News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

RubrikSonstiges zurück
ThemaKreis-CDU will Wahlpflichtfach Feuerwehr an Schulen einführen34 Beiträge
AutorStef8an 8R., Papendorf / Mecklenburg-Vorpommern849429
Datum29.05.2019 15:48      MSG-Nr: [ 849429 ]1270 x gelesen
Infos:
  • 30.05.19 FW-Forum: Personalnot bei der Feuerwehr
  • 30.05.19 FW-Forum: AG Feuerwehr an Ganztagsschule
  • 30.05.19 FW-Forum: Wahlpflichtfach
  • 30.05.19 FW-Forum: Schulisches Wahlpflichtfach 'Feuerwehrtechnische Grundausbildung'
  • 29.05.19 FW-Forum: böse, böse Ganztagsschule!

  • Vielleicht können wir froh sein, in der Dorffeuerwehr einen Jugendwart zu haben, der sich regelmäßig mit knapp 20 Kindern und Jugendlichen "herumschlägt". Auch die Nachbarwehren haben mehr oder weniger große Jugendgruppen, im Amt (mit 7 angehörigen Gemeinden) haben wir derzeit m.W. 6 Jugendfeuerwehren, 2 Feuerwehren haben sich für die Jugendfeuerwehr zusammengeschlossen. Insgesamt sind es gemäß der letzten bekannten Zahlen etwa 80 Kinder. Dazu werden zwei Kindergärten vom Jugendwart unserer Gemeinde mit Brandschutzerziehung versorgt. Die fällt unterschiedlich aus, mal nur 2 Übungstage (Üben des Notrufs, Verhalten im Brandfall, ...) manchmal an 7 Freitagen mit abschließender Besichtigung des Gerätehauses und Löschübungen. Der dort investierte Zeitaufwand ist auch für den abitionierten Feuerwehrler neben dem aktiven Einsatzdienst, den dazugehörenden Lehrgängen und Ausbildungen am Standort ausreichend hoch. Da sollte man dem Jugendwart das nicht auch noch aufbürden.

    Wenn ich bei Schülern den Sinn für Tätigkeiten in der und für die Gemeinschaft stärken will, dann sollte ich nicht an der Gemeindegrenze aufhören. Wenn sich der Schüler aufgrund seiner ganz persönlichen Eigenschaften besser eignet, um mit blauen oder weißen Autos durch die Gegend zu fahren, dann sollte ich ihn nicht in Übungen mit roten Autos zwingen. Das war mein Gedanke. Dazu kommt, dass nicht jedes Feuerwehrmitglied gleich gut geeignet ist, 60 bis 70 Stunden Unterricht (bei zwei Stunden die Woche) zu halten. Die Inhalte kann man vielleicht noch zusammenbekommen, u.U. auch auf Landesebene, aber 60 Stunden Unterricht dann auch gestalten, das ist etwas für Geübte. Ich halte seit 5 Jahren Vorlesung an einer Universität, ein sehr viel einfacheres Punblikum als Schüler, da keine dauerhafte Bespaßung für Aufmerksamkeit stattfinden muss, trotzdem sind meine Folien, die Inhalte und meine Vorträge immer noch nicht rund und einem steten Wandel unterzogen. Und das, obwohl ich bei Vorlesungen zu meiner tägichen Arbeit viel besser drin stecke.

    Natürlich ist die Gemeinde Träger der Feuerwehr und oft auch Träger der Schule. Was für ein Glück. Aber leider ist Kultus Sache des Landes und dann wird es schwieriger, Feuerwehr in den Unterricht zu bekommen, es sei denn, man kann die jeweilige Schule von entsprechenden AGs überzeugen (Freiwilligkeit!?) oder man findet Schulen in freier Trägerschaft, die dann einen "Pflichtkurs" einrichtet und den irgendwie unter dem Deckmäntelchen der Gemeinschaftskunde einbaut. Dann haben wir es aber immer noch nicht flächendeckend.

    Ich möchte nicht falsch verstanden werden. Einen Einblick in das, was wir aus diesem Forum im Ehrenamt machen, täte vielen außerhalb gut. Gerade auch Lehrern, die teilweise - wie sich in Gesprächen herausstellte - nicht einmal die Institution der Freiwilligen Feuerwehren richtig verstanden hatten und dachten, Feiwillige "hängen den Tag im Gerätehaus ab" oder setzten ein paar Lübecker Hütchen bis die richtige Feuerwehr kommt. Uns fehlt ja das Interesse weiter Bevölkerungsschichten an der Betätigung im Ehrenamt und das Gespür der Menschen für die Zwangslagen von anderen. Hier werden regelmäßig unmögliche Aktionen von Gaffern diskutiert und verurteilt. Auch von mir. Unterricht würde u.U. dazu beitragen, erkennen zu lassen, dass sich das Filmen oder Fotografieren an Unfallstellen nicht gehört und Retten oder Helfen an erster Stelle steht. Zwei Fliegen mit einer Klappe und wünschenswert. Aber bei der Personalnot an Schulen, die oft nicht einmal den regulären Schulunterricht gewährleisten können, sehe ich die Umsetzbarkeit einfach nicht. Tut mir leid.

    Auch bei Feuerwehrs dürfte es Personalnot geben. Denn welcher Ehrenamtler kann tagsüber zwei Stunden von der Arbeit weg um einmal wöchentlich Unterricht zu halten? Ich gönne mir 5 Einheiten Brandschutzerziehung zur Unterstützung des Jugendwarts und verlasse mein Büro für zwei Stunden (oder Einsätze). Dafür bin ich auch selbständig. Aber jede Woche? Unmöglich!

    Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

    << [Master]antworten 
    flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
    Beitrag weiterempfehlen

     29.05.2019 12:02 Jürg7en 7M., Weinstadt
     29.05.2019 12:50 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     29.05.2019 13:08 Stef7an 7R., Papendorf
     29.05.2019 13:58 Volk7er 7L., Erlangen
     29.05.2019 15:22 Thom7as 7W., Hannover
     29.05.2019 15:36 Volk7er 7L., Erlangen
     29.05.2019 15:49 ., Grafschaft
     29.05.2019 20:22 Mich7ael7 L.7, Dausenau
     29.05.2019 15:48 Stef7an 7R., Papendorf
     29.05.2019 17:07 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     29.05.2019 17:20 Stef7an 7G., Dieburg
     29.05.2019 17:24 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     29.05.2019 17:27 Stef7an 7G., Dieburg
     29.05.2019 17:32 Stef7an 7G., Dieburg
     29.05.2019 18:07 Jürg7en 7M., Weinstadt
     30.05.2019 06:46 Thom7as 7W., Hannover  
     30.05.2019 18:02 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     30.05.2019 23:03 Thor7ste7n H7., Bammental  
     03.06.2019 00:18 Thom7as 7W., Hannover
     03.06.2019 08:33 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     03.06.2019 18:53 Thom7as 7W., Hannover
     05.06.2019 07:46 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     03.06.2019 16:36 Andr7eas7 K.7, Magdeburg
     03.06.2019 18:58 Thom7as 7W., Hannover
     09.06.2019 12:52 Mark7us 7B., Gummersbach
     03.06.2019 15:41 Pete7r F7., Murnau  
     03.06.2019 16:20 Ulri7ch 7W., Bad Hersfeld
     29.05.2019 17:22 Stef7an 7G., Dieburg
     29.05.2019 18:47 Mich7ael7 K.7, Aschaffenburg
     29.05.2019 21:41 Klau7s P7., Heinsberg
     30.05.2019 13:18 Neum7ann7 T.7, Bayreuth
     31.05.2019 08:37 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     03.06.2019 11:23 Rola7nd 7K., Reute
     19.08.2019 07:47 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)

    0.045


    Kreis-CDU will Wahlpflichtfach Feuerwehr an Schulen einführen - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt