News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner
#23

1. Feuerwehrangehöriger (geschlechtsneutral)
2. Facharzt
3. Fachausbilder (JUH)
4. Feuerwehranwärter (Bayern)
RubrikSonstiges zurück
ThemaFiktives Angebot16 Beiträge
AutorDani8el 8R., Peine / 337709
Datum02.05.2006 23:57      MSG-Nr: [ 337709 ]3524 x gelesen

N'Abend,



Hmm, je länger ich über dein "fiktives Angebot" nachdenke, desto weniger gefällt es mir... und ich fand es von Anfang an schon nicht besonders toll ("verlockend"), an sich und grundsätzlich.



geschrieben von Marc Dickey:

Richtig erkannt. Eines der Stichworte zu diesem Thema wäre beispielsweise der Begriff "Ehrenamtlichkeit". Hintergrundüberlegung ist es einen gleitenden Übergang zwischen ehrenamtlicher und beruflicher Tätigkeit zu schaffen.

Was hat der Begriff "Ehrenamtlichkeit" damit zu tun, oder setzt Du "Ehrenamtlichkeit" evtl. mit "Grenzdebilität" gleich?



5 ? Entschädigung für eine 12 h Schicht kann man wohl getrost als eine absoluten Frechheit bezeichnen (von den 10 "Freischichten" mal ganz abgesehen), alles andere bis zur 40. Schicht (= 480 h!) eigentlich auch, frühestens ab Schicht 46. wird es m.E. annehmbar (auf 400 ?-Basis). Das alles vor dem Hintergrund, daß das "Modell" (im Ausgangsposting war keine Rede von "Fulltimern") nur mit einem ganz erheblichen Engagement weniger, die sich ihre Zeit (sehr) frei einteilen können, überhaupt und auch dann nur theoretisch funktioniert. Parallel zu Vollzeitkräften würde ich das ganze eher als übles Lohndumping sehen. Und dies alles steht m.E. in keinerlei Relation zur "Ehrenamtlichkeit"!





Wenn man mal schaut auf welche Zeitdauer manch FA pro Woche bei seiner Feuerwehr verbringt, dann sind diese 10 Dienste nicht wirklich viel.

Mag sein, aber das geschieht aus freien Stücken und mit der Option, (früher) zu gehen oder fernzubleiben, wenn man es nicht anders einrichten kann (oder will).





Nennen wir es fließenden Übergang zwischen Neben- und Hauptamt.

Seh ich nicht, s.o. - Wenn "man" (z.B. Kommune) etwas haben möchte, muß "man" auch bereit sein, den Preis dafür zu zahlen. Das hat nichts mit "Ehrenämtern" zu tun.





Gruß



Daniel








Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

<< [Master]antworten 
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 02.05.2006 18:36 Marc7 D.7, Bad Hersfeld
 02.05.2006 19:31 Axel7 U.7, Bergkamen (NRW)
 02.05.2006 19:37 Sven7 T.7, Monheim
 02.05.2006 19:44 Timo7 K.7, Salem
 02.05.2006 19:52 Thor7ben7 G.7, Leese bzw. Osnabrück
 02.05.2006 19:56 Sven7 T.7, Monheim
 02.05.2006 23:04 Marc7 D.7, Bad Hersfeld
 02.05.2006 23:14 Sven7 T.7, Monheim
 02.05.2006 23:27 Marc7 D.7, Bad Hersfeld
 03.05.2006 01:18 Sven7 T.7, Monheim
 02.05.2006 20:23 Dani7el 7R., Peine
 02.05.2006 23:21 Marc7 D.7, Bad Hersfeld
 02.05.2006 23:57 Dani7el 7R., Peine
 02.05.2006 20:30 Clau7s Z7., Monheim am Rhein
 03.05.2006 00:20 Sven7 W.7, Kerpen/Buir
 03.05.2006 00:23 Sven7 W.7, Kerpen/Buir

0.089


Fiktives Angebot - Feuerwehr-Forum / © 1996-2013, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt