Gruppe
Andere Nachbarwehr 1 HLF = 4. Gruppe
Rotes Kreuz 1 RTW + NEF


Lies das betreffende Alarmfax durch und du wirst sehen das keine 4 Gruppen alarmiert waren.


Geschrieben von Markus AugstenDies finde ich für die beschriebenen Einsatzstichworte u.a. Hotel, Altersheim, Schule, Kindergarten,
großer Flüssigkeitsbrand usw. etwas tiefgestapelt.


Da stimme ich dir tagsüber zu, dann man sollte nicht ur gucken was alrmiert ist sondern was effektiv wirklich anrollt, das sind dann die Realitäten die viel schlimmer sind als das ruppige anlaufen der ILS.


Gruß
CS





TROLLWUT! Gefährdeter Bezirk! Zwangsregistrierung JETZT!
TROLL COLLECT - Trolls im Forum

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorChri8sti8an 8S., Wasserburg/Bodensee / Bayern605422
Datum26.01.2010 23:072889 x gelesen
Geschrieben von Markus AugstenDarauf bezog sich meine ursprüngliche Frage an Christian, wo ich es nachlesen kann, was jeweils genau gefordert ist. Denn sein Posting verstand ich so, daß er genau weiß, was bei unserer ILS genau zum jeweiligen Stichwort gefordert wird.

Wie kommst du auf den schmalen Grat das ich das behauptet habe? Du hast die gleichen Informationsquellen wie ich. *kopfschüttel*


Gruß
CS





TROLLWUT! Gefährdeter Bezirk! Zwangsregistrierung JETZT!
TROLL COLLECT - Trolls im Forum

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorChri8sti8an 8S., Wasserburg/Bodensee / Bayern605424
Datum26.01.2010 23:102917 x gelesen
Geschrieben von Markus AugstenDann kannst du mir ja sicher sagen, wo das genau steht, daß in unserem Wirkbereich (ILS-Allgäu) zusätzlich auch der 2te Rettungssatz sogleich mitalarmiert wird.

Das steht im ELR (Einsatzleitrechner).


Geschrieben von Markus AugstenIch habe mittlerweile den Verdacht, daß wir uns in Zukunft manchmal wundern werden, daß im ersten Abmarsch viel weniger anrückt, als bisher gewohnt. (Ist in vielen Fällen bestimmt nicht verkehrt)

Richtig, wir werden uns manches mal wundern, aber in der Regel reicht es. Spannend wird es dann wenn die alramierten Mittel nicht kommen oder nicht qualifiziert besetzt sind, aber das gibt ja keiner zu wenn er Probleme hat.


Gruß
CS





TROLLWUT! Gefährdeter Bezirk! Zwangsregistrierung JETZT!
TROLL COLLECT - Trolls im Forum

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
#18

 24.01.2010 13:45 Alex7and7er 7H., Neuburg Einsatzmittelketten Bayern DL bei B3 ?
 24.01.2010 16:45 Pete7r L7., Frankenberg
 24.01.2010 16:53 Chri7sti7an 7S., Wasserburg/Bodensee
 24.01.2010 17:02 Pete7r L7., Frankenberg
 24.01.2010 18:48 Mark7us 7A., Wasserburg Bodensee
 24.01.2010 19:04 Anto7n K7., Mühlhausen
 24.01.2010 20:04 Roch7us 7H., Freilassing
 24.01.2010 20:14 Pete7r L7., Frankenberg
 24.01.2010 20:33 Tobi7 M.7, Friedberg
 24.01.2010 20:39 Anto7n K7., Mühlhausen
 24.01.2010 22:56 Thom7as 7P., Berchtesgaden
 24.01.2010 23:05 Mark7us 7R., Höhenrain
 25.01.2010 08:26 Anto7n K7., Mühlhausen
 25.01.2010 23:25 Mark7us 7R., Höhenrain
 24.01.2010 19:23 Tobi7 M.7, Friedberg
 24.01.2010 19:50 Mark7us 7A., Wasserburg Bodensee
 24.01.2010 20:30 Tobi7 M.7, Friedberg
 24.01.2010 21:34 Mark7us 7A., Wasserburg Bodensee
 24.01.2010 22:35 Mark7us 7R., Höhenrain
 26.01.2010 23:07 Chri7sti7an 7S., Wasserburg/Bodensee
 26.01.2010 23:06 Chri7sti7an 7S., Wasserburg/Bodensee
 26.01.2010 23:10 Chri7sti7an 7S., Wasserburg/Bodensee
zurück


Feuerwehr-Forum / © 1996-2013, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt