News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner
#32

1. Feuerwehrangehöriger (geschlechtsneutral)
2. Facharzt
3. Fachausbilder (JUH)
4. Feuerwehranwärter (Bayern)
1. Feuerwehrangehöriger (geschlechtsneutral)
2. Facharzt
3. Fachausbilder (JUH)
4. Feuerwehranwärter (Bayern)
RubrikSonstiges zurück
ThemaFiktives Angebot16 Beiträge
AutorSven8 T.8, Monheim / 337715
Datum03.05.2006 01:18      MSG-Nr: [ 337715 ]3411 x gelesen

Geschrieben von Marc Dickey1. Neben dem "Warten auf Einsätzen" soll in dieser Zeit auch der Ausbildungsdienst durchgeführt werden.



Ich denke die sollen dort zwölf Stunden "absitzen"? Wenn dann noch die für eine Auslastung des Systems notwendigen Dienste erbracht würden, hätte man von diesen Übungen sehr schnll genug.



Geschrieben von Marc Dickey2. Wenn man mal schaut auf welche Zeitdauer manch FA pro Woche bei seiner Feuerwehr verbringt, dann sind diese 10 Dienste nicht wirklich viel.



Das sind einzelne, die das vorübergehend machen können, weil ihre Lebensgestaltung das vorübergehend erlaubt. Wer im Beruf steht, Frau und Kinder hat und ggf. noch ein weiteres kleines Hobby, der wird seine freie Zeit anders gestalten als mit 12 Stunden-Dienst. Es ist ja auch noch mal etwas ganz anderes, ob jemand freiwillig abends drei Stunden auf der Wache ist oder ob er zwölf Stunden am Stück dort sitzen muss.



Geschrieben von Marc Dickey1. Billigtarif wäre falsch gesagt. Nennen wir es fließenden Übergang zwischen Neben- und Hauptamt.

Nö. Wenn eine Gemeinde das nötig hat, um ihre selbst beschlossenen Schutzziele zu erreichen, dann muss sie eine hauptamtliche Wache einführen und nicht versuchen diese Notwendigkeit unter "Ausnutzung der Freiwilligen" zu übergehen. Das Konzept der Freiwilligen ist darauf ausgelegt, dass die FA im Bedarfsfall zur Wache kommen und nicht für die Gemeinde eine kostenlose hauptamtliche Wache einzurichten.



Fazit: Das System ist von zwei Seiten angreifbar, weil es nach meiner Einschätzung mangels Beteiligung der Freiwilligen nicht funktionieren wird und es zu einer Ausnutzung von Freiwilligen zu Lasten hauptamtlicher Kräfte käme.



Gruß

Sven


Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

<< [Master]antworten 
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 02.05.2006 18:36 Marc7 D.7, Bad Hersfeld
 02.05.2006 19:31 Axel7 U.7, Bergkamen (NRW)
 02.05.2006 19:37 Sven7 T.7, Monheim
 02.05.2006 19:44 Timo7 K.7, Salem
 02.05.2006 19:52 Thor7ben7 G.7, Leese bzw. Osnabrück
 02.05.2006 19:56 Sven7 T.7, Monheim
 02.05.2006 23:04 Marc7 D.7, Bad Hersfeld
 02.05.2006 23:14 Sven7 T.7, Monheim
 02.05.2006 23:27 Marc7 D.7, Bad Hersfeld
 03.05.2006 01:18 Sven7 T.7, Monheim
 02.05.2006 20:23 Dani7el 7R., Peine
 02.05.2006 23:21 Marc7 D.7, Bad Hersfeld
 02.05.2006 23:57 Dani7el 7R., Peine
 02.05.2006 20:30 Clau7s Z7., Monheim am Rhein
 03.05.2006 00:20 Sven7 W.7, Kerpen/Buir
 03.05.2006 00:23 Sven7 W.7, Kerpen/Buir

0.081


Fiktives Angebot - Feuerwehr-Forum / © 1996-2013, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt