alter Server
News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

Sortierung umschalten zurück

ThemaWir sind die Feuerwehr! - Petition an den DFV127 Beträge
RubrikFeuerwehrverbände
Infos:
  • Deutsche Feuerwehr Zeitung - Ausgabe 02/2008
  • Berechnung der Tagesalarmstärke
  • " Wír sind die Feuerwehr ! "
  •  
    AutorJan 8Ole8 U.8, Hamburg / Hamburg457744
    Datum25.01.2008 13:4179355 x gelesen
    Moin,

    Für den 8. und 9. Februar 2008 lädt der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) alle interessierten Feuerwehrangehörigen zu einem Zukunftskongress nach Berlin ein.

    Für diesen Kongress wurde aufgrund einer Initiative des FWnetz eine Petition mit dem Titel Wir sind die Feuerwehr verfasst, die eine stärkere Mitgestaltung und Einbindung der Feuerwehr-Basis in Entscheidungsprozesse fordert.

    Im Internet kann unter www.wir-sind.die-feuerwehr.de der Text der Petition eingesehen und auch online unterschrieben werden.

    Werdet aktiv - Beteiligt Euch - Unterschreibt!


    Beste Grüße ...und bleibt neugierig!
    Jan Ole

    drehleiter.info - Ein Stück näher dran!

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMagn8us 8H., Pöttmes / Bayern457746
    Datum25.01.2008 13:5575597 x gelesen
    Geschrieben von Jan Ole Ungerwww.wir-sind.dei-feuerwehr.de
    Ein hoch auf die Editierfunktion ;-)


    Grüße
    Magnus

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorJan 8Ole8 U.8, Hamburg / Hamburg457748
    Datum25.01.2008 14:0375467 x gelesen
    Moin,

    uups, aber der Link funzt... ;-)


    Beste Grüße ...und bleibt neugierig!
    Jan Ole

    drehleiter.info - Ein Stück näher dran!

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMatt8hia8s M8., Stockach / Baden-Württemberg457749
    Datum25.01.2008 14:0575320 x gelesen
    Hallo!

    Schön das sich die Norddeutschen auch um die Völkerverständigung mit Süddeutschland bemühen:

    Geschrieben von Jan Ole Ungerwww.wir-sind.dei-feuerwehr.de
    Die schwäbische Öffentlichkeitsarbeit der Feuerwehren, leider hat sich ein Fehler eingeschlichen, es müßte mindestens heißen "mir sind dei fäierwer" (Sprachkundler mögen mir verzeihen).

    ;-D

    Grüße
    Matthias


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorSeba8sti8an 8K., Grafschaft / RLP (KLF-Land)457779
    Datum25.01.2008 16:4575399 x gelesen
    Die auch für den Threadcontainer nicht verkehrt wäre ;-)

    Aber halten wir uns nicht mit so Kleinigkeiten auf, unterschreiben wir lieber...


    Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, man kann sie kostenlos nutzen. Sie ist nicht OpenSource, man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

    Meine Wehr (für die ich hier nicht schreibe!): http://www.ffw-grafschaft.de

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorUlri8ch 8C., Düsseldorf / NRW458574
    Datum28.01.2008 22:2075747 x gelesen
    Geschrieben von Jan Ole UngerWerdet aktiv

    über 1000 Leser, keinen ernsthaften Kommentar dazu?

    Es ist wie es ist. "Aktiv" ist so ungefähr das Gegenteil, was "Feuerwehr" zu sich selbst präsentiert.

    Es sind immer die gleichen max. 10 - 20 Namen, die da öffentlich auftreten.

    Und wehe, Ihr jammert in der Folge weiter rum....


    -----

    mit privaten und kommunikativen Grüßen


    Cimolino

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorJuli8an 8H., Stemwede / NRW458578
    Datum28.01.2008 22:4575426 x gelesen
    Hallo,

    Geschrieben von Ulrich Cimolinoüber 1000 Leser, keinen ernsthaften Kommentar dazu?

    Es ist wie es ist. "Aktiv" ist so ungefähr das Gegenteil, was "Feuerwehr" zu sich selbst präsentiert.

    Es sind immer die gleichen max. 10 - 20 Namen, die da öffentlich auftreten.

    Und wehe, Ihr jammert in der Folge weiter rum....


    [Zynismus]
    Was erwartest du bei soviel Text und sowenig bunten Fahrzeugfotos? Außerdem muss man da ja den echten Namen reinschreiben... (Bei "kleinerGrisu1976" ist auch so schwer zwischen Vor- und Nachname zu trennen).
    [/Zynismus]

    Enttäuschte Grüße,
    Julian


    Ich vertrete hier ausschließlich meine persönliche und private Meinung und nicht die der Feuerwehr, der ich angehöre.


    "Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt."
    Albert Einstein

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorDani8el 8K., Bad Arolsen / Hessen458579
    Datum28.01.2008 22:4775668 x gelesen
    Hallo,

    Geschrieben von Ulrich CimolinoEs sind immer die gleichen max. 10 - 20 Namen, die da öffentlich auftreten.

    Und wehe, Ihr jammert in der Folge weiter rum....


    Du hast aber schon gelesen, dass es da einen "Weiter" Link gibt...?
    Es sind doch ein "paar" mehr als 10 bis 20.


    Grüße
    Daniel


    "Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein." Joseph Joubert

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorSeba8sti8an 8K., Grafschaft / RLP (KLF-Land)458581
    Datum28.01.2008 22:4875513 x gelesen
    Geschrieben von Ulrich Cimolinoüber 1000 Leser, keinen ernsthaften Kommentar dazu?
    Ich verstehe nicht ganz, was es da noch zu kommentieren gäbe? Wenn ich mir diese Petition anschaue, fallen mir diverse Punkte auf, die so aus den bisherigen Diskussionen hier und an anderer Stelle herauszulesen sind. Also nichts neues, nur auf einem sinnvollen Weg nochmals zusammengefasst.

    Was mich übrigens erfreut, ist, das dort einige Namen als Unterzeichner auftauchen, die mir aus diesem Forum (bzw. anderen) bislang nicht bekannt sind. Also findet diese Aktion auch außerhalb Anerkennung.
    Das macht es bestimmten Leuten schon etwas schwerer, dieses Forum bzw. die hier aktiven als "Störenfried" zu brandmarken...


    Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, man kann sie kostenlos nutzen. Sie ist nicht OpenSource, man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

    Meine Wehr (für die ich hier nicht schreibe!): http://www.ffw-grafschaft.de

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorSeba8sti8an 8K., Grafschaft / RLP (KLF-Land)458584
    Datum28.01.2008 22:5075709 x gelesen
    Wobei ich es wirklich begrüßen würde, die Unterzeichner mit weniger Aufwand aufgelistet zu bekommen. Will man sich jetzt anschauen, wer alles dabei ist, muss man doch einiges an Zeit und Klicks aufbringen.


    Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, man kann sie kostenlos nutzen. Sie ist nicht OpenSource, man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

    Meine Wehr (für die ich hier nicht schreibe!): http://www.ffw-grafschaft.de

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorUlri8ch 8C., Düsseldorf / NRW458587
    Datum28.01.2008 22:5275584 x gelesen
    Geschrieben von Daniel KauneDu hast aber schon gelesen, dass es da einen "Weiter" Link gibt...?
    Es sind doch ein "paar" mehr als 10 bis 20.


    ich mein jetzt nicht die Unterzeichner, sondern die die sich aktiv beteiligen, z.B. an der Diskussion der Inhalte - und das waren wieder mal SEHR wenige...


    -----

    mit privaten und kommunikativen Grüßen


    Cimolino

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorUlri8ch 8C., Düsseldorf / NRW458588
    Datum28.01.2008 22:5275426 x gelesen
    Geschrieben von Sebastian KruppWobei ich es wirklich begrüßen würde, die Unterzeichner mit weniger Aufwand aufgelistet zu bekommen. Will man sich jetzt anschauen, wer alles dabei ist, muss man doch einiges an Zeit und Klicks aufbringen.

    ich weiß, aber das ist so ähnlich wie einiges andere bei www.fwnetz.de, wobei der Ansatz gut ist...


    -----

    mit privaten und kommunikativen Grüßen


    Cimolino

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorThom8as 8E., Nettetal / NRW458640
    Datum29.01.2008 11:2475432 x gelesen
    Hallo,

    leider fehlt mir dazu die Zeit, auch da mit zulesen und meine Meinung zu äußern.

    Es wird vielen genauso gehen.

    Gruß

    Thomas


    Ich schreibe hier nur für mich und nicht für meine FF.
    Sollte das mal wirklich offiziell sein, dann mit Dienstgrad und Funktion

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMich8ael8 H.8, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen / Baden Württemberg458650
    Datum29.01.2008 12:4375523 x gelesen
    Geschrieben von Ulrich Cimolinoich mein jetzt nicht die Unterzeichner, sondern die die sich aktiv beteiligen, z.B. an der Diskussion der Inhalte - und das waren wieder mal SEHR wenige...

    Und wenn man in ein zwei Jahren über die gleichen Sachen spricht, wird man mit den gleichen Leuten gleiche Vorschläge besprechen und hoffen dass es jemand Umsetzt.
    Hinter vorgehaltener Hand werden die gleichen wie heute auch über die meckern die sich äußern und nur "Kopfschüttelnd" vor dem PC oder sonstwo sitzen, und seine "wesentlich besseren Ideen" für sich behalten ....

    Es müsste endlich allen mal bewusst werden, dass jeder an der Zukunft der Feuerwehr mitbeteiligt ist!

    Man sollte eigentlich Glauben, dass sich mehr als die Hälfte der Leser mit einbringen müsste, da ja prinzipiell alle davon betroffen sind, was später daraus wird. Es scheint aber wichtiger und wahrscheinlicher, später darüber zu reden, was "früher" alles falsch gemacht wurde so dass es dann ist wie es ist. Aber ich gebe den Glauben und die Hoffnung so langsam auf.

    Bevor nicht die Mehrheit aufsteht und sagt und macht was anliegt, wird sich nichts ändern und an verschiedenen Stellen werden Leute weiterhin das machen was SIE und nicht die Mehrheit für richtig halten.

    Wenn ich sehe, wieviele Leute sich im DFV-Forum angemeldet haben, ohne zu schreiben, dann frage ich mich für was? Man hätte auch Lesen können ohne anmelden. Genauso im FWnetz, über 60 Angemeldete in der Gruppe und vielleicht 5-6 die was zu sagen haben, und hier, gleiches Bild ...... was soll man da noch sagen ...


    Mit Grüßen
    Michael

    Alles meine private und persönliche Meinung!

    Eine der lächerlichsten Verkehrtheiten auf Erden ist die,
    dass die Menschen das, was ihnen zu wissen not täte,
    schon zu wissen meinen.
    Stendahl (Henri Beyle) franz. Schriftsteller

    Wir sollten uns immer an die gute alte Zeit heut zu Tage errinnern, in wenigen Jahren werden wir sie vermissen ....

    Optimist;
    Ein Mensch, der alles halb so schlimm oder doppelt so gut findet!
    Heinz Rühmann


    ICQ 494000336

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMart8in 8M., Klix / Sachsen458651
    Datum29.01.2008 12:4975419 x gelesen
    Hallo,

    Geschrieben von Thomas Edelmannleider fehlt mir dazu die Zeit, auch da mit zulesen und meine Meinung zu äußern.

    Es wird vielen genauso gehen.


    Da kann ich dir nur zustimmen - neben den Diskussionen hier gibts ja bei den meisten noch Beruf ggf. mit Pendeln, Familie und Tätigkeit in der Feuerwehr "vor Ort" (und auch da will ja eine Menge verändert, Neues vermittelt, "Unwahres" aufgeklärt usw. werden). Vor allem letzteres ist mühsam - jeder der versucht in der Fläche den Standard auch nur etwas zu heben bzw. einem Niveau anzupassen, was notwendig ist, wird wissen, wovon ich rede.

    Für mich persönlich gilt, dass ich schon gern mehr machen würde, es oft schlicht an Zeitmangel scheitert.

    Grüße

    M.


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorEric8 T.8, Wuppertal / NRW458655
    Datum29.01.2008 13:2175618 x gelesen
    Hi,

    Geschrieben von Sebastian KruppWas mich übrigens erfreut, ist, das dort einige Namen als Unterzeichner auftauchen, die mir aus diesem Forum (bzw. anderen) bislang nicht bekannt sind. Also findet diese Aktion auch außerhalb Anerkennung.
    Das macht es bestimmten Leuten schon etwas schwerer, dieses Forum bzw. die hier aktiven als "Störenfried" zu brandmarken...


    Naja, jetzt gerade (29.01.2008 ~13:12Uhr) wurde die Petition 396 mal abgeschickt.
    Der Beitrag von Jan Ole wurde über 1500 abgerufen.
    Das alles auf 1,3 Millionen Feuerwehrleute bezogen ist schon sehr ernüchternd, oder?

    Grüße, Eric


    - - -
    www.ff-vohwinkel.de

    - - -

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorRalf8 E.8, Frielendorf / Hessen458660
    Datum29.01.2008 13:3875564 x gelesen
    Hallo

    Geschrieben von Michael HilbertBevor nicht die Mehrheit aufsteht

    Will die "Mehrheit" denn aufstehen?


    Geschrieben von Michael Hilbertwird sich nichts ändern und an verschiedenen Stellen werden Leute weiterhin das machen was SIE und nicht die Mehrheit für richtig halten.

    Wer sagt denn, das die "Mehrheit" eine Veränderung will?
    Und die "Leute an verschiedenen Stellen" wurden doch von der "Mehrheit" genau dahin gewählt!

    Das deutsche Feuerwehrwesen ist aus eigener Kraft nicht reformfähig, weil nicht reformwillig. Und wenn, dann in einer Geschwindigkeit die mit blosem Auge nicht zu erkennen ist.

    Ein kleines Beispiel:
    Die Älteren unter uns :-) werden sich noch an die Gebietsreform anfang der 70er Jahre des vorigen Jahrhunderts erinnern.
    Hierbei wurde aus den Kreisen Melsungen, Fritzlar-Homberg und Ziegenhain meine Heimat, der Landkreis "Schwalm-Eder", geschmiedet.
    Nun, rund 35 (!) Jahre später darfst du mal raten, wieviel Kreisfeuerwehrverbände wir haben und welche Namen die tragen...
    ... richtig vermutet! Und jeder kocht so ziemlich sein eigenes Süppchen.

    Das Feuerwehrwesen in D kann und wird nur von außen zu reformieren sein und bis es soweit kommt (ich schätze in den nächsten 15-20 Jahren) wird kaum ein heute engagierter Kamerad noch Motivation und Nerven haben an der Umgestaltung mitzuwirken (wenn das dann überhaupt noch möglich ist).


    Ich habe auch die Petition unterschrieben denn die Hoffnung stirbt zuletzt, aber allein mir fehlt der Glaube...


    Grüße aus Nordhessen
    Ralf




    PS: Ich schreibe hier nur meine persönliche Meinung!

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorPatr8ici8a K8., Kelkheim / Hessen458661
    Datum29.01.2008 13:4275539 x gelesen
    Geschrieben von Ralf EberhardtIch habe auch die Petition unterschrieben denn die Hoffnung stirbt zuletzt, aber allein mir fehlt der Glaube...

    Moin,

    ich auch.
    Vielleicht reichen die Veröffentlichungen noch nicht aus?! Vll. haben es noch nicht genügend erhalten.
    Was wäre mit einem Schreiben an alle Feuerwehren in D?


    MkG
    Patricia

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorRalf8 E.8, Frielendorf / Hessen458667
    Datum29.01.2008 13:5975445 x gelesen
    Hallo

    Geschrieben von Patricia KlottVll. haben es noch nicht genügend erhalten.

    Die ganze Aktion braucht bestimmt auch noch etwas Zeit zur Verbreitung.


    Geschrieben von Patricia KlottWas wäre mit einem Schreiben an alle Feuerwehren in D?

    Woher die Adressen?
    Wer soll´s / kann´s machen? DFV?
    Wer soll das bezahlen?


    Grüße aus Nordhessen
    Ralf




    PS: Ich schreibe hier nur meine persönliche Meinung!

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorPatr8ici8a K8., Kelkheim / Hessen458671
    Datum29.01.2008 14:1275433 x gelesen
    Geschrieben von Ralf EberhardtWoher die Adressen?
    Wer soll´s / kann´s machen? DFV?
    Wer soll das bezahlen?


    Stimmt auch wieder. War nur so nen Gedanke


    MkG
    Patricia

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorJürg8en 8M., Weinstadt / Baden-Württemberg458672
    Datum29.01.2008 14:2175601 x gelesen
    hallo,

    Geschrieben von Ralf EberhardtDie ganze Aktion braucht bestimmt auch noch etwas Zeit zur Verbreitung.

    Ich werde einen Hinweis in den nächsten eMail-Newsletter auf www.FEUERWEHR.de reinpacken. Der geht dann an einige tausend Empfänger.


    MkG Jürgen Mayer

    Webmaster www.FEUERWEHR.de

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMich8ael8 H.8, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen / Baden Württemberg458676
    Datum29.01.2008 14:2875413 x gelesen
    Geschrieben von Ralf EberhardtWill die "Mehrheit" denn aufstehen?

    Ein großer Teil sicher, aber leider eher so dass man es nicht sieht, da man ja sonst sieht wer was und wo und überhaupt ....

    Geschrieben von Ralf EberhardtUnd die "Leute an verschiedenen Stellen" wurden doch von der "Mehrheit" genau dahin gewählt!

    Von der Mehrheit aus Reihen der Delegierten, und wer sind in der Regel die Delegierten.
    Ich möchte nicht alle über einen Kamm scheren, aber zum Teil sind das doch die die es immer sind und die Frage ist auch ob die die es immer sind auch den Wunsch der Veränderung tragen.

    Und dann ist noch die Sache, ob die an den Spitzen der Feuerwehren wollen, dass ihnen einer etwas mit sagt, wo es lang geht, oder ob diese lieber weiter Ihre Suppen ohne Beteiligung anderer Kochen - und genau an dieser Stelle liegt doch unser Hauptproblem wenn wir ehrlich sind.

    Geschrieben von Ralf Eberhardt(ich schätze in den nächsten 15-20 Jahren)

    Da werden andere uns so verändert haben, dass wir uns mit heute nicht mehr vergleichen können.
    Das Glauben nur wenige, aber ich würde es nicht aus dem Blick verlieren. Andere Organisationen stehen wesentlich "Selbstständiger" in einer großen Gruppe als die Feuerwehren und verfolgen vor allem keine Individualziele sondern haben gemeinsame Ziele. Die könnten durchaus über kurz oder lang am (Finanz-)Bestand der Feuerwehren kratzen, gerade wenn es um Fördermittel aus Kata Töpfen geht, oder um die Fördermittel für den Kommunalen Schutz ....


    Mit Grüßen
    Michael

    Alles meine private und persönliche Meinung!

    Eine der lächerlichsten Verkehrtheiten auf Erden ist die,
    dass die Menschen das, was ihnen zu wissen not täte,
    schon zu wissen meinen.
    Stendahl (Henri Beyle) franz. Schriftsteller

    Wir sollten uns immer an die gute alte Zeit heut zu Tage errinnern, in wenigen Jahren werden wir sie vermissen ....

    Optimist;
    Ein Mensch, der alles halb so schlimm oder doppelt so gut findet!
    Heinz Rühmann


    ICQ 494000336

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMich8ael8 H.8, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen / Baden Württemberg458677
    Datum29.01.2008 14:2975178 x gelesen
    Geschrieben von Jürgen M@yerDer geht dann an einige tausend Empfänger.

    Das finde ich eine sehr gute Idee :-)


    Mit Grüßen
    Michael

    Alles meine private und persönliche Meinung!

    Eine der lächerlichsten Verkehrtheiten auf Erden ist die,
    dass die Menschen das, was ihnen zu wissen not täte,
    schon zu wissen meinen.
    Stendahl (Henri Beyle) franz. Schriftsteller

    Wir sollten uns immer an die gute alte Zeit heut zu Tage errinnern, in wenigen Jahren werden wir sie vermissen ....

    Optimist;
    Ein Mensch, der alles halb so schlimm oder doppelt so gut findet!
    Heinz Rühmann


    ICQ 494000336

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorSeba8sti8an 8K., Grafschaft / RLP (KLF-Land)458678
    Datum29.01.2008 14:3475479 x gelesen
    Ja, das auf jeden Fall!
    Darauf bezog sich meine "Freude" allerdings auch nicht, da ging es mir eher um die Namen der Unterzeichner, die in den Diskussionen um die angesprochenen Themen bislang nicht aufgefallen sind (mir zumindest nicht).


    Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, man kann sie kostenlos nutzen. Sie ist nicht OpenSource, man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

    Meine Wehr (für die ich hier nicht schreibe!): http://www.ffw-grafschaft.de

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorKlau8s B8., Isernhagen / Nds458679
    Datum29.01.2008 14:3675646 x gelesen
    Be dem Durchlesen der Petition fiel mir ein Passus unangenehm auf: Die Mitglieder seien über die Arbeit und die Ziele des DFV nicht ausreichend informiert.

    Dieser Passus aber hindert mich, meine Signatur da drunter zu setzen.

    Der DFV wird da mit Recht sagen: Wir sind im IN präsent, in den Fachzeitschriften usw.

    Jeder, der im IN unterschreiben will kann also Informationen einsammeln.
    Und genau das wird uns dann um die Ohren geschlagen.

    Kommt mir so vor wie die Argumentation der Nichtwähler: "Ich weiß ja gar nicht, was die Parteien wollen!"
    Sind die des Lesens nicht mächtig??

    An sich schade, denn die anderen Dingen sind - je nach Betrachtungsweise - stimmig.

    mfG Klaus


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorSeba8sti8an 8K., Grafschaft / RLP (KLF-Land)458680
    Datum29.01.2008 14:4075550 x gelesen
    Geschrieben von Klaus BethgeDer DFV wird da mit Recht sagen: Wir sind im IN präsent, in den Fachzeitschriften usw.Die Themen, die an der "Basis" wirklich brennen, sind auf der Homepage des DFV nirgendwo zu finden. Das was dort zu finden ist, ist in ein ziemlich unglückliches Gesamtlayout gebettet und daher nur sehr schwer zu finden.
    Auch in den div. Fachzeitschriften, wo sich der DFV äußert, werden diese Themen nicht angefasst.


    Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, man kann sie kostenlos nutzen. Sie ist nicht OpenSource, man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

    Meine Wehr (für die ich hier nicht schreibe!): http://www.ffw-grafschaft.de

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg458681
    Datum29.01.2008 14:4575730 x gelesen
    Guten Tag

    Geschrieben von Ulrich Cimolino


    Es sind immer die gleichen max. 10 - 20 Namen, die da öffentlich auftreten.

    Hab am 25.01.08 per eMail den Aufruf an viele mir bekannte FW-Kameraden verschickt; deren Namen hab ich bisher auch nicht gelesen. Das Thema Feuerwehrverbände scheint bei der Masse wirklich auf sehr wenig Interesse zu stoßen. Nichts sagen ist Zustimmung ?!

    Gruß aus der Kurpfalz

    Bernhard


    " Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

    (Heinrich Heine)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg458683
    Datum29.01.2008 14:4975385 x gelesen
    Guten Tag

    Geschrieben von Ralf Eberhardt

    Die Älteren unter uns :-) werden sich noch an die Gebietsreform anfang der 70er Jahre des vorigen Jahrhunderts erinnern.
    Hierbei wurde aus den Kreisen Melsungen, Fritzlar-Homberg und Ziegenhain meine Heimat, der Landkreis "Schwalm-Eder", geschmiedet.
    Nun, rund 35 (!) Jahre später darfst du mal raten, wieviel Kreisfeuerwehrverbände wir haben und welche Namen die tragen...
    ... richtig vermutet! Und jeder kocht so ziemlich sein eigenes Süppchen.


    Na, das ging hier schneller, 1.1.1973 Kreisreform, "aus drei mach eins" und am 01.01.1976 Gründung des " KFV RNK" aus den FW-Verbänden der drei Altkreise.

    Gruß aus der Kurpfalz

    Bernhard


    " Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

    (Heinrich Heine)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorIngo8 H.8, Vockenhausen / Hessen458684
    Datum29.01.2008 14:4975592 x gelesen
    Hi,

    Geschrieben von Sebastian Kruppie Themen, die an der "Basis" wirklich brennen, sind auf der Homepage des DFV nirgendwo zu finden.

    Wie ich schon im DFV Zukunftsforum schrieb, bin ich mir ziemlich sicher, dass die Themen, von denen hier allzuoft behauptet wird, sie würden an der "Basis brennen", an der Basis in Wirklichkeit nur einen Bruchteil aller FA interessiert ;).

    MfG

    Ingo


    --

    "Der Erfolg der Kommunikation misst sich an dem Verstandenen, nicht an dem Gesagten." [Unbekannt]

    www.atemschutzunfaelle.eu

    -
    Auch wenn es eigentlich klar sein sollte: meine hier geschriebenen (btw privaten) Beiträge sind nur für die Veröffentlichung in diesem Forum gedacht. Sollte jemand den Inhalt für andere Zwecke verwenden wollen, kann man mich jederzeit via Mail kontaktieren und dieses klären ;)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorChri8sti8an 8D., Budenheim / Rheinland-Pfalz458685
    Datum29.01.2008 14:5075380 x gelesen
    Hallo Bernhard,

    Geschrieben von Bernhard DeimannDas Thema Feuerwehrverbände scheint bei der Masse wirklich auf sehr wenig Interesse zu stoßen. Nichts sagen ist Zustimmung ?!


    Viele Feuerwehrangehörige kennen diese Verbände gar nicht. Dabei macht es keinen Unterschied ob man einer "großen" oder "kleinen" Feuerwehr angehört.


    Trotz der Unkenntnis vieler über Feuerwehrverbände ist die Anzahl derer, die mit dem jetzigen Stand zufrieden sind, groß. Ein weiterer Teil bekommt von seinem "Vorgesetzen" gesagt, dass es so wie es ist gut ist und hakt dann nicht weiter nach.

    Gruß
    Christian


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorSeba8sti8an 8K., Grafschaft / RLP (KLF-Land)458688
    Datum29.01.2008 14:5475335 x gelesen
    Geschrieben von Bernhard DeimannDas Thema Feuerwehrverbände scheint bei der Masse wirklich auf sehr wenig Interesse zu stoßen.´Bei unserer letzten Übung wurde die Einladung zur diesjährigen Verbandsversammlung unseres KFV verlesen. "Wenig Interesse" ist wohl noch untertrieben, manche lächeln darüber. Und das, obwohl (oder weil?) sich unser KFV schon recht modern präsentiert, es gibt zwar weiterhin die alten Strukturen und Aktionen, darüber hinaus jedoch auch regelmäßige Veranstaltungen wie Heißausbildung im Brandcontainer, Motorsägenschulungen, Ausbildungsveranstaltungen (z.B. zur neuen EN/Hupf, oder Fachvorträge von Energieversorgern u.ä.) oder das rheinland-pfälzische Geschicklichkeitsfahren (der Wettbewerb, dem ich den meisten Praxisnutzen zugestehe!).


    Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, man kann sie kostenlos nutzen. Sie ist nicht OpenSource, man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

    Meine Wehr (für die ich hier nicht schreibe!): http://www.ffw-grafschaft.de

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorRalf8 E.8, Frielendorf / Hessen458689
    Datum29.01.2008 14:5475483 x gelesen
    Geschrieben von Michael HilbertUnd dann ist noch die Sache, ob die an den Spitzen der Feuerwehren wollen, dass ihnen einer etwas mit sagt, wo es lang geht, oder ob diese lieber weiter Ihre Suppen ohne Beteiligung anderer Kochen - und genau an dieser Stelle liegt doch unser Hauptproblem wenn wir ehrlich sind.

    Sag ich doch. Der Fisch stinkt vom Kopf aus.
    Die föderale Struktur verhindert nachhaltig jegliche Verbesserung in Richtung:
    - einheitliche Standards bei Fahrzeugen
    - einheitliche Standards bei Ausbildung
    - Anpassung an den Strukturwandel
    - Anpassung an die demografische Entwicklung
    - Entwicklung von brauchbaren KatS-Konzepten
    - etc. pp (beliebig fortzusetzen)

    Jeder örtliche "Fürst" denkt soweit, wie er seinen Kirchturm noch sehen kann. Die steuernden Eingriffe von den Ländern oder dem Bund verpuffen nahezu wirkungslos.



    PS: Ich weiß, es ist nicht überall so wie ich es beschreibe, aber es ist m.E. sicherlich die ganz breite Masse.


    Grüße aus Nordhessen
    Ralf




    PS: Ich schreibe hier nur meine persönliche Meinung!

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMarc8 D.8, Bad Hersfeld / Hessen458690
    Datum29.01.2008 15:0675455 x gelesen
    Geschrieben von Ingo HornWie ich schon im DFV Zukunftsforum schrieb, bin ich mir ziemlich sicher, dass die Themen, von denen hier allzuoft behauptet wird, sie würden an der "Basis brennen", an der Basis in Wirklichkeit nur einen Bruchteil aller FA interessiert ;).

    Da kann ich dir nur zustimmen.

    Jetzt muß man sich aber fragen warum diese angeblich "brennenden" Themen an der Basis keinen interessieren. Liegt es daran, daß diese objektiv betrachtet nicht wichtig oder interessant sind oder liegt es daran, daß diese Themen einem Großteil der Basis unbekannt sind, er sie nie erklärt bekommen hat und/oder sie (egal wie man es dreht und wendet) den geistigen Horizont der Zielgruppe sprengt?

    MkG
    Marc


    Wenn der Rauch des Scheiterhaufens, den man entzündet hat, bis hin nach Rom sichtbar ist, so muß man sich nicht wundern wenn die Inquisition bei einem vorbeischaut – und dann ist ungewiß wer als nächstes brennt.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMich8ael8 H.8, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen / Baden Württemberg458691
    Datum29.01.2008 15:0875482 x gelesen
    Der DFV pupliziert in Fachzeitschriften, die u.U. nicht jeder FA liest (wer hat alles den Brandschutz?)
    Außerdem ist der DFV nicht in den Köpfen der FA als Interessenvertretung vertreten, den er tut nichts was diese spüren oder auf den DFV beziehen.

    Klar muss man sich selbst Informieren, aber zunächst müsste man mal wissen, dass man das auch soll ....


    Mit Grüßen
    Michael

    Alles meine private und persönliche Meinung!

    Eine der lächerlichsten Verkehrtheiten auf Erden ist die,
    dass die Menschen das, was ihnen zu wissen not täte,
    schon zu wissen meinen.
    Stendahl (Henri Beyle) franz. Schriftsteller

    Wir sollten uns immer an die gute alte Zeit heut zu Tage errinnern, in wenigen Jahren werden wir sie vermissen ....

    Optimist;
    Ein Mensch, der alles halb so schlimm oder doppelt so gut findet!
    Heinz Rühmann


    ICQ 494000336

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorIngo8 H.8, Vockenhausen / Hessen458692
    Datum29.01.2008 15:1175496 x gelesen
    Hoi,
    Geschrieben von Marc DickeyLiegt es daran, daß diese objektiv betrachtet nicht wichtig oder interessant sind oder liegt es daran, daß diese Themen einem Großteil der Basis unbekannt sind, er sie nie erklärt bekommen hat und/oder sie (egal wie man es dreht und wendet) den geistigen Horizont der Zielgruppe sprengt?

    Sagen wir mal Punkt 1 und 2 mag eine Rolle spielen, Punkt 3 ist schlichtweg arrogant, weshalb ich da nicht weiter drauf eingehe. Punkt 4 wäre, dass ein Großteil dieser Themen wie KatSchutz, bundeseinheitliche Strukturen und Taktiken usw. den "kleinen" Feuerwehrmann wenig tangieren und interessieren, weil dafür eigentlich andere Ebenen zuständig sind. Dass es da ein paar wenige gibt, die sich da auch <=Löschmeister - Ebene Gedanken machen ist zwar schön, sollte aber nicht als die Regel angesehen werden. Ich behaupte auch, dass die wenigsten THW Helfer (auf reiner Helferebene) sich Gedanken darüber machen, wie die oberen Ebenen funktionieren und wie da entsprechende Organisationsstrukturen aussehen (bzw, das vielleicht wissen, aber wenig Zeit und Interesse haben, da aktiv an der Gestaltung mitzuwirken).

    Mfg

    Ingo


    --

    "Der Erfolg der Kommunikation misst sich an dem Verstandenen, nicht an dem Gesagten." [Unbekannt]

    www.atemschutzunfaelle.eu

    -
    Auch wenn es eigentlich klar sein sollte: meine hier geschriebenen (btw privaten) Beiträge sind nur für die Veröffentlichung in diesem Forum gedacht. Sollte jemand den Inhalt für andere Zwecke verwenden wollen, kann man mich jederzeit via Mail kontaktieren und dieses klären ;)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorJürg8en 8M., Weinstadt / Baden-Württemberg458693
    Datum29.01.2008 15:1275491 x gelesen
    hallo,

    Geschrieben von Michael HilbertDer DFV pupliziert in Fachzeitschriften, die u.U. nicht jeder FA liest (wer hat alles den Brandschutz?)

    da meinst du die DFZ [Deutsche Feuerwehr-Zeitschrift]. Die wird "innerhalb" der Brandschutz als Printmedium aber auch "frei" als PDF-Ausgabe veröffentlicht:

    DFZ - Ausgabe 02/2008

    Die gibt es auch hier auf www.FEUERWEHR.de

    Im Downloadbereich kann man auch noch die Ausgabe 01/2008 runterladen.


    MkG Jürgen Mayer

    Webmaster www.FEUERWEHR.de

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMich8ael8 H.8, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen / Baden Württemberg458695
    Datum29.01.2008 15:1875403 x gelesen
    Geschrieben von Ralf EberhardtJeder örtliche "Fürst" denkt soweit, wie er seinen Kirchturm noch sehen kann. Die steuernden Eingriffe von den Ländern oder dem Bund verpuffen nahezu wirkungslos.

    Und die Frage, sollen wir es so lassen und damit weiterleben wie bisher?

    Oder soll man endlich beginnen, den "Stinkenden" Kopf abzuschneiden und durch einen "gut richenden" zu ersetzten.

    Nach dem Motto, "Machen wir alles neu, aber verändern darf sich nichts" werden wir nicht weit kommen, es ist Zeit für Reformen und umso länger man diese hinaus zögert, umso schwerer wird es werden diese zu beginnen umzusetzen.

    Der Föderalismus (schön wo er etwas bringt) und die Meinung einiger, dass sie sich Inselwissen anscharren müssen um sich nicht all zu leicht ersetzen zu lassen muss endlich aufhören.
    Die Feuerwehren in Deutschland müssen endlich beginnen wie ein TEAM zu denken, und da rin sollte die Definition Team nicht so aussehen;

    Toll
    Ein
    Anderer
    Machts

    sondern besser so

    Tolle
    Entfalltung
    Aller
    Möglichkeiten


    Mit Grüßen
    Michael

    Alles meine private und persönliche Meinung!

    Eine der lächerlichsten Verkehrtheiten auf Erden ist die,
    dass die Menschen das, was ihnen zu wissen not täte,
    schon zu wissen meinen.
    Stendahl (Henri Beyle) franz. Schriftsteller

    Wir sollten uns immer an die gute alte Zeit heut zu Tage errinnern, in wenigen Jahren werden wir sie vermissen ....

    Optimist;
    Ein Mensch, der alles halb so schlimm oder doppelt so gut findet!
    Heinz Rühmann


    ICQ 494000336

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorRalf8 E.8, Frielendorf / Hessen458697
    Datum29.01.2008 15:4275295 x gelesen
    Hallo,

    ganz passend zu diesem Thema und zum DFV-Büro in Brüssel:

    Beitrag osthessen-news.de mit Interview Herr Kröger


    Grüße aus Nordhessen
    Ralf




    PS: Ich schreibe hier nur meine persönliche Meinung!

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMich8ael8 H.8, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen / Baden Württemberg458698
    Datum29.01.2008 15:4275329 x gelesen
    Ich weiss, dass das auch hier zu lesen ist, aber ist dass wirklich außreichend?

    Die meisten Leser hier lesen auch den Brandschutz, behaupte ich mal?

    Aber der Brandschutz hat etwa >20.000 Leser, das Feuerwehrmagazin hat schon >55.000 Leser und erreicht bei weitem mehr die Basis.
    Die Brandhilfe und wie sie alle in den Ländern heißen, erreicht auch nur einen gewissen Kreis.

    Also muss man irgendwie mehr Präsenz zeigen und vor Ort sein, und zwar nicht nur um Orden anzuhängen, den ich denke damit idendifizieren die meisten einen KFV, LFV DFV ....


    Mit Grüßen
    Michael

    Alles meine private und persönliche Meinung!

    Eine der lächerlichsten Verkehrtheiten auf Erden ist die,
    dass die Menschen das, was ihnen zu wissen not täte,
    schon zu wissen meinen.
    Stendahl (Henri Beyle) franz. Schriftsteller

    Wir sollten uns immer an die gute alte Zeit heut zu Tage errinnern, in wenigen Jahren werden wir sie vermissen ....

    Optimist;
    Ein Mensch, der alles halb so schlimm oder doppelt so gut findet!
    Heinz Rühmann


    ICQ 494000336

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMich8ael8 H.8, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen / Baden Württemberg458699
    Datum29.01.2008 15:4475267 x gelesen
    Geschrieben von Bernhard DeimannNa, das ging hier schneller, 1.1.1973 Kreisreform, "aus drei mach eins" und am 01.01.1976 Gründung des " KFV RNK" aus den FW-Verbänden der drei Altkreise.

    Man muss halt wollen.

    Und wer sich den RNK mal ansieht, wird feststellen dass da einiges anders ist, als anderswo.
    (wobei ich natürlich nicht alles andere schlecht heißen will, aber viele ist eben hier m.E. vorbildlich)


    Mit Grüßen
    Michael

    Alles meine private und persönliche Meinung!

    Eine der lächerlichsten Verkehrtheiten auf Erden ist die,
    dass die Menschen das, was ihnen zu wissen not täte,
    schon zu wissen meinen.
    Stendahl (Henri Beyle) franz. Schriftsteller

    Wir sollten uns immer an die gute alte Zeit heut zu Tage errinnern, in wenigen Jahren werden wir sie vermissen ....

    Optimist;
    Ein Mensch, der alles halb so schlimm oder doppelt so gut findet!
    Heinz Rühmann


    ICQ 494000336

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMark8us 8H., Auerbach / Bayern458700
    Datum29.01.2008 15:5775605 x gelesen
    Hi,

    ich fasse mal kurz meine gesammelten Erfahrungen zusammen:

    - die Wehrleitung hat nicht die Zeit stundenlang im Internet zu recherchieren, um sich fortzubilden (Zitat aus Gesprächen mit verschiedenen FüKr). Sie erwartet, alles wichtige "von oben" rechtzeitig gesagt zu bekommen

    - vom DFV will keiner etwas hören. Es wird sich nur auf den KFV verlassen, schließlich hab ich da einen direkten Ansprechpartner, dem ich des öfteren persönlich begegne. Alles andere interessiert nicht, zudem brauch ich dank dem Föderalismus auf den DFV nicht hören, es zählt die Meinung des LFV und des KFV (schließlich hält im Zweifelsfall die Stadt Rücksprache mit dem KBR, weil sie fälschlicherweise glaubt er als oberster Feuerwehrler ist in allen Fachfragen kompetenter Ansprechpartner, ob die Anschaffung nötig ist)

    - es verwundert traurigerweise niemanden, wenn monatelang gar nichts "von oben" kommt, egal was passiert ist und welche Fragen wo diskutiert werden. Nachdem von oben nichts kommt, geht die Führung davon aus, dass alles in Ordnung ist, überall nur übertrieben wird und eigentlich kein Handlungsbedarf besteht

    - interessant war die Reaktion, als unsere FüKr endlich eingesehen haben, dass die UVV Überhosen vorschreiben und der KBR trotzdem bei einer Kommandantenversammlung von Überhosen abrät. Ich befürchte aber, dass dies leider nicht ausreicht, den Glauben an die Kreisführung zu erschüttern und sich selbst Informationen zu suchen

    - Normung und Standards interessiert die normale Wehrführung nicht, schließlich haben die örtlichen Gegebenheiten Vorrang und es ist undenkbar, zu Einsätzen weiter als bis zum Nachbarort zu fahren. Und welche Hilfe aus den Nachbarorten kommt weiss ich, weil ich die alle persönlich kenn. Da brauch ich kein Funkrufnamen dafür

    - Interesse an Verbandsarbeit hat niemand, schließlich nimmt die eigene Wehr schon zu viel Zeit in Anspruch

    - Teamarbeit ist nicht wirklich gewünscht. Sonst müsste man ja irgendwas ändern, was immer schon so gemacht wurde. Das ist mit viel zu viel Arbeit verbunden. Hier greift wieder "wir machen das alles nur freiwillig"

    beste Grüße,

    Markus


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMich8ael8 H.8, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen / Baden Württemberg458701
    Datum29.01.2008 16:0575562 x gelesen
    So in etwa werden das auch 99% der Feuerwehrler sehen .... für was aber, brauchen wir dann eine Interessenvertretung?!

    Geschrieben von Markus Held- interessant war die Reaktion, als unsere FüKr endlich eingesehen haben, dass die UVV Überhosen vorschreiben und der KBR trotzdem bei einer Kommandantenversammlung von Überhosen abrät. Ich befürchte aber, dass dies leider nicht ausreicht, den Glauben an die Kreisführung zu erschüttern und sich selbst Informationen zu suchen

    Und was will man dazu noch sagen?

    Ist es also richtig, dass;
    Geschrieben von Markus Held- Normung und Standards interessiert die normale Wehrführung nicht, schließlich haben die örtlichen Gegebenheiten Vorrang und es ist undenkbar,


    Mit Grüßen
    Michael

    Alles meine private und persönliche Meinung!

    Eine der lächerlichsten Verkehrtheiten auf Erden ist die,
    dass die Menschen das, was ihnen zu wissen not täte,
    schon zu wissen meinen.
    Stendahl (Henri Beyle) franz. Schriftsteller

    Wir sollten uns immer an die gute alte Zeit heut zu Tage errinnern, in wenigen Jahren werden wir sie vermissen ....

    Optimist;
    Ein Mensch, der alles halb so schlimm oder doppelt so gut findet!
    Heinz Rühmann


    ICQ 494000336

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorRalf8 E.8, Frielendorf / Hessen458702
    Datum29.01.2008 16:0575359 x gelesen
    Hallo,

    das kann ich (bis auf die Überhosen-Geschichte) voll und ganz bestätigen.
    Wenigstens in den "Argumenten" ist sich Fw-Deutschland einig...


    Grüße aus Nordhessen
    Ralf




    PS: Ich schreibe hier nur meine persönliche Meinung!

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorSeba8sti8an 8K., Grafschaft / RLP (KLF-Land)458703
    Datum29.01.2008 16:0775271 x gelesen
    Diesen "Bruchteil" meinte ich damit. Hätte man sicher besser ausdrücken können, aber der Begriff "Basis" ist in dem Zusammenhang ja vom DFV auch noch nicht näher erläutert worden ;-)


    Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, man kann sie kostenlos nutzen. Sie ist nicht OpenSource, man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

    Meine Wehr (für die ich hier nicht schreibe!): http://www.ffw-grafschaft.de

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorIngo8 H.8, Vockenhausen / Hessen458705
    Datum29.01.2008 16:1575477 x gelesen
    Hi,

    Geschrieben von Michael Hilbert So in etwa werden das auch 99% der Feuerwehrler sehen .... für was aber, brauchen wir dann eine Interessenvertretung?!


    Damit die sich mit den Themen beschäftigt, für die man auf Ortsebene weder den Einfluss, noch die Zeit hat ;) Ganz einfach. Ich mache mir auf Bürostuhlebene auch keine Gedanken darüber, wie QM - Vorschriften auszusehen haben. Ich erfülle die nur. Die Auswertung von Entwicklungsprozessen und Ergebnissen machen andere - die werden dafür bezahlt und bekommen die entsprechende Zeit zur Verfügung gestellt.

    MfG

    Ingo


    --

    "Der Erfolg der Kommunikation misst sich an dem Verstandenen, nicht an dem Gesagten." [Unbekannt]

    www.atemschutzunfaelle.eu

    -
    Auch wenn es eigentlich klar sein sollte: meine hier geschriebenen (btw privaten) Beiträge sind nur für die Veröffentlichung in diesem Forum gedacht. Sollte jemand den Inhalt für andere Zwecke verwenden wollen, kann man mich jederzeit via Mail kontaktieren und dieses klären ;)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorChri8sti8an 8D., Budenheim / Rheinland-Pfalz458706
    Datum29.01.2008 16:2375322 x gelesen
    Hallo Markus,

    deine Aussagen treffen wohl auf viele Feuerwehren zu.

    Geschrieben von Markus Held- Teamarbeit ist nicht wirklich gewünscht. Sonst müsste man ja irgendwas ändern, was immer schon so gemacht wurde. Das ist mit viel zu viel Arbeit verbunden. Hier greift wieder "wir machen das alles nur freiwillig"
    Ich habe auch schon erlebt, dass das "Niveau" von Teamarbeit so definiert wird, dass keines der Teammitglieder auch nu ansatzweise überfordert wird oder einfach gesagt "dazu lernen müsste".

    Wenn diese Vorgabe "von oben" kommt, wundert es doch keinen, dass viele Feuerwehren in einigen Bereichen auf dem Stand von vor Jahrzehnten stehengeblieben sind.

    Oft der Grund für diese Einstellung: Man möchte schließlich keinen vergraulen, der nur Spaß haben möchte sich freiwillig bei der Feuerwehr einbringt.

    Geschrieben von Markus Held- Normung und Standards interessiert die normale Wehrführung nicht,
    Man hört dann so Aussagen wie: "Die sind von Theoretikern entworfen, die KÖNNEN gar nicht in der Praxis taugen!" AAhh!

    Geschrieben von Markus HeldNachdem von oben nichts kommt, geht die Führung davon aus, dass alles in Ordnung ist, überall nur übertrieben wird und eigentlich kein Handlungsbedarf besteht
    Außerdem ist ja "bei uns" noch nie etwas passiert. Also warum Sorgen machen?

    *kopfschüttelnd*

    Aber auch hier gilt:
    Geschrieben von Ralf Eberhardtdenn die Hoffnung stirbt zuletzt, aber allein mir fehlt der Glaube...

    Gruß
    Christian


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorEric8 T.8, Wuppertal / NRW458707
    Datum29.01.2008 16:2475331 x gelesen
    Ich weiß ;-) wußte nur nicht wo ich den Beitrag "hinheften" soll ;-) und das Zitat war halt der Zusammenhang. OK, war ein bissl blöd von mir ausgedrückt ;-))

    Grüße, Eric


    - - -
    www.ff-vohwinkel.de

    - - -

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorChri8sti8an 8D., Budenheim / Rheinland-Pfalz458709
    Datum29.01.2008 16:2975560 x gelesen
    Hallo Ingo!

    Geschrieben von Ingo HornDamit die sich mit den Themen beschäftigt, für die man auf Ortsebene weder den Einfluss, noch die Zeit hat ;)

    Auf Ortsebene fehlt aber oft ausreichende Einsicht, ausreichendes Fachwissen und ausreichendes Gespür für die Notwendigkeit dieser Themen.

    Geschrieben von Ingo HornIch mache mir auf Bürostuhlebene auch keine Gedanken darüber, wie QM - Vorschriften auszusehen haben. Ich erfülle die nur. Die Auswertung von Entwicklungsprozessen und Ergebnissen machen andere - die werden dafür bezahlt und bekommen die entsprechende Zeit zur Verfügung gestellt.

    Wenn du diese QM-Vorschriften stets missachten würdest (und daraus dabei keine Konsequenzen zu befürchten hättest), würden bald auch keine neuen mehr aufgestellt werden. Für wen auch? Die Zeit ist den entsprechend ausgebildeten und bezahlten dann auch zu schade.
    So siehts auch bei den Feuerwehren aus. Warum sollten bereits Jahre alte und bewährte Erkenntnisse bei neuen Löschverfahren, alternativer Strahlrohrführung und Ähnlichem Einzug in eine Feuerwehr finden, wenn dies nicht mit Druck von "ganz oben" geschieht.

    Gruß
    Christian


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorIngo8 H.8, Vockenhausen / Hessen458712
    Datum29.01.2008 16:3675411 x gelesen
    Hi,

    Geschrieben von Christian DüsingAuf Ortsebene fehlt aber oft ausreichende Einsicht, ausreichendes Fachwissen und ausreichendes Gespür für die Notwendigkeit dieser Themen.


    Wofür auch? Sie müssen danach leben und danach handeln. Da kommt dann irgendwann mal die fehlende Kontrollinstanz zum Tragen, die wir haben... (bzw nicht haben)

    Geschrieben von Christian DüsingSo siehts auch bei den Feuerwehren aus. Warum sollten bereits Jahre alte und bewährte Erkenntnisse bei neuen Löschverfahren, alternativer Strahlrohrführung und Ähnlichem Einzug in eine Feuerwehr finden, wenn dies nicht mit Druck von "ganz oben" geschieht.

    Siehe oben: Wir haben da ein massives Problem in der Zwischenebene (Vermittlungsebene). Da kann der kleine Mann auf Ortsebene nur bedingt was für. QM Richtlinien bekomme ich hier erklärt und vermittelt und alle Ritt lang kommt jemand, der uns auditiert. Das haben Feuerwehrs nicht.. und DA liegt ein Problem. Nicht darin, dass sie WeFü XY nicht um den DFV schert. Braucht er eigentlich auch nicht, weil es keine direkten Berührungspunkte gibt.

    MfG

    Ingo


    --

    "Der Erfolg der Kommunikation misst sich an dem Verstandenen, nicht an dem Gesagten." [Unbekannt]

    www.atemschutzunfaelle.eu

    -
    Auch wenn es eigentlich klar sein sollte: meine hier geschriebenen (btw privaten) Beiträge sind nur für die Veröffentlichung in diesem Forum gedacht. Sollte jemand den Inhalt für andere Zwecke verwenden wollen, kann man mich jederzeit via Mail kontaktieren und dieses klären ;)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMich8ael8 H.8, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen / Baden Württemberg458721
    Datum29.01.2008 17:0975494 x gelesen
    Geschrieben von Ingo HornIch erfülle die nur.

    das ist der Schlagende Satz .... Du erfüllst es, weil Du es weisst und auch gesagt bekommst, dass Du es so oder so tun sollst.

    Wie ist es aber bei der FW? Da tust Du es so wie Du denkst .... (mal abgesehen von FwDv´s)


    Mit Grüßen
    Michael

    Alles meine private und persönliche Meinung!

    Eine der lächerlichsten Verkehrtheiten auf Erden ist die,
    dass die Menschen das, was ihnen zu wissen not täte,
    schon zu wissen meinen.
    Stendahl (Henri Beyle) franz. Schriftsteller

    Wir sollten uns immer an die gute alte Zeit heut zu Tage errinnern, in wenigen Jahren werden wir sie vermissen ....

    Optimist;
    Ein Mensch, der alles halb so schlimm oder doppelt so gut findet!
    Heinz Rühmann


    ICQ 494000336

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorGreg8or 8G., Mannheim / BaWü458723
    Datum29.01.2008 17:1075319 x gelesen
    Hi,

    man muss aber mal unterscheiden zwischen aktiven Mitrednern, aktiven Zustimmern, stillen Zustimmern (das können uU recht viele sein) sowie aktiven und stillen Gegnern.
    Wer die in diesem Text doch recht sachlich geschriebenen (und daher gut verständlichen) Fakten okay findet, jedoch selbst nicht der größte Diskutierer ist, wird bestenfalls ein "ok" posten - wenn überhaupt...

    Eine genaue Anzahl der Zustimmer wird man (egal um was es geht) wohl nur per direkter persönlicher Ansprache erhalten.
    Dass die Gegner bei jeglicher Diskussion immer die Mehrzahl der Teilnehmer bilden, ist ja bekannt.
    Oder habt ihr schonmal in einer Zeitung Leserbriefe a la "Super gemacht! Weiter so!" gesehen?

    Ich finde das Engagement der Wortführenden auf jeden Fall sehr gut - obwohl ich mich nicht aktiv daran beteiligt habe. Es wurde einfach schon alles gesagt, was ich hätte sagen wollen.


    ---
    Alles was ich hier schreibe, kommt nur aus meinem Kopf
    Gregor Gehrke
    FF Mannheim, Abt. Feudenheim
    http://www.ff-feudenheim.de

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorChri8sti8an 8T., Recklinghausen / NRW458726
    Datum29.01.2008 17:1275331 x gelesen
    Unterschrift - wie viele andere auch - abgegeben. Auch, wenn meine persönliche Hoffnung, das es wirklich etwas bewirkt kurz vor dem Nullpunkt steht. Aber wie schon geschrieben: Nicht aufgeben, sonst passiert nichts. Ich bin wirklich immer wieder fasziniert, wie einfach vieles beim THW geht (bin da Ehrenamtlich) und wie schwer sich die Feuerwehren mit Zusammenarbeit tun. Und genau das ist einer der Knackpunkte. Wir fordern etwas vom DFV, insbesondere auch im Bereich der übergreifenden Zusammenarbeit, aber eigentlich müssten wir dazu erstmal (nicht alle aber ganz ganz viele [nimms jetzt nicht!!!persönlich]) vor unserer eigenen Haustüre kehren.
    Wie stehts so schön in der Petition? Wir ....die nichtpolizeilichen Organisationen der Gefahrenabwehr ....arbeiten zusammen und konkurieren nicht. Einer von vielen Punkten, bei denen WIR auch anfangen könnten. Vielfach klappt eine Zusammenarbeit schon, aber wieviele Wehren gibt es noch, die für ihre Gefahrenabwehr in Ihrem Bereich zuständig sind und erstmal keinen - weder HiOrgs noch das THW - dazuholen, weil man das ja schon alleine schafft.........
    Schauen wir mal, was uns in der Zukunft wirklich erwarten wird :-) Und in einem Punkt bin ich fester Überzeugung: Das THW -ohne es angreifen zu wollen - hat uns schon vielfach überholt und wird auch weiterhin der Zielgeraden in vielen Punkten entgegen gehen!
    Gruß Christian


    Und wie bei allen anderen auch: Alles meine private Meinung!

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMich8ael8 H.8, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen / Baden Württemberg458727
    Datum29.01.2008 17:1275347 x gelesen
    Geschrieben von Ingo Hornalle Ritt lang kommt jemand, der uns auditiert. Das haben Feuerwehrs nicht.. und DA liegt ein Problem.

    Wie willst Du es bewerkstelligen, dass eine FW Zertifiziert und damit später Auditiert werden kann, wenn sie schon im Vorfeld nicht bereit ist, allgemeines umzusetzen?

    Das beist sich ....


    Mit Grüßen
    Michael

    Alles meine private und persönliche Meinung!

    Eine der lächerlichsten Verkehrtheiten auf Erden ist die,
    dass die Menschen das, was ihnen zu wissen not täte,
    schon zu wissen meinen.
    Stendahl (Henri Beyle) franz. Schriftsteller

    Wir sollten uns immer an die gute alte Zeit heut zu Tage errinnern, in wenigen Jahren werden wir sie vermissen ....

    Optimist;
    Ein Mensch, der alles halb so schlimm oder doppelt so gut findet!
    Heinz Rühmann


    ICQ 494000336

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorIngo8 H.8, Vockenhausen / Hessen458728
    Datum29.01.2008 17:1375568 x gelesen
    Hi,

    Geschrieben von Michael Hilbert
    Wie ist es aber bei der FW? Da tust Du es so wie Du denkst .... (mal abgesehen von FwDv´s)


    Hättest Du meinen restlichen Beitrag gelesen, wäre die Frage Schall und Rauch, weil ich meine Sicht der Dinge da schon dargelegt habe...

    MfG

    Ingo


    --

    "Der Erfolg der Kommunikation misst sich an dem Verstandenen, nicht an dem Gesagten." [Unbekannt]

    www.atemschutzunfaelle.eu

    -
    Auch wenn es eigentlich klar sein sollte: meine hier geschriebenen (btw privaten) Beiträge sind nur für die Veröffentlichung in diesem Forum gedacht. Sollte jemand den Inhalt für andere Zwecke verwenden wollen, kann man mich jederzeit via Mail kontaktieren und dieses klären ;)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorIngo8 H.8, Vockenhausen / Hessen458731
    Datum29.01.2008 17:1775485 x gelesen
    Moin,

    Geschrieben von Michael HilbertWie willst Du es bewerkstelligen, dass eine FW Zertifiziert und damit später Auditiert werden kann, wenn sie schon im Vorfeld nicht bereit ist, allgemeines umzusetzen?


    Mit dem, was hier ständig gefordert wird.. eine Kontrollinstanz, die auch mal dorthin greifen kann, wo es weh tut und wenn es das Geld, die Kompetenzen oder die Ausstattung ist. Sowas gibts aber nicht. Das ist aber immer noch kein Fehler des kleinen Feuerwehrangehörigen oder des Wehrführers auf Ortsebene. Als solcher bin ich froh, dass mein Laden läuft. Das Gesamtsystem müssen andere enwterfen, auf die Beine stellen und dafür sorgen, dass sich die Feuerwehren vernünftig integrieren können. Da sehe ich die Aufgaben eines übergeordneten Verbandes. Der hat nur blöderweise ein ziemlich stumpfes Schwert...

    MfG

    Ingo


    --

    "Der Erfolg der Kommunikation misst sich an dem Verstandenen, nicht an dem Gesagten." [Unbekannt]

    www.atemschutzunfaelle.eu

    -
    Auch wenn es eigentlich klar sein sollte: meine hier geschriebenen (btw privaten) Beiträge sind nur für die Veröffentlichung in diesem Forum gedacht. Sollte jemand den Inhalt für andere Zwecke verwenden wollen, kann man mich jederzeit via Mail kontaktieren und dieses klären ;)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorIngo8 H.8, Vockenhausen / Hessen458732
    Datum29.01.2008 17:1875365 x gelesen
    Moin,

    Geschrieben von Ingo HornHättest Du meinen restlichen Beitrag gelesen, wäre die Frage Schall und Rauch, weil ich meine Sicht der Dinge da schon dargelegt habe

    sorry, hatte Deinen Beitrag einem anderen von mir zugeordnet. Inhaltlich passts aber. Ich habe mich da an anderer Stelle zu geäußert.

    MfG

    Ingo


    --

    "Der Erfolg der Kommunikation misst sich an dem Verstandenen, nicht an dem Gesagten." [Unbekannt]

    www.atemschutzunfaelle.eu

    -
    Auch wenn es eigentlich klar sein sollte: meine hier geschriebenen (btw privaten) Beiträge sind nur für die Veröffentlichung in diesem Forum gedacht. Sollte jemand den Inhalt für andere Zwecke verwenden wollen, kann man mich jederzeit via Mail kontaktieren und dieses klären ;)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorSeba8sti8an 8K., Grafschaft / RLP (KLF-Land)458734
    Datum29.01.2008 17:3675256 x gelesen
    Geschrieben von Ingo HornPunkt 3 ist schlichtweg arrogant, weshalb ich da nicht weiter drauf eingehe.Für ganz abwegig halt ich diesen Punkt nicht. Wenn ich mir nur das Thema "Überhosen" anschaue, kann man das schon recht praxisnah und einfach angehen. Man kann aber zur Begründung auch ziemlich tiefgreifend auf Wärmedurchlagsberechnungen etc. gehen, Dinge, mit denen sich studierte/diplomierte Köpfe befassen.
    Wenn nun ein FM, der sich mit diesen physikalischen Geschichten weniger auskennt, mit einer solchen Argumentationshilfe konfrontiert wird, könnte schnell das von Marc dargestellte zutreffen.
    Ich denke nicht, das er damit ausdrücken will: "Der Großteil der Feuerwehrleute in D ist blöde".
    Weiterhin denke ich, das Marc's Punkt 3 und der von dir genannte Punkt 4 durchaus zusammenhängend betrachtet werden könnten.

    Ich darf an dieser Stelle abschließend mal hierauf verweisen:Erfreulich ist, dass sich gerade Hauptschüler besonders oft in diesen Organisationen ehrenamtlich engagieren.


    Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, man kann sie kostenlos nutzen. Sie ist nicht OpenSource, man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

    Meine Wehr (für die ich hier nicht schreibe!): http://www.ffw-grafschaft.de

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMich8ael8 H.8, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen / Baden Württemberg458736
    Datum29.01.2008 18:0075231 x gelesen
    Geschrieben von Ingo Hornsorry, hatte Deinen Beitrag einem anderen von mir zugeordnet. Inhaltlich passts aber. Ich habe mich da an anderer Stelle zu geäußert.

    Und ich fragte mich schon, ob bei mir Sätze fehlen :-)

    habe dennoch den anderen noch nicht gelesen, werde es aber (wenn ich weiss welchen) nachholen :-)


    Mit Grüßen
    Michael

    Alles meine private und persönliche Meinung!

    Eine der lächerlichsten Verkehrtheiten auf Erden ist die,
    dass die Menschen das, was ihnen zu wissen not täte,
    schon zu wissen meinen.
    Stendahl (Henri Beyle) franz. Schriftsteller

    Wir sollten uns immer an die gute alte Zeit heut zu Tage errinnern, in wenigen Jahren werden wir sie vermissen ....

    Optimist;
    Ein Mensch, der alles halb so schlimm oder doppelt so gut findet!
    Heinz Rühmann


    ICQ 494000336

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMich8ael8 H.8, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen / Baden Württemberg458737
    Datum29.01.2008 18:0475348 x gelesen
    Geschrieben von Ingo HornMit dem, was hier ständig gefordert wird.. eine Kontrollinstanz, die auch mal dorthin greifen kann, wo es weh tut und wenn es das Geld, die Kompetenzen oder die Ausstattung ist.

    Meine Worte!!!
    Und ich hoffe das es so etwas in absehbarer Zukunft geben wird, ABER ich habe auch die düstere Ahnung, dass es ein Wunschtraum bleiben wird.

    Letztlich werden sich aber ganz sicher einige Sachen nur so ein und durchführen zu lassen.

    (Ich denke mal dass das der Beitrag ist, den Du in der anderen Meldung gemeint hast. Wenn Du meine Beiträge liest, weisst Du denke ich auch, dass die Forderung nach einer unabhängigen Kontrollinstanz duch mich schon sehr sehr sehr .... oft gefordert wurde und wird!)


    Mit Grüßen
    Michael

    Alles meine private und persönliche Meinung!

    Eine der lächerlichsten Verkehrtheiten auf Erden ist die,
    dass die Menschen das, was ihnen zu wissen not täte,
    schon zu wissen meinen.
    Stendahl (Henri Beyle) franz. Schriftsteller

    Wir sollten uns immer an die gute alte Zeit heut zu Tage errinnern, in wenigen Jahren werden wir sie vermissen ....

    Optimist;
    Ein Mensch, der alles halb so schlimm oder doppelt so gut findet!
    Heinz Rühmann


    ICQ 494000336

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorRalf8 R.8, Reken/Coesfeld / NRW458738
    Datum29.01.2008 18:0775456 x gelesen
    Moinmoin!

    Geschrieben von Ingo HornIch behaupte auch, dass die wenigsten THW Helfer (auf reiner Helferebene) sich Gedanken darüber machen, wie die oberen Ebenen funktionieren und wie da entsprechende Organisationsstrukturen aussehen (bzw, das vielleicht wissen, aber wenig Zeit und Interesse haben, da aktiv an der Gestaltung mitzuwirken).

    ... jo, eine starke Behauptung ist besser als ein schwacher Beweis, was? :-)

    Was ist denn die reine Helferebene? Ein Helfer der neu in's THW kommt bekommt die Informationen zwar in seiner Ausbildung vermittelt, aber er wird anfangs sicherlich nicht alle Strukturen aus dem Kopf wissen.

    Wenn ich aber einen interessierten Helfer voraussetze, dann weiß der diese klaren und einfachen Strukturen sehr wohl zu schätzen. Das THW versteht sich als große Familie, und das sind wir auch. Die hauptamtlichen Mitarbeiter unserer Geschäftsstelle sind mir incl. ihrer Aufgabenbereiche bestens bekannt, man unterstützt sich gegenseitig. Auch die Mitarbeiter des Landesverbandes lernt man im Laufe der Zeit als aktiver Helfer incl. ihrer Aufgabenbereiche kennen. Mit der Leitung ist das auch nicht anders, allerdings sind hier die Berührunspunkte eher gering da im Rahmen des Dienstweges der direkte Kontakt eher selten ist.

    Ob sich diese Strukturen auch auf die Menge von 1,5 Mio. Helfern einfach so übertragen lassen ist die grosse Frage - für das THW ist es so wie es ist jedenfalls sehr gut.


    .....................................
    Kameradschaftliche Grüße aus Reken/Coesfeld

    Ralf Röhling

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorIngo8 H.8, Vockenhausen / Hessen458739
    Datum29.01.2008 18:1075426 x gelesen
    Hi,

    Geschrieben von Ralf RöhlingMit der Leitung ist das auch nicht anders, allerdings sind hier die Berührunspunkte eher gering da im Rahmen des Dienstweges der direkte Kontakt eher selten ist.

    Merkscht was? Genau diese Leitung ist der DFV :) (übertragen gesprochen).
    Mit Helferebene meine ich denjenigen, der bei uns auf Ortsebene hinten im Fahrzeug hockt und die Arbeit macht :-). Vielleicht noch der vorn rechts. Das sind die Leute, die ich als "Die Basis" ansehen würde. Dass das THW deutlich einfacher gestrickt ist, als das Feuerwehrwesen, ist mir bewusst... mag auch sein, dass der Vergleich hinkte..

    MFG

    Ingo


    --

    "Der Erfolg der Kommunikation misst sich an dem Verstandenen, nicht an dem Gesagten." [Unbekannt]

    www.atemschutzunfaelle.eu

    -
    Auch wenn es eigentlich klar sein sollte: meine hier geschriebenen (btw privaten) Beiträge sind nur für die Veröffentlichung in diesem Forum gedacht. Sollte jemand den Inhalt für andere Zwecke verwenden wollen, kann man mich jederzeit via Mail kontaktieren und dieses klären ;)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMich8ael8 H.8, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen / Baden Württemberg458742
    Datum29.01.2008 18:1475294 x gelesen
    Geschrieben von Ralf RöhlingDas THW versteht sich als große Familie, und das sind wir auch

    Das kann man sich für "Feuerwehr´s" nur wünschen .....
    (innerhalb einer Wehr gibt es das vielleicht .... aber über den Ortsrand hinaus?!:.:)


    Mit Grüßen
    Michael

    Alles meine private und persönliche Meinung!

    Eine der lächerlichsten Verkehrtheiten auf Erden ist die,
    dass die Menschen das, was ihnen zu wissen not täte,
    schon zu wissen meinen.
    Stendahl (Henri Beyle) franz. Schriftsteller

    Wir sollten uns immer an die gute alte Zeit heut zu Tage errinnern, in wenigen Jahren werden wir sie vermissen ....

    Optimist;
    Ein Mensch, der alles halb so schlimm oder doppelt so gut findet!
    Heinz Rühmann


    ICQ 494000336

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorRalf8 R.8, Reken/Coesfeld / NRW458745
    Datum29.01.2008 18:2375277 x gelesen
    Geschrieben von Ingo HornMerkscht was? Genau diese Leitung ist der DFV :) (übertragen gesprochen).
    Mit Helferebene meine ich denjenigen, der bei uns auf Ortsebene hinten im Fahrzeug hockt und die Arbeit macht :-). Vielleicht noch der vorn rechts. Das sind die Leute, die ich als "Die Basis" ansehen würde. Dass das THW deutlich einfacher gestrickt ist, als das Feuerwehrwesen, ist mir bewusst... mag auch sein, dass der Vergleich hinkte..


    ... ne, diese Leitung ist eben nicht wie der DFV. Diese Leitung koordiniert und ist auch weisungsbefugt. Die Tatsache das ich als Helfer im OV gemäß Dienstweg nicht direkt mit der Leitung in Kontakt trete heißt in keinster Weise das ich keinen Einfluß drauf habe was dort geschieht.

    Die Erfahrung hat nur gelehrt das es sehr wichtig ist den Dienstweg einzuhalten, weil alles andere für die meisten Beteiligten (mal abgesehen von dem der den Dienstweg nicht einhält, zumindest anfangs) sehr unbefriedigend ist. Wenn ich der Leitung was mitteilen möchte, dann mache ich das auf dem Dienstweg über die Geschäftsstelle, und die reicht es weiter über den Landesverband - das klappt incl. Rückantwort.

    ... und ich bin einer der für sich in Anspruch nimmt hinter dem Fahrzeug zu hocken, und mal auch vorne links zu sitzen um das zu machen was der vorne rechts mir sagt.

    Der Vergleich hinkt also sehr stark.


    .....................................
    Kameradschaftliche Grüße aus Reken/Coesfeld

    Ralf Röhling

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorChri8sti8an 8F., Wernau / Baden-Württemberg458755
    Datum29.01.2008 19:0475496 x gelesen
    Geschrieben von Michael HilbertGenauso im FWnetz, über 60 Angemeldete in der Gruppe und vielleicht 5-6 die was zu sagen haben, und hier, gleiches Bild ...... was soll man da noch sagen ...


    Wobei ich zum Thema fwnetz.de ehrlicherweise sagen muß, daß mir das System schlicht zu bedienerunfreundlich und mit seinen zahlreichen Einzelforen mit vergleichsweise anstrengender Darstellung zu unübersichtlich ist.


    Dieser Beitrag gibt ausschließlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder!

    Christian Fischer
    Wernau


    P. S.: Besucht uns doch mal auf unseren Internetseiten: www.feuerwehr-wernau.de

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMarc8 D.8, Bad Hersfeld / Hessen458762
    Datum29.01.2008 19:2975233 x gelesen
    Geschrieben von Ingo HornDa sehe ich die Aufgaben eines übergeordneten Verbandes.

    Sicher, dort könnten dessen Aufgaben liegen. Doch leider sind dort vielfach genau diejenigen Leute tätig, denen bereits auf der Ortsebene etwas gefehlt hat: "ausreichende Einsicht, ausreichendes Fachwissen und ausreichendes Gespür für die Notwendigkeit dieser Themen" (Zitat: Christian Düsing)

    MkG
    Marc


    Wenn der Rauch des Scheiterhaufens, den man entzündet hat, bis hin nach Rom sichtbar ist, so muß man sich nicht wundern wenn die Inquisition bei einem vorbeischaut – und dann ist ungewiß wer als nächstes brennt.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorChri8sti8an 8F., Wernau / Baden-Württemberg458764
    Datum29.01.2008 19:4075443 x gelesen
    Geschrieben von Ingo HornQM Richtlinien bekomme ich hier erklärt und vermittelt und alle Ritt lang kommt jemand, der uns auditiert.


    Wobei ich von der Erfahrung her festgestellt habe, daß Du wenn Du Leute hast die das Thema Auditing z.B. im QM-Bereich ernst nehmen Du das System zu 90% gar nicht brauchst, weil sie das aus Überzeugung heraus unter einfacheren Rahmenbedingungen auch ohne so machen würden.

    Und wenn QM nicht gelebt wird sondern man das nur macht weil man sich die Tafel "Zertifiziert nach..." an die Tür hängen will/ muß diese Tafel nichts wert ist.

    Die Wahrheit liegt wie immer irgend wo dazwischen. Aber nur QM um der QM Willen bringt am Ergebnis auch nichts.


    Dieser Beitrag gibt ausschließlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder!

    Christian Fischer
    Wernau


    P. S.: Besucht uns doch mal auf unseren Internetseiten: www.feuerwehr-wernau.de

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorJens8 R.8, Bremervörde / Niedersachsen458770
    Datum29.01.2008 19:5775208 x gelesen
    Wenn du bedenkst das man sich auch eintragen kann, ohne in der öffentlichen Liste aufzutauchen, spielt das sowieso keine Rolle.


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMark8us 8H., Auerbach / Bayern458775
    Datum29.01.2008 20:2175359 x gelesen
    Hi,

    von fehlender Einsicht kann, abgesehen von Kreis- und Landes-, und Bundesführungskräften meiner Meinung nach keine Rede sein. Die meisten Wehrführer würden eine kompetente Anprechstelle nutzen und bilden sich auch fort, wenn dies nicht zu viel Zeit in Anspruch nimmt (die Veranstaltung muss also vor Ort oder zumindest im Landkreis stattfinden).
    Ebenso würden die Gemeinden gern einen Ansprechpartner haben (schließlich gehts hier um viel Geld und da ist man froh, wenn ein kompetenter Ansprechpartner Hilfestellung geben und eben auch unnötige Ausgaben verhindern kann).

    Das Problem ist, das die derzeitigen "kompetenten" Stellen nur taktische Lehrgänge und Schiedsrichterausbildungen für realitätsferne Veranstaltungen genießen und somit die Anerkennung als fachkundige Stelle nicht verdienen.

    Ebenso gibt es in Bayern einmal im Jahr die Winterschulung, sonst meines Wissens nichts. Alles andere wird von den Fachbereichen im Landkreis organisiert oder eben nicht.
    Dabei kann es auch passieren, dass diese fachlich falsche Informationen liefern, weil sie sich nicht hinreichend informiert haben und auch nicht wissen, wo sie diese herbekommen.

    Dass wertvolle Informationen in der Literatur zu finden sind muss sich erst noch durchsetzen,genauso wie die Tatsache, dass Geld in Fortbildung investiert werden muss.

    Außerdem gibt es noch viel zu oft die Ansicht, dass fast alle Verbesserungsvorschläge nur für die BF gedacht sind (schließlich kommen die meisten von BFlern).

    beste Grüße,

    Markus


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMich8ael8 W.8, Ronnenberg / Niedersachsen458779
    Datum29.01.2008 20:4175375 x gelesen
    Hallo,

    Geschrieben von Ralf EberhardtUnd die "Leute an verschiedenen Stellen" wurden doch von der "Mehrheit" genau dahin gewählt!

    ich wage mal zu behaupten, dass "die Leute an verschiedenen Stellen" von der "Mehrheit" gewählt wurden, weil die "Mehrheit" kein Interesse an der entsprechenden Position hat bzw. es für die "Mehrheit" der bequemste Weg gewesen ist.

    Mir geht's wahrscheinlich auch wie vielen anderen: Mir fehlt einfach die Zeit, um "noch mehr" zu machen.

    Grüße

    Micha


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorKlau8s B8., Isernhagen / Nds458784
    Datum29.01.2008 20:4575328 x gelesen
    Geschrieben von Markus HeldAußerdem gibt es noch viel zu oft die Ansicht, dass fast alle Verbesserungsvorschläge nur für die BF gedacht sind (schließlich kommen die meisten von BFlern).


    Ist das jetzt ein Loblied auf die BF??

    Ich habe viel zu viel Respekt vor der Arbeit der FFw, als dass ich das jetzt unkommentiert lassen möchte.

    Hic Rhodos Hic Salta!
    Dann bringt Euch doch ein, sagt/schreibt, wo der Schuh drückt!
    Das nennt man Demokratie!

    Gruß
    Klaus. H annovers B ester Mann (a.D.)


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorSeba8sti8an 8K., Grafschaft / RLP (KLF-Land)458785
    Datum29.01.2008 20:4975558 x gelesen
    Du hast die ganze Problematik irgendwie nicht so ganz erfasst, oder? Hannovers Bester Mann?


    Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, man kann sie kostenlos nutzen. Sie ist nicht OpenSource, man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

    Meine Wehr (für die ich hier nicht schreibe!): http://www.ffw-grafschaft.de

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorKlau8s B8., Isernhagen / Nds458792
    Datum29.01.2008 20:5875422 x gelesen
    Geschrieben von Sebastian KruppDu hast die ganze Problematik irgendwie nicht so ganz erfasst, oder? Hannovers Bester Mann?


    Ich denke doch!
    Die Aussage war, dass die entsprechenden Vorschläge überwiegend aus den Reihen der BF kommen - und da bin ich leicht verwundert.
    Warum ist da so?

    Das kann man doch den BF nicht wirklich zum Vorwurf machen.

    Jeder, der in der Materie drin ist kann sich seine Gedanken machen und die artikulieren, oder?

    Habeas
    Klaus


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMich8ael8 W.8, Ronnenberg / Niedersachsen458798
    Datum29.01.2008 21:0575533 x gelesen
    Hallo,

    Geschrieben von Markus HeldKBR trotzdem bei einer Kommandantenversammlung von Überhosen abrät.

    Die Begründung dafür würde mich ja mal interessieren ...

    Auch interessant in dem Kontext:

    Hier in Niedersachsen haben bis vor kurzem der LFV und diverse Kreisverbände dafür gesorgt, dass diejenigen Feuerwehren, die "illegale" Überjacken/Einsatzanzüge beschafft haben (die also nicht der Dienstkleidungs-VO entsprechen), ihre Mitglieder nur zu Lehrgängen/auf die Atemschutzstrecken schicken durften, wenn die FA in VO-konformer Bekleidung aufliefen.

    Führte dann z.B. dazu, dass die entsprechenden Kollegen montagsmorgens die Kleiderkammer der LFS Celle zwecks Ausleihen von Bekleidung aufsuchen durften.

    Über die "klasse" Aktion mit den Postern schweige ich mal lieber ... ist alles nicht so gut für meinen Blutdruck

    Grüße

    Micha


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMarc8 D.8, Bad Hersfeld / Hessen458800
    Datum29.01.2008 21:0775350 x gelesen
    Geschrieben von Michael WulfHier in Niedersachsen haben bis vor kurzem der LFV und diverse Kreisverbände dafür gesorgt (...)

    Jetzt würde mich ja nur mal interessieren wie diese dafür gesorgt haben.

    MkG
    Marc


    Wenn der Rauch des Scheiterhaufens, den man entzündet hat, bis hin nach Rom sichtbar ist, so muß man sich nicht wundern wenn die Inquisition bei einem vorbeischaut – und dann ist ungewiß wer als nächstes brennt.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorSeba8sti8an 8K., Grafschaft / RLP (KLF-Land)458803
    Datum29.01.2008 21:1075129 x gelesen
    Geschrieben von Klaus BethgeDas kann man doch den BF nicht wirklich zum Vorwurf machen.Hat das hier irgendwer?


    Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, man kann sie kostenlos nutzen. Sie ist nicht OpenSource, man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

    Meine Wehr (für die ich hier nicht schreibe!): http://www.ffw-grafschaft.de

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMich8ael8 W.8, Ronnenberg / Niedersachsen458805
    Datum29.01.2008 21:1175166 x gelesen
    Hallo,

    Geschrieben von Marc DickeyJetzt würde mich ja nur mal interessieren wie diese dafür gesorgt haben.


    du weißt doch: Wenn KBM und Verbandsvorsitzender in Personalunion der gleiche ist, wird das auf der KBM-Dienstbesprechung so beschlossen und fertig ...

    Grüße

    Micha


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMich8ael8 H.8, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen / Baden Württemberg458812
    Datum29.01.2008 21:3975327 x gelesen
    Geschrieben von Christian FischerWobei ich zum Thema fwnetz.de ehrlicherweise sagen muß, daß mir das System schlicht zu bedienerunfreundlich und mit seinen zahlreichen Einzelforen mit vergleichsweise anstrengender Darstellung zu unübersichtlich ist.

    Bedienerfreundlichkeit würde ich jetzt nicht all zu schlecht beurteilen, aber bei der Übersichtlichkeit kann ich nur zustimmen, da blickt man´s bald nicht mehr :-/

    Aber dennoch, wenn ich mich in einer extra Gruppe zum Diskutieren der Sache anmelde, sollte man doch auch eine Meinung dazu haben, oder ....


    Mit Grüßen
    Michael

    Alles meine private und persönliche Meinung!

    Eine der lächerlichsten Verkehrtheiten auf Erden ist die,
    dass die Menschen das, was ihnen zu wissen not täte,
    schon zu wissen meinen.
    Stendahl (Henri Beyle) franz. Schriftsteller

    Wir sollten uns immer an die gute alte Zeit heut zu Tage errinnern, in wenigen Jahren werden wir sie vermissen ....

    Optimist;
    Ein Mensch, der alles halb so schlimm oder doppelt so gut findet!
    Heinz Rühmann


    ICQ 494000336

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorChri8sti8an 8S., Wasserburg/Bodensee / Bayern458813
    Datum29.01.2008 21:4375362 x gelesen
    Geschrieben von Christian FischerWobei ich zum Thema fwnetz.de ehrlicherweise sagen muß, daß mir das System schlicht zu bedienerunfreundlich und mit seinen zahlreichen Einzelforen mit vergleichsweise anstrengender Darstellung zu unübersichtlich ist.

    Jopp, deshalb bin ich dort auch bis auf weiteres nicht zu finden. Schade für mich.



    Grüßle
    CS





    TROLLWUT! Gefährdeter Bezirk! Zwangsregistrierung JETZT!
    TROLL COLLECT - Trolls im Forum

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorGerh8ard8 P.8, Stuttgart / Baden-Württemberg458818
    Datum29.01.2008 21:5775377 x gelesen
    Geschrieben von Klaus BethgeHannovers Bester Mann?
    Geschrieben von Sebastian KruppDu hast die ganze Problematik irgendwie nicht so ganz erfasst, oder?

    Hallo Sebastian,

    zu Deiner Feststellung, - einfach nur Volltreffer. Ich dachte, dass die Ankündigung von Hannovers Bestem, sich nicht mehr im Forum zu äußern, sich bewahrheitet. Träumen darf man.....

    Ich schwöre hiermit, dass ich mich nach meiner Pensionierung in 3 Jahren nur noch zu Sammlerthemen, Feuerwehrhelme und Altersversorgung äußern werde, um nicht in dieses Fahrwasser zu kommen.

    Mit freundlichen Grüßen aus Stuttgart

    Gerhard Pfeiffer

    www.firehelmets.info


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMark8us 8H., Auerbach / Bayern458819
    Datum29.01.2008 22:0575254 x gelesen
    Hi,

    nein, es ist kein Loblied auf die BFen und es gibt sicher bei vielen BFen auch noch viel zu tun (z.B. PSA in München...).

    Aber ich finde es traurig, dass Vorschläge, von denen die sich beruflich damit beschäftigen und die aufgrund der Einsatzhäufigkeit Erfahrungen mit Neuerungen sammeln können, mit der Begründung "die machen das nicht freiwillig" einfach abgeblockt werden, anstatt dass sich ernsthaft damit auseinandergesetzt und sinnvolles bzw. notwendiges übernommen wird.

    Und wenn (ausnahmsweise) etwas übernommen wird, dann meist vollständig (bestes Beispiel: PPT von der BF holen, den eigenen Leuten zeigen und leider kennt dann niemand eine Antwort bei Zwischenfragen warum dies so oder das so gemacht wird), schließlich würde ein eigenes Konzept auszuarbeiten wieder viel zu viel Zeit in Anspruch nehmen (denn dann müsste man sich schlimmstenfalls intensiv in die Materie einarbeiten und dazu am Ende auch noch Geld in Literatur investieren...)

    Ich für meinen Teil erwarte von den BFen, dass sie die Vorreiter im Feuerwehrbereich sind, informiere mich über neue Vorgehensweisen und Gerätschaften und überlege wie ich sie evtl. einbringen kann.
    Und dafür wird man dann auch noch dumm angeredet (Zitate: "wie, du hast dort angerufen", "du kannst doch nicht einfach dort hinfahren und die mit deinen Fragen belästigen").
    Bis jetzt bin ich mir entgegen der Meinung der Kameraden der FF bei den BFen (u.a. Regensburg, Köln, München, Nürnberg, Böblingen, Erlangen) auch noch nirgends als Störenfried vorgekommen und meine Anfragen wurden alle beantwortet. Eigentlich war das Gegenteil der Fall und mit einigen, bei denen ich mal irgendwas nachgefragt hab, hab ich seitdem regelmäßig Kontakt und wurde teilweise auch eingeladen, vorbeizukommen und mir dieses oder jenes einfach mal anzuschaun.

    Ich würde eigentlich auch von den Fachbereichen Hilfe bei der Ausarbeitung von Konzepten oder Gerätebeschaffungen wünschen.
    Aber vermutlich gibt es nicht in jedem Landkreis Fachbereiche, zum zweiten ist nicht jeder Fachbereich mit kompetenten Leuten besetzt (z.B. FB Atemschutz, die vertreten immer noch Wärmefenstertheorie), und zum dritten scheitert es auch daran, dass sich viele Wehren aus mir unbekannten Gründen davor scheuen, deren Hilfe in Anspruch zu nehmen (obwohls die umsonst gäb...)

    beste Grüße,

    Markus


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMich8ael8 H.8, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen / Baden Württemberg458821
    Datum29.01.2008 22:1975237 x gelesen
    Geschrieben von Gerhard PfeifferIch schwöre hiermit, dass ich mich nach meiner Pensionierung in 3 Jahren nur noch zu Sammlerthemen, Feuerwehrhelme und Altersversorgung äußern werde, um nicht in dieses Fahrwasser zu kommen.

    Vielleicht besser so .....

    den wenn ein Spruch unter einem Beitrag unser größtes Problem hier ist .... mein Gott


    Mit Grüßen
    Michael

    Alles meine private und persönliche Meinung!

    Eine der lächerlichsten Verkehrtheiten auf Erden ist die,
    dass die Menschen das, was ihnen zu wissen not täte,
    schon zu wissen meinen.
    Stendahl (Henri Beyle) franz. Schriftsteller

    Wir sollten uns immer an die gute alte Zeit heut zu Tage errinnern, in wenigen Jahren werden wir sie vermissen ....

    Optimist;
    Ein Mensch, der alles halb so schlimm oder doppelt so gut findet!
    Heinz Rühmann


    ICQ 494000336

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorGerh8ard8 P.8, Stuttgart / Baden-Württemberg458822
    Datum29.01.2008 22:2175292 x gelesen
    Geschrieben von Markus HeldIch für meinen Teil erwarte von den BFen, dass sie die Vorreiter im Feuerwehrbereich sind, informiere mich über neue Vorgehensweisen und Gerätschaften und überlege wie ich sie evtl. einbringen kann.

    Hallo Markus,

    das ist meist nicht so einfach, da die BF schlicht und einfach ein Dienstleister der Kommune ist.

    Geschrieben von Markus HeldUnd dafür wird man dann auch noch dumm angeredet (Zitate: "wie, du hast dort angerufen", "du kannst doch nicht einfach dort hinfahren und die mit deinen Fragen belästigen").

    Absoluter Quatsch! Such Dir kompetente Ansprechpartner und Du bist bei der Mehrzahl stets herzlich willkommen!!

    Man sollte immer nur wissen, dass sich diese Dinge oft im Freizeitbereich der BF-Kollegen abspielen. Ich kann Dir jedoch blind zusichern, dass die Kollegen, die sich in einem Themenberich engagieren auch meist nicht nach Bereitschafts,- oder Arbeitszeit fragen.

    Mit freundlichen Grüßen aus Stuttgart

    Gerhard Pfeiffer

    www.firehelmets.info


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorGerh8ard8 P.8, Stuttgart / Baden-Württemberg458823
    Datum29.01.2008 22:2675216 x gelesen
    Geschrieben von Michael HilbertVielleicht besser so .....

    den wenn ein Spruch unter einem Beitrag unser größtes Problem hier ist .... mein Gott


    Hallo,

    dann nehme mal die Suchfunktion und auch Dir wird ein Licht aufgehen.

    Mit freundlichen Grüßen aus Stuttgart

    Gerhard Pfeiffer

    www.firehelmets.info


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMich8ael8 H.8, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen / Baden Württemberg458824
    Datum29.01.2008 22:3075287 x gelesen
    Geschrieben von Gerhard Pfeifferdann nehme mal die Suchfunktion und auch Dir wird ein Licht aufgehen.

    Sorry, ich stehe nicht im Dunkeln!

    Aber was ich nicht abhaben kann, ist wenn jemand einen Beitrag schreibt, seine Meinung äußert und man nicht auf diese eingeht, sondern auf den letzten Spruch der darunter steht!

    habe mich noch nie über www.firehelmets.info ausgelassen, genauso wenig wie irgendwer, dass bei mir dieser Spruch unten steht;
    Eine der lächerlichsten Verkehrtheiten auf Erden ist die,
    dass die Menschen das, was ihnen zu wissen not täte,
    schon zu wissen meinen.
    Stendahl (Henri Beyle) franz. Schriftsteller

    Und das sollte auch so bleiben!


    Mit Grüßen
    Michael

    Alles meine private und persönliche Meinung!

    Eine der lächerlichsten Verkehrtheiten auf Erden ist die,
    dass die Menschen das, was ihnen zu wissen not täte,
    schon zu wissen meinen.
    Stendahl (Henri Beyle) franz. Schriftsteller

    Wir sollten uns immer an die gute alte Zeit heut zu Tage errinnern, in wenigen Jahren werden wir sie vermissen ....

    Optimist;
    Ein Mensch, der alles halb so schlimm oder doppelt so gut findet!
    Heinz Rühmann


    ICQ 494000336

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMich8ael8 H.8, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen / Baden Württemberg458827
    Datum29.01.2008 22:3775298 x gelesen
    Geschrieben von Gerhard Pfeifferdann nehme mal die Suchfunktion

    Das habe ich getan und;
    2 Beiträge (außer diesem Thema) seit August, und als aller erstes die Antwort;
    Was will der den hier (grob übersetzt) ist dass die Art?


    Mit Grüßen
    Michael

    Alles meine private und persönliche Meinung!

    Eine der lächerlichsten Verkehrtheiten auf Erden ist die,
    dass die Menschen das, was ihnen zu wissen not täte,
    schon zu wissen meinen.
    Stendahl (Henri Beyle) franz. Schriftsteller

    Wir sollten uns immer an die gute alte Zeit heut zu Tage errinnern, in wenigen Jahren werden wir sie vermissen ....

    Optimist;
    Ein Mensch, der alles halb so schlimm oder doppelt so gut findet!
    Heinz Rühmann


    ICQ 494000336

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorGerh8ard8 P.8, Stuttgart / Baden-Württemberg458828
    Datum29.01.2008 22:3875171 x gelesen
    Geschrieben von Michael HilbertSorry, ich stehe nicht im Dunkeln!

    Hallo,

    ich hoffe nicht!

    Geschrieben von Michael HilbertAber was ich nicht abhaben kann, ist wenn jemand einen Beitrag schreibt, seine Meinung äußert und man nicht auf diese eingeht, sondern auf den letzten Spruch der darunter steht!

    Das mach ich nicht, sondern sehe eigentlich schon was in den Beiträgen steht. In diesem speziellen Fall sollte eine Hintergrundinfo aber nicht falsch sein.

    Geschrieben von Michael Hilberthabe mich noch nie über www.firehelmets.info ausgelassen,

    Kein Problem! Ich lebe mit der Auseinandersetzung im täglichen Leben.

    Geschrieben von Michael HilbertUnd das sollte auch so bleiben!

    Genau so sehe ich das auch.

    Geschrieben von Michael HilbertAlles meine private und persönliche Meinung!

    Das Recht nehme ich auch für mich in Anspruch.

    Mit freundlichen Grüßen aus Stuttgart

    Gerhard Pfeiffer

    www.firehelmets.info


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorGerh8ard8 P.8, Stuttgart / Baden-Württemberg458830
    Datum29.01.2008 22:4175137 x gelesen
    Geschrieben von Michael HilbertDas habe ich getan und;
    2 Beiträge (außer diesem Thema) seit August, und als aller erstes die Antwort;
    Was will der den hier (grob übersetzt) ist dass die Art?


    Hallo,

    dann hast Du etwas falsch gemacht.

    Mit freundlichen Grüßen aus Stuttgart

    Gerhard Pfeiffer

    www.firehelmets.info


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMark8us 8H., Auerbach / Bayern458831
    Datum29.01.2008 22:4175198 x gelesen
    Hi Gerhard,

    Der Satz: "Und dafür wird man dann auch noch dumm angeredet (Zitate: "wie, du hast dort angerufen", "du kannst doch nicht einfach dort hinfahren und die mit deinen Fragen belästigen")."
    war NICHT auf die BFen bezogen! Wie ich bereits oben erläutert habe, haben mir diese bisher ohne Probleme meine Anfragen beantwortet und ich bin mir dort noch nie als Störenfried vorgekommen, sondern es spiegelt die Reaktion von FüKr der FFen und des Landkreises wieder.

    Warum diese ein Problem damit haben, würde mich auch interessieren.

    beste Grüße,

    Markus


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMich8ael8 H.8, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen / Baden Württemberg458832
    Datum29.01.2008 22:4775212 x gelesen
    Geschrieben von Gerhard PfeifferDas mach ich nicht, sondern sehe eigentlich schon was in den Beiträgen steht. In diesem speziellen Fall sollte eine Hintergrundinfo aber nicht falsch sein.

    Mich gibt es nicht erst seit heute .... und ich sehe ehrlichgesagt keine Gründe die dafür Sprechen, dass ich jemanden hier "Hinauspuhlen" sollte

    Geschrieben von Gerhard PfeifferGeschrieben von Michael Hilbert
    Alles meine private und persönliche Meinung!

    Das Recht nehme ich auch für mich in Anspruch.


    Na also, aber meine persönliche Meinung ist die die ich zu einer Sache vertrete.
    Wenn ich einen Disput mit einer Person habe, muss ich diesen nicht HIER austragen und wenn mich "nerven" sollte was irgend jemand schreibt, dann brauche ich es nicht zu lesen und genausowenig kommentieren.
    Hier gibt es schon den ein oder anderen bei dem ich das so mache .... gehört irgendwie m.E. zum Anstand


    Mit Grüßen
    Michael

    Alles meine private und persönliche Meinung!

    Eine der lächerlichsten Verkehrtheiten auf Erden ist die,
    dass die Menschen das, was ihnen zu wissen not täte,
    schon zu wissen meinen.
    Stendahl (Henri Beyle) franz. Schriftsteller

    Wir sollten uns immer an die gute alte Zeit heut zu Tage errinnern, in wenigen Jahren werden wir sie vermissen ....

    Optimist;
    Ein Mensch, der alles halb so schlimm oder doppelt so gut findet!
    Heinz Rühmann


    ICQ 494000336

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorGerh8ard8 P.8, Stuttgart / Baden-Württemberg458835
    Datum29.01.2008 22:5775032 x gelesen
    Geschrieben von Markus Held sondern es spiegelt die Reaktion von FüKr der FFen und des Landkreises wieder.

    Hallo Markus,

    dann mach einfach so weiter wie es bei Dir geklappt hat. Lass Dir nicht dreinreden! Viele Vorgesetzte (natürlich auch deren Mitarbeiter) haben eben vor Veränderungen Angst. Ich glaube jedoch, dass dieses Problem schon immer da war und auch immer bestehen wird.

    Mit freundlichen Grüßen aus Stuttgart

    Gerhard Pfeiffer

    www.firehelmets.info


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorGerh8ard8 P.8, Stuttgart / Baden-Württemberg458837
    Datum29.01.2008 23:0375133 x gelesen
    Geschrieben von Michael HilbertWenn ich einen Disput mit einer Person habe, muss ich diesen nicht HIER austragen und wenn mich "nerven" sollte was irgend jemand schreibt, dann brauche ich es nicht zu lesen und genausowenig kommentieren.

    Hallo,

    dann halte Dich an Deine Vorsätze:-)

    Kann ich Dich telefonisch erreichen? Für solche Dinge stehe ich auch gerne persönlich zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen aus Stuttgart

    Gerhard Pfeiffer

    www.firehelmets.info


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorJan 8M., Saarbrücken / Saarland458839
    Datum29.01.2008 23:3975881 x gelesen
    Hallo,

    als ich von der Petition gelesen habe war für mich persönlich klar DA setze ich meine Unterschrift drunter.

    Vielleicht wäre es auch nur dabei geblieben. Dann im laufe der Diskussion ist mir einiges klar geworden.

    Ja ich unterstütze das Anliegen mit meiner Unterschrift. Aber reicht das auch?

    Seit Jahren lese ich hier im Forum viel mit bin auch eigentlich immer einer Meinung mit unseren "Experten" weshalb ich selten was schreibe, denn andere machen für mich die Arbeit sie Diskutieren vertreten ihre Standpunkte.

    Ich habe mir immer gedacht was soll ich noch dazu schreiben was, denn es war schon alles gesagt.

    Die Verbände waren immer "doof" man bekommt nie Infos es werden nur Orden verteilt.

    Aber durch mitlesen wird es nicht besser, ich werde nun versuchen mich in unseren Verbänden zu engagieren, und wenn es sich nur darauf beschränkt Informationen von Ihnen haben zu wollen damit sie merken das sich hier jemand für ihre Arbeit interessier und evt. auch kontrolliert.

    Deshalb unterstüzt diejenigen die sich für Euch die Finger wund schreiben im Rahmen eurer Möglichkeiten.

    Gruß Jan


    Dies ist meine eigene Meinung

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorLüde8r P8., Kelkheim / Hessen458842
    Datum30.01.2008 00:1275104 x gelesen
    Geschrieben von Klaus BethgeDas kann man doch den BF nicht wirklich zum Vorwurf machen

    Hm, hat der Poster ja nicht... er hat nur beschrieben, was manche als Schutzbehauptung verwenden um nichts machen zu müssen.

    Andere Variante dazu heißt "wir sind ja keine BF, bei uns ist alles anders"...

    Gruß LP


    Grüße

    Lüder Pott

    Wer sich getroffen fühlt, war mit großer Wahrscheinlichkeit gemeint...

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorFlor8ian8 B.8, Völklingen / Departement Saare 458851
    Datum30.01.2008 05:5575029 x gelesen
    Geschrieben von Markus HeldDie meisten Wehrführer würden eine kompetente Anprechstelle nutzen und bilden sich auch fort, wenn dies nicht zu viel Zeit in Anspruch nimmt (die Veranstaltung muss also vor Ort oder zumindest im Landkreis stattfinden).
    Ebenso würden die Gemeinden gern einen Ansprechpartner haben (schließlich gehts hier um viel Geld und da ist man froh, wenn ein kompetenter Ansprechpartner Hilfestellung geben und eben auch unnötige Ausgaben verhindern kann).


    Dann geh mal rum und biete Hilfestellung bei der Beschaffung von Fahrzeugen an. Dann erdreistet sic h ein ehrenamtlicher Wehrführer zu behaupten das der Beamte einer BF, der den ganzen Tag nix anderes macht doch keine Ahnung von den örtlichen Belangen hat und man das selber mindestens genau so gut kann. Das zum Thema Hilfestellung.

    Was aber, evtl durch die Verbände iniziert. sicher gut ankäme wäre Hilfe zur Selbsthilfe in Form geeigneter Seminare (SER; Fahrzeugbeschaffungen, Grundlagen PSA)

    Geschrieben von Markus Held
    Außerdem gibt es noch viel zu oft die Ansicht, dass fast alle Verbesserungsvorschläge nur für die BF gedacht sind (schließlich kommen die meisten von BFlern).

    Man ist doch schliesslich nur freiwillig und ausserdem brennt bei uns anders


    Mit kameradschaftlichem Gruß

    Florian

    ****
    "Prüft sorgfältig bevor ihr Bewährtes ändert, aber haltet nicht an Bewährtem fest, wenn die Lage dies nicht länger rechtfertigt und die bewährte Lösung nicht den Erfordernissen der Zukunft entspricht"

    Scharnhorst
    ***

    Aus gegebenem Anlass:
    Liebe Mitleser, dieses ist einzig und alleine meine Meinung, über die man gerne mit mir reden kann. Disskusionen hinter meinem Rücken messe ich keinerlei Wert zu.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorFlor8ian8 B.8, Völklingen / Departement Saare 458852
    Datum30.01.2008 06:0275172 x gelesen
    Mahlzeit

    Geschrieben von Michael Wulf
    Hier in Niedersachsen haben bis vor kurzem der LFV und diverse Kreisverbände dafür gesorgt, dass diejenigen Feuerwehren, die "illegale" Überjacken/Einsatzanzüge beschafft haben (die also nicht der Dienstkleidungs-VO entsprechen), ihre Mitglieder nur zu Lehrgängen/auf die Atemschutzstrecken schicken durften, wenn die FA in VO-konformer Bekleidung aufliefen.


    In meinen Augen eine der Sternstunden des deutschen Feuerwehrwesen. Aber dort herrscht noch Zucht und Ordnung :-)

    Geschrieben von Michael Wulf
    Über die "klasse" Aktion mit den Postern schweige ich mal lieber ... ist alles nicht so gut für meinen Blutdruck


    ??? Was verpasst?


    Mit kameradschaftlichem Gruß

    Florian

    ****
    "Prüft sorgfältig bevor ihr Bewährtes ändert, aber haltet nicht an Bewährtem fest, wenn die Lage dies nicht länger rechtfertigt und die bewährte Lösung nicht den Erfordernissen der Zukunft entspricht"

    Scharnhorst
    ***

    Aus gegebenem Anlass:
    Liebe Mitleser, dieses ist einzig und alleine meine Meinung, über die man gerne mit mir reden kann. Disskusionen hinter meinem Rücken messe ich keinerlei Wert zu.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorFlor8ian8 B.8, Völklingen / Departement Saare 458853
    Datum30.01.2008 06:0475029 x gelesen
    Ähm ihr sprecht von Delegierten die nach dem Motto

    "LZ A muss 4 Leute Stelllen
    LZ B+C müssen jeweils 3 Leute stellen

    wer hat nächstes WE Zeit, gibt auch ein Mittagessen für lau."

    erkoren wurden?


    Mit kameradschaftlichem Gruß

    Florian

    ****
    "Prüft sorgfältig bevor ihr Bewährtes ändert, aber haltet nicht an Bewährtem fest, wenn die Lage dies nicht länger rechtfertigt und die bewährte Lösung nicht den Erfordernissen der Zukunft entspricht"

    Scharnhorst
    ***

    Aus gegebenem Anlass:
    Liebe Mitleser, dieses ist einzig und alleine meine Meinung, über die man gerne mit mir reden kann. Disskusionen hinter meinem Rücken messe ich keinerlei Wert zu.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorFlor8ian8 B.8, Völklingen / Departement Saare 458854
    Datum30.01.2008 06:1274872 x gelesen
    Geschrieben von Markus HeldIch für meinen Teil erwarte von den BFen, dass sie die Vorreiter im Feuerwehrbereich sind,

    Sollte eigentlich so sein, wobei dort manches mal "gemurkst" wird mit den Hinweisen "Personalmangel" und "haben wir hier immer schon so gemacht". Vorreiter finde ich etwas übertrieben, richtungsweisend passender.

    Vor allem hat eine BF einen großen Vorteil. Wenn die was ändern wollen können die ganz bequem sicherstellen das sich Anzahl Mitarbeiter x intensiv darum kümmern, weil sie ja die Zeit haben. Wenn man was ausprobieren oder Bilder für einen Unterricht stellen will geht man kurz runter und bringt alles in Sack und Tüten. Ich muss mir erst 2 Kameraden suchen, mit denen einen Termin ausmachen und dann noch zu Feuerwehrs fahren.

    Geschrieben von Markus Heldbestes Beispiel: PPT von der BF holen, den eigenen Leuten zeigen und leider kennt dann niemand eine Antwort bei Zwischenfragen warum dies so oder das so gemacht wird

    funktioniert übrigens genau so wenig mit einer PPT einer FF :) Nur weil man es auf 20 Folien zeigen kann heißt es nicht das man es auch verstanden hat ...


    Mit kameradschaftlichem Gruß

    Florian

    ****
    "Prüft sorgfältig bevor ihr Bewährtes ändert, aber haltet nicht an Bewährtem fest, wenn die Lage dies nicht länger rechtfertigt und die bewährte Lösung nicht den Erfordernissen der Zukunft entspricht"

    Scharnhorst
    ***

    Aus gegebenem Anlass:
    Liebe Mitleser, dieses ist einzig und alleine meine Meinung, über die man gerne mit mir reden kann. Disskusionen hinter meinem Rücken messe ich keinerlei Wert zu.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMich8ael8 W.8, Ronnenberg / Niedersachsen458857
    Datum30.01.2008 06:4675041 x gelesen
    Geschrieben von Florian BeschÄhm ihr sprecht von Delegierten die nach dem Motto

    "LZ A muss 4 Leute Stelllen
    LZ B+C müssen jeweils 3 Leute stellen

    wer hat nächstes WE Zeit, gibt auch ein Mittagessen für lau."

    erkoren wurden?


    So ungefähr ...

    Grüße

    Micha


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorKlau8s B8., Isernhagen / Nds458862
    Datum30.01.2008 07:3774963 x gelesen
    nullGeschrieben von Gerhard PfeifferHallo Sebastian,

    zu Deiner Feststellung, - einfach nur Volltreffer. Ich dachte, dass die Ankündigung von Hannovers Bestem, sich nicht mehr im Forum zu äußern, sich bewahrheitet. Träumen darf man.....

    Ich schwöre hiermit, dass ich mich nach meiner Pensionierung in 3 Jahren nur noch zu Sammlerthemen, Feuerwehrhelme und Altersversorgung äußern werde, um nicht in dieses Fahrwasser zu kommen.

    Mit freundlichen Grüßen aus Stuttgart

    Gerhard Pfeiffer

    www.firehelmets.info


    Es ist schon erstauntlich, zu welchen Stilblüten sich manche in ihrem Hass hinreißen lassen..

    Menschlich mehr als schwach!

    Mein Trost: Das fällt immer auf die zurück!

    Klaus


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorSeba8sti8an 8K., Grafschaft / RLP (KLF-Land)458864
    Datum30.01.2008 08:2475266 x gelesen
    Wenn du so bleibst wie du bist, darfst du auch als Oldie hier noch überall dabei bleiben ;-)
    Wenn du aber auch in Käpt'n-Blaubär-Manieren umschwenken solltest, denk an deinen Schwur...


    Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, man kann sie kostenlos nutzen. Sie ist nicht OpenSource, man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

    Meine Wehr (für die ich hier nicht schreibe!): http://www.ffw-grafschaft.de

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorSeba8sti8an 8K., Grafschaft / RLP (KLF-Land)458865
    Datum30.01.2008 08:3375007 x gelesen
    Ich denke, damit ist die Aktion gemeint, als im Rahmen einer bundesweiten Werbeaktion Plakate verteilt werden sollten, und man das in NS nicht mitgemacht hat, weil die FM auf den Plakaten boshafterweise die illegalen dunklen Jacken trugen...


    Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, man kann sie kostenlos nutzen. Sie ist nicht OpenSource, man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

    Meine Wehr (für die ich hier nicht schreibe!): http://www.ffw-grafschaft.de

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorKlau8s B8., Isernhagen / Nds458866
    Datum30.01.2008 08:3475101 x gelesen
    Geschrieben von Sebastian KruppWenn du so bleibst wie du bist, darfst du auch als Oldie hier noch überall dabei bleiben ;-)
    Wenn du aber auch in Käpt'n-Blaubär-Manieren umschwenken solltest, denk an deinen Schwur...


    Was hast Du gegen "Oldies"?

    Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du auch mal einer wirst.

    (Etwas off topic: Habe heute in der Tageszeitung die Todesanzeige der Stadt gelesen und es war mir, als ob mir ein Eisblock auf das Herz gelegt wurde.. Alleine drei Kollegen in meinem Alter! Die Einschläge kommen näher!))

    Gruß
    Klaus


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorSeba8sti8an 8S., München / Bayern458872
    Datum30.01.2008 10:0074950 x gelesen
    ich habs jetzt entsprechend geändert, nun werden 40 unterzeichner pro seite angezeigt :-)


    meine private meinung
    cheers
    basti

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorHauk8e H8., Negernbötel / S-H458876
    Datum30.01.2008 10:2675005 x gelesen
    Hallo!

    Geschrieben von Michael HilbertABER ich habe auch die düstere Ahnung, dass es ein Wunschtraum bleiben wird.
    Das glaube ich auch, obwohl ich auch ein Befürworter dessen bin. Aber woher soll das Geld kommen? Hier ist die Lage so, der Kreis hat kein Geld und das Land erst recht nicht, so daß sich im IM gerade mal zwei(?) Leute (Finanziert aus Geldern der Feuerschutzsteuer) um die Feuerwehren, KatS etc. kümmern und mehr nicht. Und das das Land, die Kreise oder sogar die Städte und Gemeinden zusätzliche Gelder für eine "Qualitäts"kontrolle und dergleichen bereitstellen glaube ich nicht dran. Zumal auch viele Städte und Gemeinden bei den FFs kein großes Interesse daran haben wie man ggf. Strukturen etc. verbessern kann um Einsparpotentiale zu finden. Bei den BFs scheint man dort dann aber wieder genau anders zu denken.

    Gruß
    Hauke



    Alles was ich hier schreibe ist meine eigene Meinung und nicht die einer anderen Person, Feuerwehr, Organisation usw..
    Sollte irgendjemand damit ein Problem haben kann er sich gerne per PN oder E-Mail bei mir melden!

    FF Negernbötel

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorPete8r L8., Flöha / Sachsen458878
    Datum30.01.2008 10:3574964 x gelesen
    Hallo,

    Geschrieben von ---Klaus Bethge---
    Was hast Du gegen "Oldies"?

    Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du auch mal einer wirst.

    (Etwas off topic: Habe heute in der Tageszeitung die Todesanzeige der Stadt gelesen und es war mir, als ob mir ein Eisblock auf das Herz gelegt wurde.. Alleine drei Kollegen in meinem Alter! Die Einschläge kommen näher!))


    bitte sei so lieb und komm e bissl runter.

    Gerhard schrieb was von 3 Jahren bis zur Pension und damit kann er auch nicht mehr "taufrisch" sein. Und die anderen haben dich meiner unmaßgeblichen Meinung auch nicht persönlich angegriffen. Weil Emotionen sind beim Schreiben schwerlich immer auszudrücken.

    An der Gerechtigkeit des Alterns kommt keiner vorbei, das bedingt auch für die Leute hier das Sie älter werden ;-).
    Manche wollen nur unter Umständen bis dahin ein klitzekleines bisschen was verändert haben in Fw-Deutschland. So what?

    Zweifelnde Grüße bezüglich des verstehens von Geschriebenen
    Peter


    Nur meine eigene, bescheidene Meinung.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMich8ael8 H.8, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen / Baden Württemberg458883
    Datum30.01.2008 11:0974960 x gelesen
    Geschrieben von Hauke HammerichAber woher soll das Geld kommen? Hier ist die Lage so, der Kreis hat kein Geld und das Land erst recht nicht, so daß sich im IM gerade mal zwei(?) Leute (Finanziert aus Geldern der Feuerschutzsteuer) um die Feuerwehren, KatS etc. kümmern

    und wie wäre es, wenn die Kommunen dies selber zahlen, TüV und anders geht auch zu ihren lasten, und wenn dass auch auf die regelmäßigkeit von 2-3 Jahren festgeschrieben würde, könnte man dass auch mit dem allgemeinen FeuerwehrTÜV verbinden.

    Wenn es nicht klappt, dann wegen Kommunen und Feuerwehren, aber nicht weil das Land das nicht will ....


    Mit Grüßen
    Michael

    Alles meine private und persönliche Meinung!

    Eine der lächerlichsten Verkehrtheiten auf Erden ist die,
    dass die Menschen das, was ihnen zu wissen not täte,
    schon zu wissen meinen.
    Stendahl (Henri Beyle) franz. Schriftsteller

    Wir sollten uns immer an die gute alte Zeit heut zu Tage errinnern, in wenigen Jahren werden wir sie vermissen ....

    Optimist;
    Ein Mensch, der alles halb so schlimm oder doppelt so gut findet!
    Heinz Rühmann


    ICQ 494000336

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorUlri8ch 8C., Düsseldorf / NRW459065
    Datum30.01.2008 23:0974919 x gelesen
    Geschrieben von Klaus BethgeBe dem Durchlesen der Petition fiel mir ein Passus unangenehm auf: Die Mitglieder seien über die Arbeit und die Ziele des DFV nicht ausreichend informiert.

    Dieser Passus aber hindert mich, meine Signatur da drunter zu setzen.

    Der DFV wird da mit Recht sagen: Wir sind im IN präsent, in den Fachzeitschriften usw.


    fein - und was steht da drin?
    Was sind die veröffentlichten Ziele, wie werden die tatsächlich von wem wirklich verfolgt - und woran haperts?

    Und was hat das mit Deiner Unterschrift zu tun?


    -----

    mit privaten und kommunikativen Grüßen


    Cimolino

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorTorb8en 8B., Kastorf / Schleswig Holstein459137
    Datum31.01.2008 09:4274988 x gelesen
    Moin,

    dem kann ich mich nur anschließen. Besser kann man es nicht sagen!

    MkG Torben


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorLars8 T.8, Oerel / Niedersachsen459183
    Datum31.01.2008 12:1075207 x gelesen
    Geschrieben von Michael Wulf
    Hier in Niedersachsen haben bis vor kurzem der LFV und diverse Kreisverbände dafür gesorgt, dass diejenigen Feuerwehren, die "illegale" Überjacken/Einsatzanzüge beschafft haben (die also nicht der Dienstkleidungs-VO entsprechen), ihre Mitglieder nur zu Lehrgängen/auf die Atemschutzstrecken schicken durften, wenn die FA in VO-konformer Bekleidung aufliefen.

    Führte dann z.B. dazu, dass die entsprechenden Kollegen montagsmorgens die Kleiderkammer der LFS Celle zwecks Ausleihen von Bekleidung aufsuchen durften.

    Wobei ich schon im Dezember hörte, daß die "illegalen" Jacken legalisiert werden sollen, indem die Dienstkleidungs-VO angepaßt werden soll. Angeblich wollte Herr Schünemann das nicht mehr vor der Landtagswahl machen, um sich den Unmut der Feuerwehren zu ersparen....

    Wobei ich nicht weiß, wo da Unmut herkommen sollte....

    So, nun war die Wahl und ich bin gespannt....


    Gruß
    Lars

    ****************************************************************************
    Natürlich gebe ich hier nur meine eigene, persönliche Meinung wieder.
    Wer meint, meine Worte irgendwo drucken oder zitieren zu müssen, möge mich vorher fragen.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorLars8 T.8, Oerel / Niedersachsen459192
    Datum31.01.2008 12:2175107 x gelesen
    Geschrieben von Christian Schorer
    Jopp, deshalb bin ich dort auch bis auf weiteres nicht zu finden. Schade für mich.

    Ich auch nicht, wobei ich das nun aus Prinzip nicht mache. Denn wir haben hier meiner Meinung nach ein funktionierendes Forum.

    Warum muß es nun noch das fwnetz.de geben?!
    Warum muß es ein extra DFV-Zukunftsforum geben?!

    Kann man nicht in einem wie hier funktionierenden Forum zentralisieren?! Würde zumindest u.a. den Forderungen der Petition und in diesem Thread nach einheitlichen Standards entsprechen.

    Mir jedenfalls fehlt allein die Zeit außer hier noch in 30 anderen Foren mitzulesen (und zu schreiben), weil ich neben der Frw. Feuerwehr meine Brötchen mit "normaler" Arbeit verdienen muß, außerdem noch das eine oder andere Hobby und natürlich auch NOCH eine Freundin und Familie habe.....
    Nun war ich drei Tage beruflich unterwegs und kämpfe mich nun erst mal durch die Beiträge der vergangenen drei Tage...., aber auch nur weil ich Urlaub habe...

    Ach ja und einen Dienst muß ich auch noch vorbereiten.... Thema "Atemschutzunfälle und Atemschutzüberwachung"....
    Aber ich hab diverse ppt-Folien und verstehe auch den Inhalt... :-)


    Gruß
    Lars

    ****************************************************************************
    Natürlich gebe ich hier nur meine eigene, persönliche Meinung wieder.
    Wer meint, meine Worte irgendwo drucken oder zitieren zu müssen, möge mich vorher fragen.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorUlri8ch 8C., Düsseldorf / NRW459194
    Datum31.01.2008 12:3075215 x gelesen
    Geschrieben von Lars TiedemannWarum muß es nun noch das fwnetz.de geben?!

    das ist völlig anders aufgebaut und KEIN offenes Forum, sondern eine Kommunikationsplattform mit einzelnen oder in Gruppen (wie XING) bzw. eine zahlungspflichtes eZine..


    Geschrieben von Lars TiedemannWarum muß es ein extra DFV-Zukunftsforum geben?!

    weil das hier nicht der Verband ist...


    -----

    mit privaten und kommunikativen Grüßen


    Cimolino

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorAdri8an 8R., Bergrheinfeld/Wuppertal / Bayern459198
    Datum31.01.2008 12:3874974 x gelesen
    Hi,

    Geschrieben von Lars TiedemannWarum muß es nun noch das fwnetz.de geben?!

    Scheinbar werden davon z.T. auch andere FA angesprochen, die vorher woanders noch nicht "aktiv" waren...insofern ein weiterer Schritt in die Fläche.


    mkG
    Adrian Ridder

    Take Care, Be Careful, Stay Safe!

    deutscher Teil von firetactics.com

    atemschutzunfaelle.eu

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorLars8 T.8, Oerel / Niedersachsen459199
    Datum31.01.2008 12:4275171 x gelesen
    Geschrieben von Ulrich Cimolino
    weil das hier nicht der Verband ist...
    Nun ja, aber das ist ja nun mal "unser" Verband?! Sollte also doch auch mal auf uns zugehen.....


    Gruß
    Lars

    ****************************************************************************
    Natürlich gebe ich hier nur meine eigene, persönliche Meinung wieder.
    Wer meint, meine Worte irgendwo drucken oder zitieren zu müssen, möge mich vorher fragen.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorUlri8ch 8C., Düsseldorf / NRW459226
    Datum31.01.2008 14:4474984 x gelesen
    Geschrieben von Lars TiedemannNun ja, aber das ist ja nun mal "unser" Verband?! Sollte also doch auch mal auf uns zugehen.....

    Der Verband hatte vor mehreren Jahren (weit vor dem "Zukunftsforum") alle Möglichkeiten, sich "hiermit" oder mit anderen Dingen im www zu positionieren. Er hat es - sagen wir mal vorsichtig - verspätet als Thema aufgegriffen und bis heute m.E. eher halbherzig umgesetzt.
    Insofern kannst Du wohl kaum erwarten, dass er offensiv auf einen privaten Betreiber zugeht - den er vermutlich jetzt hier sehr teuer herauskaufen müsste. Wozu auch - ein intensivere Nutzung durch oder für den Verband der neuen Medien scheint ja weder gewollt noch beabsichtigt zu sein.


    -----

    mit privaten und kommunikativen Grüßen


    Cimolino

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMich8ael8 W.8, Ronnenberg / Niedersachsen459312
    Datum31.01.2008 19:2975202 x gelesen
    Hallo,

    Geschrieben von Lars TiedemannWobei ich schon im Dezember hörte, daß die "illegalen" Jacken legalisiert werden sollen, indem die Dienstkleidungs-VO angepaßt werden soll.

    dieses Gerücht verbreitet sich doch schon seit letztem Sommer über den Buschfunk. Nur passiert ist noch nix.

    Geschrieben von Lars TiedemannAngeblich wollte Herr Schünemann das nicht mehr vor der Landtagswahl machen, um sich den Unmut der Feuerwehren zu ersparen....

    Hmm, war sein Erlebnis beim (gescheiterten) Versuch, die Feuerwehren unter die Verwaltung/Kontrolle/Aufsicht/oder-wie-man-es-sonst-nennen-mag der Polizei zu stellen, doch so prägend?

    Geschrieben von Lars TiedemannWobei ich nicht weiß, wo da Unmut herkommen sollte....


    Vom LFV? *duck*

    Wenn ich mal wieder am Aegi vorbeikomm, schau ich mal, ob die den ganzen Tag mit zugezogenen Gardinen arbeiten, denn es könnte ja ein Fahrzeug der Feuerwehr Hannover vorfahren und aus diesem ein "verboten gekleideter" aussteigen.

    Geschrieben von Lars TiedemannSo, nun war die Wahl und ich bin gespannt....

    Ich auch ...

    Grüße

    Micha


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorLars8 T.8, Oerel / Niedersachsen459315
    Datum31.01.2008 19:4775195 x gelesen
    Geschrieben von Michael Wulf
    dieses Gerücht verbreitet sich doch schon seit letztem Sommer über den Buschfunk. Nur passiert ist noch nix.
    Ich hab´s erst im Dez. gehört

    Geschrieben von Michael Wulf
    Hmm, war sein Erlebnis beim (gescheiterten) Versuch, die Feuerwehren unter die Verwaltung/Kontrolle/Aufsicht/oder-wie-man-es-sonst-nennen-mag der Polizei zu stellen, doch so prägend?
    Muß wohl... :-)

    Geschrieben von Michael Wulf
    Vom LFV? *duck*
    *Räuspel*, Du hast die Petition auch unterzeichnet?!

    Geschrieben von Michael Wulf
    Wenn ich mal wieder am Aegi vorbeikomm, schau ich mal, ob die den ganzen Tag mit zugezogenen Gardinen arbeiten, denn es könnte ja ein Fahrzeug der Feuerwehr Hannover vorfahren und aus diesem ein "verboten gekleideter" aussteigen.
    Hm, arbeiten nicht alle in der Verwaltung hinter zugezogenen Gardinen und spielen Beamtenmikado?! Deswegen sind wohl auch noch keine Notsignalgeber Pflicht, weil die ja beim Beamtenmikado stören...
    *duck*


    Gruß
    Lars

    ****************************************************************************
    Natürlich gebe ich hier nur meine eigene, persönliche Meinung wieder.
    Wer meint, meine Worte irgendwo drucken oder zitieren zu müssen, möge mich vorher fragen.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorLars8 T.8, Oerel / Niedersachsen459317
    Datum31.01.2008 19:4874994 x gelesen
    Geschrieben von Ulrich Cimolino
    Wozu auch - ein intensivere Nutzung durch oder für den Verband der neuen Medien scheint ja weder gewollt noch beabsichtigt zu sein.
    Womit wir wieder beim Ursprung dieses Threads wären....


    Gruß
    Lars

    ****************************************************************************
    Natürlich gebe ich hier nur meine eigene, persönliche Meinung wieder.
    Wer meint, meine Worte irgendwo drucken oder zitieren zu müssen, möge mich vorher fragen.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMich8ael8 W.8, Ronnenberg / Niedersachsen459322
    Datum31.01.2008 19:5974969 x gelesen
    Hallo,

    Geschrieben von Lars Tiedemann*Räuspel*, Du hast die Petition auch unterzeichnet?!

    Ja, hab ich! Um es mal mit Herbert G. aus B. zu sagen "Zeit, dass sich was dreht ..."

    Grüße

    Micha


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorChri8sti8@n 8P., ein Badner in Leipzig / Sachsen physisch, Baden emotio459894
    Datum03.02.2008 00:5175167 x gelesen
    Tach, Post!

    Geschrieben von Ingo HornWie ich schon im DFV Zukunftsforum schrieb, bin ich mir ziemlich sicher, dass die Themen, von denen hier allzuoft behauptet wird, sie würden an der "Basis brennen", an der Basis in Wirklichkeit nur einen Bruchteil aller FA interessiert ;).

    Ja, das ist leider so.
    Das Problem ist nicht der DFV oder irgendein anderer Verband, das Problem ist die Feuerwehr und ihre Basis an sich. Die denkt bis zur eigenen Gemeindegrenze und keinen Meter weiter, die lebt im heute und nicht in der Zukunft.
    Die Petition haben bis jetzt knapp über 600 Leute unterstützt, das sind gerademal 60% der Nutzer vom FWNetz (unter der Annahme, dass kein einziger von außerhalb kam).
    Zum Vergleich: FW-Abt. quittiert Dienst nach Ablehnung des Wunschfahrzeugs wurde weit über 12.000 mal aufgerufen, das ist das mehr als das 20 fache!!
    Wenn man eine erfolgreiche Petition will, dann sollte man fordern:

    - Die Normen für Feuerwehr-Fahrzeuge werden abgeschafft. Jeder kann das kaufen, was er will. Insbesondere wenns noch größer, toller, sinnbefreiter und mit noch mehr Wasser als das Auto der blöden Nachbarfeuerwehr ist. Das Land hat alle Kosten zu tragen.
    - Feuerwehrfahrzeuge müssen grundsätzlich nach spätestens zehn Jahren ersatzbeschafft werden. Das Land hat alle Kosten zu tragen.
    - Jede Form der Auflösung oder Zusammenschlusses von Freiwilligen Feuerwehren wird bis zum Jahr 2845 verboten. Ausnahmen gelten nur, wenn dies von allen Feuerwehrangehörigen in freier und geheimer Wahl ausdrücklich befürwortet wird.
    - Die deutschen Feuerwehren sind klar der Meinung, dass ein Misthaufenhaufenbrand alle 50 Jahre als Existenzberechtigung für eine Feuerwehr ausreicht. Alternativ können das jährliche Maibaumstellen oder Parkplatzabsperrdienste als gleichwertig anerkannt werden.
    - Für jeweils 6 Monate Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr steigt der Dienstgrad um eine Stufe. Mitgliedschaft in der freiwilligen Feuerwehr bedeutet nicht zwangsweise die aktive Teilnahme an Übungen oder Einsätzen.
    - Für jede Teilnahme an einem Einsatz oder einer Übung, egal ob offiziell angesetzt oder durch engagierte Feuerwehrangehörige ohne Weisung selbst abgehalten, hat die Gemeinde einen Liter Freibier je Person und Dienst zu bezahlen.


    Vermutlich hast du in vier Wochen 50.000 Unterschriften....


    MkG,
    Christi@n

    -------------------------------------------------
    Fumus ignem

    - This is my very own opinion... -

    "Da die Anschaffung des Rettungsgeräthes Kosten erfordert, und die Leute selbst für ihren redlichen Dienst bezahlet sein wollen, so kann die Obrigkeit, zumal bei unseren Zeiten, wo die bürgerlichen Abgaben nicht steigen, die Ausgaben aber die alte Norm fünf- ja oft zehnfach übersteigen, nicht daran gedacht werden, daß die Obrigkeit solche Ausgaben aus ihrem breitesten Vermögen bestreite, vielmehr muß eine Anlage unter den concurrierenden Orten gemacht, und in kleinen Theilen wochenweise eingesammelt werden, bis der Geldvorrath zu Anschaffung des Geräthes, zu einem Leihkauf und zu Deponirung einer proportionirlichen Vergeltungssumme vorhanden ist."
    (Johann Friedrich Krügelstein: Vollständiges System der Feuerpolizeywissenschaft, 1799)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMagn8us 8H., Pöttmes / Bayern459912
    Datum03.02.2008 09:2175048 x gelesen
    Geschrieben von Christi@n PannierWenn man eine erfolgreiche Petition will, dann sollte man fordern:

    - Die Normen für Feuerwehr-Fahrzeuge werden abgeschafft. Jeder kann das kaufen, was er will. Insbesondere wenns noch größer, toller, sinnbefreiter und mit noch mehr Wasser als das Auto der blöden Nachbarfeuerwehr ist. Das Land hat alle Kosten zu tragen.
    - Feuerwehrfahrzeuge müssen grundsätzlich nach spätestens zehn Jahren ersatzbeschafft werden. Das Land hat alle Kosten zu tragen.
    - Jede Form der Auflösung oder Zusammenschlusses von Freiwilligen Feuerwehren wird bis zum Jahr 2845 verboten. Ausnahmen gelten nur, wenn dies von allen Feuerwehrangehörigen in freier und geheimer Wahl ausdrücklich befürwortet wird.
    - Die deutschen Feuerwehren sind klar der Meinung, dass ein Misthaufenhaufenbrand alle 50 Jahre als Existenzberechtigung für eine Feuerwehr ausreicht. Alternativ können das jährliche Maibaumstellen oder Parkplatzabsperrdienste als gleichwertig anerkannt werden.
    - Für jeweils 6 Monate Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr steigt der Dienstgrad um eine Stufe. Mitgliedschaft in der freiwilligen Feuerwehr bedeutet nicht zwangsweise die aktive Teilnahme an Übungen oder Einsätzen.
    - Für jede Teilnahme an einem Einsatz oder einer Übung, egal ob offiziell angesetzt oder durch engagierte Feuerwehrangehörige ohne Weisung selbst abgehalten, hat die Gemeinde einen Liter Freibier je Person und Dienst zu bezahlen.

    Vermutlich hast du in vier Wochen 50.000 Unterschriften....


    Ton an und Klicken


    Grüße
    Magnus

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorUlri8ch 8C., Düsseldorf / NRW459937
    Datum03.02.2008 12:0875162 x gelesen
    Geschrieben von Christi@n PannierDas Problem ist nicht der DFV oder irgendein anderer Verband, das Problem ist die Feuerwehr und ihre Basis an sich. Die denkt bis zur eigenen Gemeindegrenze und keinen Meter weiter, die lebt im heute und nicht in der Zukunft.

    Streiche heute, setze (vor-)gestern!


    Geschrieben von Christi@n PannierDie Petition haben bis jetzt knapp über 600 Leute unterstützt, das sind gerademal 60% der Nutzer vom FWNetz (unter der Annahme, dass kein einziger von außerhalb kam).
    Zum Vergleich: FW-Abt. quittiert Dienst nach Ablehnung des Wunschfahrzeugs wurde weit über 12.000 mal aufgerufen, das ist das mehr als das 20 fache!!


    Aufrufen zu einem Thema mit Unterschrift zu stehen ist das eine, das andere ist es anonym einen Beitrag aufzurufen, wo keiner von außen erkennen kann wer und warum...
    Typisches "Heldenproblem" ...


    Geschrieben von Christi@n PannierVermutlich hast du in vier Wochen 50.000 Unterschriften....

    Das Ergebnis der Politik erleben die Feuerwehren gerade und in Zukunft.
    Sie werden aber über die Folgen erschrocken sein, denn die werden sein:

    - weniger Feuerwehr als bisher (weil das unbezahlbar wird, vgl. Kostenentwicklung Fw-Fahrzeuge, das ist JETZT schon so, dass Gemeinden deshalb vermehrt gebraucht - oder gar nicht mehr kaufen!)
    - weniger Mitglieder als bisher (die Zahl derer, die das bereit sind mitzumachen sinkt, noch schneller sinkt die Zahl deren, die fähig wären ggf. gegenzusteuern, weil die haben weder Lust noch ausreichend Zeit auf Streitigkeiten zwischen Stammtisch und Teppichbodenunterseite)

    Ergo:
    Sagte ich schon mal, jeder hat die Politik oder die Standesvertretung, die er toleriert bzw. sogar wählt.
    Und es soll hier keiner mehr rumjammern, was angeblich wer alles nicht für "die Basis" macht, wenns die Basis doch offensichtlich genau so will!


    -----

    mit privaten und kommunikativen Grüßen


    Cimolino

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorThom8as 8W., Norden / Niedersachsen459949
    Datum03.02.2008 12:5275135 x gelesen
    Geschrieben von Ulrich Cimolinoweniger Mitglieder als bisher (die Zahl derer, die das bereit sind mitzumachen sinkt, noch schneller sinkt die Zahl deren, die fähig wären ggf. gegenzusteuern, weil die haben weder Lust noch ausreichend Zeit auf Streitigkeiten zwischen Stammtisch und Teppichbodenunterseite)

    Vor einiger Zeit hat uns mal ein Beschäftigter aus´m Rathaus über die allgemeine Entwicklung in der Bevölkerung usw. informiert.
    U.a. ging es auch darum wo die Fw personell im Jahre 2020 stehen wird, round about minus 30% weniger Mitglieder dürten dabei rumkommen, drastische Einschnitte im Bereich 16-25 Jahre.
    Errechnet war das an Hand einer Formel, also dürfte sich das demnach nicht aufschließlich auf unsere Stadt beziehen sondern allgemein gültig sein.


    MfG Thomas

    ------------------------------------------------------------------------
    Leichtsinn ist kein Mut und Vorsicht keine Feigheit!

    Auf das wir immer schön heile wieder nach Hause kommen!

    ---------------------------------------------------------------------------

    Ganz wichtig, man muß es ja erwähnen, dies ist nicht Meinung meiner Dienstherren von Feuerwehr und Landkreis oder gar die Meinung von Nachbars Katze, nur meine Meinung.

    Meine Homepage



    ICQ-Nummer: 436-445-709

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorUlri8ch 8C., Düsseldorf / NRW459953
    Datum03.02.2008 12:5775264 x gelesen
    Geschrieben von Thomas WeegeVor einiger Zeit hat uns mal ein Beschäftigter aus´m Rathaus über die allgemeine Entwicklung in der Bevölkerung usw. informiert.
    U.a. ging es auch darum wo die Fw personell im Jahre 2020 stehen wird, round about minus 30% weniger Mitglieder dürten dabei rumkommen, drastische Einschnitte im Bereich 16-25 Jahre.
    Errechnet war das an Hand einer Formel, also dürfte sich das demnach nicht aufschließlich auf unsere Stadt beziehen sondern allgemein gültig sein.


    Nein, das stimmt so garantiert nicht, schon gar nicht allgemeingültig, weils
    - (wenige) Bereiche gibt, die Zuwachs haben werden (Düsseldorf soll z.B. dazu gehören)
    - einige Bereiche mit Stagnation geben wird,
    - viele weniger oder stärkeren Reduktionen geben wird. Einige Regionen im Osten Deutschlands haben heute schon über zig km große Probleme, Strukturen aufrecht zu erhalten, da ist die Feuerwehr nur ein Problem von. Was glaubst Du wohl, woher die Stärkung der "Stützpunkte" z.B. in Brandenburg kommt, vgl. Folie 2: http://www.mi.brandenburg.de/sixcms/media.php/1069/Bildung%20von%20St%C3%BCtzpunktfeuerwehren%20im%20Land%20Brandenburg.pdf
    Und wetten, dass das in einigen Bereichen im Westen prinzipiell genauso ist, nur spricht hier noch keiner (so) offen drüber!


    -----

    mit privaten und kommunikativen Grüßen


    Cimolino

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg459957
    Datum03.02.2008 13:2674992 x gelesen
    Guten Tag

    Geschrieben von Ulrich Cimolino

    Nein, das stimmt so garantiert nicht, schon gar nicht allgemeingültig, weils
    - (wenige) Bereiche gibt, die Zuwachs haben werden (Düsseldorf soll z.B. dazu gehören)
    - einige Bereiche mit Stagnation geben wird,
    - viele weniger oder stärkeren Reduktionen geben wird. Einige Regionen im Osten Deutschlands haben heute schon über zig km große Probleme, Strukturen aufrecht zu erhalten, da ist die Feuerwehr nur ein Problem von. Was glaubst Du wohl, woher die Stärkung der "Stützpunkte"


    Zur Thematik immer interessant dieser Bericht

    oder allgemein diese Web-Seiten.

    Gruß aus der Kurpfalz

    Bernhard


    " Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

    (Heinrich Heine)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorGerh8ard8 P.8, Stuttgart / Baden-Württemberg459960
    Datum03.02.2008 13:3474990 x gelesen
    Geschrieben von Ulrich CimolinoAufrufen zu einem Thema mit Unterschrift zu stehen ist das eine, das andere ist es anonym einen Beitrag aufzurufen, wo keiner von außen erkennen kann wer und warum...

    Hallo,

    das ist der Trend, unter anderem auch deshalb, weil es mit den heutigen Medien so einfach möglich ist. Es kann einem schon bange werden wenn man sieht, wie "Duckmäuser" und "Berufsschleimer" in unserer Gesellschaft ganz gezielt von Politik und Wirtschaft heran- und nachgezüchtet werden.

    Geschrieben von Ulrich CimolinoSagte ich schon mal, jeder hat die Politik oder die Standesvertretung, die er toleriert bzw. sogar wählt.
    Und es soll hier keiner mehr rumjammern, was angeblich wer alles nicht für "die Basis" macht, wenns die Basis doch offensichtlich genau so will!


    Das ist leider total frustrierend aber wie man sieht kein Feuerwehrproblem. In Vereinen, Gewerkschaften, Parteien und Kirchen engagieren sich auch nur zwischen 5% und 20% der Mitglieder. Der Rest jammert nur rum oder verhält sich bedeckt und lautlos. Man kennt es ja aus dem täglichen Leben, "man müsste, man sollte, man könnte und es wäre doch vorteilhaft...". Sagt man dann "mach doch mal", hat sich fast alles von alleine erledigt.

    Ich glaube nicht, dass hier eine Änderung eintreten wird. Engagierte Menschen werden sich weniger einbringen und die dann vermissten Leistungen vom Staat abverlangt, der diese aber mangels Kasse nicht leisten kann und nach einiger Zeit wissen viele gar nicht mehr, was einmal anders war.

    Ich habe mal gelesen, dass man eigentlich nur 3% - 4% der Menschheit irgendwelche Fortschritte verdankt. Bleibt als Trost, dass dann die Beteiligungszahlen, - auf die Feuerwehr bezogen -, ganz normal wären.

    Mit freundlichen Grüßen aus Stuttgart

    Gerhard Pfeiffer

    www.firehelmets.info


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorThom8as 8W., Norden / Niedersachsen459965
    Datum03.02.2008 14:0074867 x gelesen
    Der Trend dürfte aber ähnlich ausfallen. Wir haben bislang hohe Zuwachsraten aus der JF, alleine dieses Jahr 7 JFler.

    Im Schnitt hatten wir die letzen Jahre immer 3 JFler übernommen.

    Wenn man sich mal die Mühe macht und seine Mitgliederliste schnappt und mal schaut wer z.B. 2020 noch aktiv ist, dann sieht man wo die Reise hingeht.

    Hinzu kommt das viele junge Kameraden bei uns innerorts keine Arbeit bekommen, es sei denn sie werden Tellerschlepper in der Touristenbranche. Die meisten besuchen eine höhere Schule, studieren und sind dann endgültig verschwunden. Bei solch einer Tendenz nützen dir auch hohe Zuwachsraten aus der JF nichts.

    Selbst wir als relativ große Wehr müssen nun öfters eine Nachbarwehr hinzuholen. Schadet uns nicht, der Nachbarwehr auch nicht, aber vor wenigen Jahren war das nicht so.

    Und dieses Problem zieht sich quer durchs Land, Ausnahmen bestättigen die Regel. Viele Feuerwehren geben dies nicht zu, wie Du schon angemerkt hast, andere wollen es nicht merken und pfuschen sich einen zurecht, und andere schauen der Tatsache offen in die Augen und verändern ihre Taktik und Technik um halt mit weniger Personal auszukommen.


    MfG Thomas

    ------------------------------------------------------------------------
    Leichtsinn ist kein Mut und Vorsicht keine Feigheit!

    Auf das wir immer schön heile wieder nach Hause kommen!

    ---------------------------------------------------------------------------

    Ganz wichtig, man muß es ja erwähnen, dies ist nicht Meinung meiner Dienstherren von Feuerwehr und Landkreis oder gar die Meinung von Nachbars Katze, nur meine Meinung.

    Meine Homepage



    ICQ-Nummer: 436-445-709

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorJürg8en 8M., Weinstadt / Baden-Württemberg459987
    Datum03.02.2008 14:5175041 x gelesen
    hallo,

    dazu aktuell: 'Berechnung der Tagesalarmstärke' von Jürgen M@yer


    MkG Jürgen Mayer

    Webmaster www.FEUERWEHR.de

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    banner

     25.01.2008 13:41 Jan 7Ole7 U.7, Hamburg
     25.01.2008 13:55 Magn7us 7H., Pöttmes
     25.01.2008 14:03 Jan 7Ole7 U.7, Hamburg
     25.01.2008 16:45 ., Grafschaft
     25.01.2008 14:05 Matt7hia7s M7., Stockach
     28.01.2008 22:20 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
     28.01.2008 22:45 Juli7an 7H., Stemwede
     28.01.2008 22:47 Dani7el 7K., Bad Arolsen
     28.01.2008 22:50 ., Grafschaft
     28.01.2008 22:52 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
     29.01.2008 11:24 Thom7as 7E., Nettetal
     29.01.2008 12:49 Mart7in 7M., Klix
     29.01.2008 19:57 ., Bremervörde
     30.01.2008 10:00 Seba7sti7an 7S., München
     28.01.2008 22:52 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
     29.01.2008 12:43 Mich7ael7 H.7, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen
     29.01.2008 13:38 ., Frielendorf
     29.01.2008 13:42 Patr7ici7a K7., Kelkheim
     29.01.2008 13:59 ., Frielendorf
     29.01.2008 14:12 Patr7ici7a K7., Kelkheim
     29.01.2008 14:21 Jürg7en 7M., Weinstadt
     29.01.2008 14:29 Mich7ael7 H.7, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen
     29.01.2008 14:36 Klau7s B7., Isernhagen
     29.01.2008 14:40 ., Grafschaft
     29.01.2008 14:49 Ingo7 H.7, Vockenhausen
     29.01.2008 15:06 ., Bad Hersfeld
     29.01.2008 15:11 Ingo7 H.7, Vockenhausen
     29.01.2008 17:36 ., Grafschaft
     29.01.2008 18:07 ., Reken/Coesfeld
     29.01.2008 18:10 Ingo7 H.7, Vockenhausen
     29.01.2008 18:23 ., Reken/Coesfeld
     29.01.2008 18:14 Mich7ael7 H.7, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen
     29.01.2008 16:07 ., Grafschaft
     03.02.2008 00:51 Chri7sti7@n 7P., ein Badner in Leipzig
     03.02.2008 09:21 Magn7us 7H., Pöttmes
     03.02.2008 12:08 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
     03.02.2008 12:52 Thom7as 7W., Norden
     03.02.2008 12:57 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
     03.02.2008 13:26 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     03.02.2008 14:00 Thom7as 7W., Norden
     03.02.2008 14:51 Jürg7en 7M., Weinstadt
     03.02.2008 13:34 Gerh7ard7 P.7, Stuttgart
     29.01.2008 15:08 Mich7ael7 H.7, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen
     29.01.2008 15:12 Jürg7en 7M., Weinstadt
     29.01.2008 15:42 Mich7ael7 H.7, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen
     30.01.2008 23:09 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
     29.01.2008 14:28 Mich7ael7 H.7, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen
     29.01.2008 14:54 ., Frielendorf
     29.01.2008 15:18 Mich7ael7 H.7, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen
     29.01.2008 15:57 Mark7us 7H., Auerbach
     29.01.2008 16:05 Mich7ael7 H.7, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen
     29.01.2008 16:15 Ingo7 H.7, Vockenhausen
     29.01.2008 16:29 Chri7sti7an 7D., Budenheim
     29.01.2008 16:36 Ingo7 H.7, Vockenhausen
     29.01.2008 17:12 Mich7ael7 H.7, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen
     29.01.2008 17:17 Ingo7 H.7, Vockenhausen
     29.01.2008 18:04 Mich7ael7 H.7, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen
     30.01.2008 10:26 ., Negernbötel
     30.01.2008 11:09 Mich7ael7 H.7, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen
     29.01.2008 19:29 ., Bad Hersfeld
     29.01.2008 19:40 Chri7sti7an 7F., Wernau
     29.01.2008 20:21 Mark7us 7H., Auerbach
     29.01.2008 20:45 Klau7s B7., Isernhagen
     29.01.2008 20:49 ., Grafschaft
     29.01.2008 20:58 Klau7s B7., Isernhagen
     29.01.2008 21:10 ., Grafschaft
     30.01.2008 00:12 Lüde7r P7., Kelkheim
     29.01.2008 21:57 Gerh7ard7 P.7, Stuttgart
     29.01.2008 22:19 Mich7ael7 H.7, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen
     29.01.2008 22:26 Gerh7ard7 P.7, Stuttgart
     29.01.2008 22:30 Mich7ael7 H.7, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen
     29.01.2008 22:38 Gerh7ard7 P.7, Stuttgart
     29.01.2008 22:47 Mich7ael7 H.7, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen
     29.01.2008 23:03 Gerh7ard7 P.7, Stuttgart
     29.01.2008 22:37 Mich7ael7 H.7, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen
     29.01.2008 22:41 Gerh7ard7 P.7, Stuttgart
     30.01.2008 07:37 Klau7s B7., Isernhagen
     30.01.2008 08:24 ., Grafschaft
     30.01.2008 08:34 Klau7s B7., Isernhagen
     30.01.2008 10:35 Pete7r L7., Flöha
     30.01.2008 05:55 Flor7ian7 B.7, Völklingen
     29.01.2008 17:09 Mich7ael7 H.7, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen
     29.01.2008 17:13 Ingo7 H.7, Vockenhausen
     29.01.2008 17:18 Ingo7 H.7, Vockenhausen
     29.01.2008 18:00 Mich7ael7 H.7, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen
     29.01.2008 16:05 ., Frielendorf
     29.01.2008 16:23 Chri7sti7an 7D., Budenheim
     29.01.2008 21:05 Mich7ael7 W.7, Ronnenberg
     29.01.2008 21:07 ., Bad Hersfeld
     29.01.2008 21:11 Mich7ael7 W.7, Ronnenberg
     30.01.2008 06:02 Flor7ian7 B.7, Völklingen
     30.01.2008 08:33 ., Grafschaft
     31.01.2008 12:10 Lars7 T.7, Oerel
     31.01.2008 19:29 Mich7ael7 W.7, Ronnenberg
     31.01.2008 19:47 Lars7 T.7, Oerel
     31.01.2008 19:59 Mich7ael7 W.7, Ronnenberg
     29.01.2008 14:49 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     29.01.2008 15:44 Mich7ael7 H.7, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen
     29.01.2008 20:41 Mich7ael7 W.7, Ronnenberg
     30.01.2008 06:04 Flor7ian7 B.7, Völklingen
     30.01.2008 06:46 Mich7ael7 W.7, Ronnenberg
     29.01.2008 19:04 Chri7sti7an 7F., Wernau
     29.01.2008 21:39 Mich7ael7 H.7, Altlußheim/z.Zt.Bahlingen
     29.01.2008 22:05 Mark7us 7H., Auerbach
     29.01.2008 22:21 Gerh7ard7 P.7, Stuttgart
     29.01.2008 22:41 Mark7us 7H., Auerbach
     29.01.2008 22:57 Gerh7ard7 P.7, Stuttgart
     30.01.2008 06:12 Flor7ian7 B.7, Völklingen
     29.01.2008 21:43 Chri7sti7an 7S., Wasserburg/Bodensee
     31.01.2008 12:21 Lars7 T.7, Oerel
     31.01.2008 12:30 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
     31.01.2008 12:42 Lars7 T.7, Oerel
     31.01.2008 14:44 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
     31.01.2008 19:48 Lars7 T.7, Oerel
     31.01.2008 12:38 Adri7an 7R., Bergrheinfeld/Wuppertal
     29.01.2008 17:10 Greg7or 7G., Mannheim
     28.01.2008 22:48 ., Grafschaft
     29.01.2008 13:21 ., Wuppertal
     29.01.2008 14:34 ., Grafschaft
     29.01.2008 16:24 ., Wuppertal
     29.01.2008 14:45 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     29.01.2008 14:50 Chri7sti7an 7D., Budenheim
     29.01.2008 14:54 ., Grafschaft
     29.01.2008 17:12 Chri7sti7an 7T., Recklinghausen
     29.01.2008 15:42 ., Frielendorf
     29.01.2008 23:39 Jan 7M., Saarbrücken
     31.01.2008 09:42 ., Kastorf
    zurück


    Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt