alter Server
News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

Sortierung umschalten zurück

ThemaVerkehrssünder in Stuttgart: Keine Rettungsgasse über 100 Fahrverbote in zwei Stunden21 Beträge
RubrikRecht + Feuerwehr
 
AutorJürg8en 8M., Weinstadt / Baden-Württemberg880302
Datum22.11.2022 21:073356 x gelesen
Verkehrssünder in Stuttgart: Keine Rettungsgasse – über 100 Fahrverbote in zwei Stunden

Nicht nur auf Autobahnen sollten Autofahrer im Stau eine Rettungsgasse bilden. Auch im Stadtverkehr gilt die Regel. Jetzt hat die Stuttgarter Polizei ein Exempel statuiert.

stuttgarter-zeitung.de

Hallo,

einerseits super Aktion

andererseits :-(

... Wer nicht weichen will, muss fühlen. Ein täglicher Baustellen-Stau im Norden Stuttgarts wird für 117 Autofahrer nun noch ärgerlicher: Sie müssen einen Monat lang aufs Autofahren verzichten. Fahrverbot. Die Sünder hatten auf den Bundesstraßen 10 und 27 bei Zuffenhausen in der Staukolonne keine Rettungsgasse gebildet. Über 100 Fahrverbote ist schon eine Menge, vor allem in gerade mal zwei Stunden, bilanziert Polizeisprecher Sven Burkhardt. ...
erschreckend hohe Zahlen.

MkG Jürgen Mayer, Weinstadt

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorHenn8ing8 K.8, Dortmund / NRW880304
Datum22.11.2022 22:042042 x gelesen
Wenn es so wäre wie es klingt wäre es ein Skandal:

Die Verfolgung Unschuldiger ist eine ernste Straftat (§344 StGB), alle Beteiligten bei Polizei und Bußgeldstelle müssten aus dem öffentlichen Dienst entfernt werden.

Aber vermutlich war es eigentlich ganz anders, als es die wenigen zitierten Worte vermuten lassen...

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorSeba8sti8an 8 A.8, Heitersheim / Baden Würtenberg880306
Datum23.11.2022 00:511880 x gelesen
Wenn es für eine Schlagzeile gut ist schreibt der geneigte Journalist gerne mal etwas überspitzt.

Die Polizei hat eine Kontrolle in einem Stau durchgeführt und dabei Verstöße gegen das bilden einer Rettungsgasse festgestellt und zur Anzeige gebracht.
Also wo werden hier Unschuldige verfolgt?

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMark8us 8G., Kochel am See / Bayern880309
Datum23.11.2022 07:491757 x gelesen
Guten Morgen,

endlich mal Menschen mit Arsch in der Hose.
Ich hoffe, es ist haltbar und hat Bestand.
Wobei ich da schon wieder Klagen sehe und mein Lieblingsunwort: Verhältnismäßigkeit zum tragen kommen wird.
Was allerdings sehr Schade wäre.
Da die meisten Menschen mit den allgemeinen Verkehrsregeln überfordert zu sein scheinen, ist so ein dezenter Hinweis gerade richtig.
Hoffentlich macht das Schule und wird auf andere Gebiete ausgeweitet.
Dann gleich weiter machen bei Mittelspurschleichern, Handybenutzern, Blinkerverweigerern uswusw.....

Mal weg von Rettungsgasse.
Ist euch schon einmal aufgefallen, wie viel Alkohol an Autobahnraststätten verkauft wird??
Ein Kassierer hat einaml erwähnt, daß diese Flachmänner das meistverkaufte Produkt sind, nach dem Sprit.
Da wird mir echt Angst.....

Gruß vom See

Markus

In Treue fest!

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorVolk8er 8C., Garbsen / NDS880310
Datum23.11.2022 08:091676 x gelesen
Geschrieben von Markus G.st euch schon einmal aufgefallen, wie viel Alkohol an Autobahnraststätten verkauft wird??
Alter Hut. An Autobahntankstellen wird bald mehr Alkohol als Treibstoff verkauft.

Dies ist meine Meinung.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorOlaf8 F.8, Köln / NRW880311
Datum23.11.2022 12:001369 x gelesen
und welcher unschuldige wird hier verfolgt?

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorAlex8and8er 8H., Burgheim / 880312
Datum23.11.2022 12:111411 x gelesen
Geschrieben von Sebastian A.Die Polizei hat eine Kontrolle in einem Stau durchgeführt und dabei Verstöße gegen das bilden einer Rettungsgasse festgestellt und zur Anzeige gebracht.
Also wo werden hier Unschuldige verfolgt?


Kenne die Strecke nicht.
Die Strecke sieht aber laut Google Maps für mich innerorts aus.

Innerorts braucht eine Rettungsgasse nur auf Autobahnen gebildet werden.

Keine Pflicht zur Bildung einer Rettungsgasse, kein Verstoß, trotzdem Bußgeld = Verfolgung Unschuldiger.

Wohl gemerkt, vorrausgesetzt die B10/27 ist hier innerorts.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorRobi8n B8., Braunschweig / Niedersachsen880313
Datum23.11.2022 12:441329 x gelesen
Geschrieben von Alexander H.Die Strecke sieht aber laut Google Maps für mich innerorts aus.
Innerorts braucht eine Rettungsgasse nur auf Autobahnen gebildet werden.


Nein, nach meinem Wissenstand ist das nicht ganz richtig. Unter die "Außerortsstraßen" fallen nämlich auch die autobahnähnlichen Straßen. Und das ist ja auch die B10/B27 in dem Bereich.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorAlex8and8er 8H., Burgheim / 880314
Datum23.11.2022 12:531373 x gelesen
Geschrieben von Robin B.nter die "Außerortsstraßen" fallen nämlich auch die autobahnähnlichen Straßen.
Nö tun sie nicht.
Deswegen heißt es extra Autobahnen und Außerortstraßen mit 2 Fahrstreifen mit baulicher Trennung.

Wenn die das so gewollt hätten wie du meinst hätten sie das so geschrieben wie bei der Geschwindigkeit.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMark8us 8G., Kochel am See / Bayern880316
Datum23.11.2022 13:28   1442 x gelesen
Hallo Alex,

ich kenne die Straße nicht, aber es werden doch wohl keine Volldeppen in den blauen Uniformen stecken,
die die Anzeigen schreiben oder???


Gruß vom See

Markus

In Treue fest!

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorLars8 B8., Weinstadt / Baden-Württemberg880318
Datum23.11.2022 14:091304 x gelesen
Hallo zusammen,

Geschrieben von Alexander H.Innerorts braucht eine Rettungsgasse nur auf Autobahnen gebildet werden.


Rettunggasse nach StVo:
Sobald Fahrzeuge auf Autobahnen sowie auf Außerortsstraßen mit mindestens zwei Fahrstreifen für eine Richtung mit Schrittgeschwindigkeit fahren oder sich die Fahrzeuge im Stillstand befinden, müssen diese Fahrzeuge für die Durchfahrt von Polizei- und Hilfsfahrzeugen zwischen dem äußerst linken und dem unmittelbar rechts daneben liegenden Fahrstreifen für eine Richtung eine freie Gasse bilden.
§ 11 Abs. 2 StVO 2016 (Wikipedia 23.11.22)

Definition Außerortsstraße:
"Hierunter fallen allerdings auch Autobahnen und autobahnähnliche Straßen (unter anderem Kraftfahrstraßen) innerhalb geschlossener Ortschaften." (Ausschnitt Wikipedia 23.11.22)

Die B10/B27 ist in dem beschrieben Bereich zwar innerorts, aber eine "Kraftfahrstr." zweispurig (tlw. sogar 3-spurig je Richtungsfahrbahn) ausgebaut mit eindeutig getrennten Fahrspuren in beide Richtungen.
Wenn ich jetzt die weiteren Anmerkungen dazu in den einzelnen Texten lese, fällt die B10/B27 nicht in den Geltungsbereich mehrspurige innerörtliche Straße (und damit "Rettungsgassenfrei") sondern gilt wie die Autobahn innerstädtisch (also "Rettungsgassenpflicht").
Und auch ich glaube, das die Polizei weiß was sie dort tut.

Viele Grüße

Lars
_______________________________________________

Alle Texte von mir in diesem Forum sind meine eigene private Meinung und stehen in keinerlei Zusammenhang mit meiner beruflichen oder ehrenamtlichen Tätigkeit.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorEike8 M.8, Damsdorf / Schleswig-Holstein880319
Datum23.11.2022 14:201221 x gelesen
Die Beschilderung in Schwarz auf Gelbem Grund lässt auf eine Außerortsstraße schließen:

Geschrieben vonhttps://www.bussgeldkataloge.de/schnellstrasse/ Eine Autobahn, wie sie laut Straßenverkehrs-Ordnung definiert ist, wird durch Verkehrszeichen mit weißer Schrift auf blauem Grund gekennzeichnet. Dies ändert sich bspw. bei einer Bundesstraße bzw. bei anderen überörtlichen Straßen; diese werden mit schwarzen Symbolen auf gelbem Grund gekennzeichnet. Innerortsstraßen sind schwarz auf weiß beschildert. Durch solche Schilder wird offiziell eine Schnellstraße im Sinne einer autobahnähnlichen Straße ausgewiesen.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorUwe 8M., Neumünster / SH880320
Datum23.11.2022 14:441204 x gelesen
Und bei mehrspurigen Bundesstraßen sind an den Auf und Abfahrten meist Ortsausgangs und eingangschilder angebracht. Zumindest im Norden der Republik,

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorRobi8n B8., Braunschweig / Niedersachsen880321
Datum23.11.2022 15:231169 x gelesen
Geschrieben von Uwe M.Zumindest im Norden der Republik,

In Stuttgart auch: https://www.mapillary.com/app/?lat=48.822429729241&lng=9.1719840897741&z=17&pKey=1289774101768969&focus=photo

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorSeba8sti8an 8 A.8, Heitersheim / Baden Würtenberg880322
Datum23.11.2022 17:071070 x gelesen
Wenn es für eine Schlagzeile gut ist schreibt der geneigte Journalist gerne mal etwas überspitzt.

Die Polizei hat eine Kontrolle in einem Stau durchgeführt und dabei Verstöße gegen das bilden einer Rettungsgasse festgestellt und zur Anzeige gebracht.
Also wo werden hier Unschuldige verfolgt?

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorAlex8and8er 8H., Burgheim / 880323
Datum23.11.2022 17:151062 x gelesen
Geschrieben von Lars B.Definition Außerortsstraße:
"Hierunter fallen allerdings auch Autobahnen und autobahnähnliche Straßen (unter anderem Kraftfahrstraßen) innerhalb geschlossener Ortschaften." (Ausschnitt Wikipedia 23.11.22)

Sorry, Wiki ist ja keine Quelle der ich traue, erst recht nicht wenn keine Quellennachweise für den geistigen Müll den manche verzapfen angegeben ist.

Ich bleib dabei, innerorts braucht keine Rettungsgasse gebildet werden, außer auf Autobahnen und genau so stehts im Gesetz.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorAlex8and8er 8H., Burgheim / 880324
Datum23.11.2022 17:171041 x gelesen
Geschrieben von Uwe M.Und bei mehrspurigen Bundesstraßen sind an den Auf und Abfahrten meist Ortsausgangs und eingangschilder angebracht. Zumindest im Norden der Republik,
Mag sein, auf der B2R, oder anders gesagt auf dem mittleren Ring in München ist das nicht so.
Wenn natürlich an den Auf und Abfahrten die "Ortsschilder" stehen ist die mehrspurige Bundesstraße ganz klar außerorts.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorLars8 B8., Weinstadt / Baden-Württemberg880325
Datum23.11.2022 17:341038 x gelesen
Hallo,

Geschrieben von Alexander H.Ich bleib dabei, innerorts braucht keine Rettungsgasse gebildet werden, außer auf Autobahnen und genau so stehts im Gesetz.

Um dem Problem in der genauen Situation in Stuttgart aus dem Wege zu gehen: Die Ortsanfangs- bzw. Ortsendeschilder stehen bei besagter Straße genau an Auf und Abfahrt. Der beschriebene Bereich gilt damit (für mich jedenfalls) als Außerorts.
Musste mich auch eines besseren belehren lassen und nochmals entsprechende Bilder zu Rate ziehen.
Und damit dann doch wieder Pflicht zur Rettungsgasse.

Viele Grüße

Lars
_______________________________________________

Alle Texte von mir in diesem Forum sind meine eigene private Meinung und stehen in keinerlei Zusammenhang mit meiner beruflichen oder ehrenamtlichen Tätigkeit.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMich8ael8 B.8, Münsingen / Baden- Württemberg880326
Datum23.11.2022 18:251121 x gelesen
Hallo Forum,

Geschrieben von Alexander H.sein, auf der B2R, oder anders gesagt auf dem mittleren Ring in München ist das nicht so.Aber auch hier gebietet es schon der gesunde Menschenverstand eine Rettungsgasse zu bilden!
Von daher finde ich die Aktion in Stg. gut und richtig.

Gruß
Michael

Auch schlechter Ruf verpflichtet

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorHenn8ing8 K.8, Dortmund / NRW880338
Datum24.11.2022 12:30   916 x gelesen
Geschrieben von Markus G.es werden doch wohl keine Volldeppen in den blauen Uniformen stecken,
die die Anzeigen schreiben oder???


Ich sag mal so:
Wenn die Presse sinngemäß schreibt "Rettungsgasse bitte auch innerorts, deswegen hat die Polizei an 100 Autofahrenden ein Exempel statuiert", dann hat entweder die Presse nachlässig formuliert oder die Polizei großen Bockmist gebaut.

Und da bin ich jetzt mal ganz deiner Meinung, da habe ich mehr Vertrauen in die Arbeit der Polizei als in die der Presse. Das meinte ich mit " vermutlich war es eigentlich ganz anders, als es die wenigen zitierten Worte vermuten lassen...".

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorHenn8ing8 K.8, Dortmund / NRW880339
Datum24.11.2022 12:37909 x gelesen
Geschrieben von Michael B.Aber auch hier gebietet es schon der gesunde Menschenverstand eine Rettungsgasse zu bilden!

Wenn es nur gegen den gesunden Menschenverstand verstoßen würde dürfte es aber nicht geahndet werden.

Dafür ist das Rechtsstaatsprinzip einfach zu wichtig.

Und: ja, wir haben hier in Dortmund auch Stellen, wo eine Rettungsgasse innerorts sinnvoll ist {z.B. auf der B1) und andere wo das eher nicht der Fall ist (z.B. der Wallring}. Vorgeschrieben ist sie in beiden Fällen nicht.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 

 22.11.2022 21:07 Jürg7en 7M., Weinstadt
 22.11.2022 22:04 Henn7ing7 K.7, Dortmund
 23.11.2022 00:51 Seba7sti7an 7 A.7, Heitersheim
 23.11.2022 12:11 Alex7and7er 7H., Burgheim
 23.11.2022 12:44 Robi7n B7., Braunschweig
 23.11.2022 12:53 Alex7and7er 7H., Burgheim
 23.11.2022 13:28 Mark7us 7G., Kochel am See
 24.11.2022 12:30 Henn7ing7 K.7, Dortmund
 23.11.2022 14:09 Lars7 B7., Weinstadt
 23.11.2022 17:15 Alex7and7er 7H., Burgheim
 23.11.2022 17:34 Lars7 B7., Weinstadt
 23.11.2022 14:20 Eike7 M.7, Damsdorf
 23.11.2022 14:44 Uwe 7M., Neumünster
 23.11.2022 15:23 Robi7n B7., Braunschweig
 23.11.2022 17:17 Alex7and7er 7H., Burgheim
 23.11.2022 18:25 Mich7ael7 B.7, Münsingen
 24.11.2022 12:37 Henn7ing7 K.7, Dortmund
 23.11.2022 12:00 Olaf7 F.7, Köln
 23.11.2022 17:07 Seba7sti7an 7 A.7, Heitersheim
 23.11.2022 07:49 Mark7us 7G., Kochel am See
 23.11.2022 08:09 Volk7er 7C., Garbsen
zurück


Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt