News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

Hessische Landesfeuerwehrschule
RubrikRecht + Feuerwehr zurück
ThemaLand Hessen lehnt verbesserten Versicherungsschutz ab15 Beiträge
AutorTimo8 H.8, Grävenwiesbach / Hessen848224
Datum15.04.2019 13:00      MSG-Nr: [ 848224 ]665 x gelesen
Infos:
  • 12.04.19 Pressemitteilung: Bessere Absicherung für ehrenamtliche Einsatzkräfte und ihre Partner
  • 10.04.19 Land Hessen lehnt verbesserten Versicherungsschutz ab

  • Heute per E-Mail:

    Lieber Newsletter-Abonnent,

    unsere ehrenamtlichen Einsatzkräfte leisten einen unverzichtbaren Dienst zum Wohle der Allgemeinheit. Deshalb unterstützen wir unsere Feuerwehrangehörigen mit vielfältigen Maßnahmen.

    Neben der Förderung von Ausstattung und Technik sowie des Ehrenamtes im Allgemeinen bieten wir den Feuerwehrkameradinnen und -kameraden im ganzen Land umfangreiche Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten.

    Dabei haben wir den Anspruch, unseren Brandschützern im ganzen Land eine Ausbildungsstätte zur Verfügung zu stellen, die den modernsten Ansprüchen genügt. Gleichzeitig verfügt sie über ausreichende Lehrgangsangebote und -plätze, um den gestiegenen Bedarf, der sich absehbar weiter steigern wird, zu decken. Schlussendlich haben wir nun mit den Plänen zum signifikanten Ausbau der HLFS eine vollumfängliche Lösung für den Ausbildungsengpass gefunden, die allen Ansprüchen gerecht wird: Wir erweitern die Teilnehmerkapazität um bis zu 150 zusätzliche auf dann insgesamt maximal 390 Plätze. Zugleich schaffen wir mit dem Ausbau bis zum Ende des Jahres 2024 eines der modernsten Feuerwehrausbildungszentren in ganz Deutschland.

    Wer sich selbst immer wieder in Gefahr begibt, um seinen Mitmenschen zu helfen, muss aber nicht nur gut ausgestattet und ausgebildet, sondern auch bestmöglich abgesichert sein. Diesen Schutz wollen wir auch den Partnern unserer freiwilligen Helferinnen und Helfer bieten unabhängig davon, ob es eine Heiratsurkunde gibt oder nicht. Als kurzfristige Lösung werden wir speziell für unsere ehrenamtlichen Feuerwehrleute und Katastrophenschützer aus Hessen unseren Unfallentschädigungserlass so erweitern, dass hier künftig auch Hinterbliebene in nicht ehelicher Lebensgemeinschaft einbezogen werden. Damit bieten wir Ihnen, liebe Ehrenamtliche, eine schnelle und unbürokratische Lösung an. Das sind wir Ihnen angesichts Ihres großartigen Engagements schuldig.


    Ihr
    Peter Beuth

    Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

    << [Master]antworten>>
    flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
    Beitrag weiterempfehlen

     10.04.2019 22:16 Jürg7en 7M., Weinstadt
     10.04.2019 23:34 Henn7ing7 K.7, Dortmund
     11.04.2019 06:44 Alex7and7er 7H., Neuburg  
     11.04.2019 08:10 Simo7n S7., Gomaringen
     11.04.2019 09:56 Jürg7en 7M., Weinstadt
     12.04.2019 08:39 Seba7sti7an 7K., Grafschaft
     12.04.2019 10:55 Volk7er 7C., Garbsen
     11.04.2019 12:12 Stef7an 7H., Karlsruhe
     11.04.2019 13:53 Chri7sti7an 7R., Fichtenberg
     12.04.2019 09:28 Jan 7G., Raunheim
     15.04.2019 13:00 Timo7 H.7, Grävenwiesbach
     15.04.2019 13:24 Tobi7as 7K., Groß Bieberau
     27.04.2019 21:20 Dr. 7Tho7mas7 W.7, Herzberg am Harz
     28.04.2019 13:25 Neum7ann7 T.7, Bayreuth
     28.04.2019 20:48 Volk7er 7C., Garbsen

    0.050


    Land Hessen lehnt verbesserten Versicherungsschutz ab - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt