alter Server
News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

Sortierung umschalten zurück

ThemaBaWü: Immer weniger Kommunen mit Sirene - war: Sirenenalarm wegen Sturm ...5 Beträge
RubrikKatastrophenschutz
 
AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg847612
Datum20.03.2019 11:124149 x gelesen
Guten Tag

Aktuell zur Thematik:

-> SWR " Immer weniger Kommunen mit Sirene "

Mindestens 330 Gemeinden in Baden-Württemberg betreiben keine Sirenen mehr oder nutzen vorhandene Systeme nicht. Das ergab eine Recherche des SWR. Mit Sirenen kann im Katastrophenfall die Bevölkerung gewarnt werden.
[...]
Mindestens 330 Gemeinden in Baden-Württemberg betreiben keine Sirenen mehr oder nutzen vorhandene Systeme nicht. Das ergab eine Recherche des SWR. Mit Sirenen kann im Katastrophenfall die Bevölkerung gewarnt werden.
[...]
Auch bei Stromausfall, Cyberangriffen, extremen Gefahrenlagen wie Hochwasser und in Regionen mit Funklöchern seien Sirenen wichtig, sagen Experten. Wie Sirenen genutzt werden, ist gesetzlich nicht geregelt. Manche Kommunen nutzen sie zur Alarmierung der Feuerwehr, andere nur in extremen Katastrophenfällen. Wieder andere besitzen zwar noch Sirenen, nutzen sie aber nicht mehr.
[...]
n Deutschland gab es zum Zeitpunkt des Abbaus rund 80.000 Sirenen. Die Kommunen, die sich zur Übernahme entschlossen, würden die Sirenen häufig insbesondere zur Alarmierung der Feuerwehr nutzen, so das Innenministerium. Aufgrund der immer stärkeren Nutzung der "stillen Alarmierung" der Einsatzkräfte durch Meldeempfänger seien in den zurückliegenden Jahrzehnten vielerorts Sirenen abgebaut worden.[...]


Interessant auch die Grafik zur "Sirenen-Abdeckung in den Stadt- und Landkreisen".


Gruß aus der Kurpfalz

Bernhard

" Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

(Heinrich Heine)


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorJürg8en 8M., Weinstadt / Baden-Württemberg847613
Datum20.03.2019 11:202056 x gelesen
hallo,

Geschrieben von Bernhard D.Interessant auch die Grafik zur "Sirenen-Abdeckung in den Stadt- und Landkreisen".
ähm - da wird "mein" Landkreis (Rems-Murr-Kreis) mit "geringe Abdeckung" aufgeführt. :-()

jetzt kommt es darauf an wie man das definiert:

Nutzung der Sirenen für die Alarmierung von Feuerwehren

ok - trifft bei uns zu. Da gibt es noch Feuerwehren bzw. Abteilungen von Feuerwehren die zusätzlich mit Sirene alarmieren

=> "geringe Abdeckung"

Sirenen für Bevölkerungswarnung

da stufe ich unseren Landkreis anders ein: ganz klar mit "keine Abdeckung"

MkG Jürgen Mayer, Weinstadt

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg847614
Datum20.03.2019 11:411960 x gelesen
Guten Tag

Geschrieben von Jürgen M.

ähm - da wird "mein" Landkreis (Rems-Murr-Kreis) mit "geringe Abdeckung" aufgeführt. :-()

Unser Rhein-Neckar-Kreis auch, und empfiehlt diesbezügich:

[...] Soweit vorhanden, wird auf örtliche Gefahren auch mit Warnsirenen aufmerksam gemacht. Ob es in Ihrem Heimatort Sirenen gibt und für welche Gefahrenlagen sie eingesetzt werden, erfahren Sie von Ihrer Gemeindeverwaltung. [...]

Bin z.Zt. aber auch nicht informiert welche Gemeinde im Kreis die Bevölkerung per Sirene warnen können ( unsere nicht ! ), der angrenzende Stadtkreis Mannheim hat dafür in letzter Zeit wieder 65 Sirenen aufgebaut.
Zur Alarmierung der Feuerwehren, in einem Nachbarort wird zumindest am 1. Samstag im Monat um 12.00 Uhr die "Feuerwehrsirene" getestet, im Ernstfall bläst sie -soweit ich es höre- sehr selten. In den eher ländlich struktuierten Kreisteilen wie den Kraichgau und Odenwald werden noch einige FF mittels Sirenen -teils noch mit der alten 5-Tonfolge FME-Steuerung- mitalarmiert.


Gruß aus der Kurpfalz

Bernhard

" Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

(Heinrich Heine)


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorThom8as 8H., Ubstadt-Weiher / Baden-Württemberg847624
Datum20.03.2019 14:231873 x gelesen
Warum ist Karlsruhe denn tiefrot? Dort gibt es Sirenen und es werden sogar neue aufgestellt?

https://www.karlsruhe.de/b4/buergerdienste/feuerwehr/branddirektion/bevoelkerungsschutz/fw_bs_sirenen.de

dieser Beitrag ist keine offizielle Kommunikation der FF Ubstadt-Weiher

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg849012
Datum13.05.2019 11:471816 x gelesen
Guten Tag

Heidelberg denkt jetzt wieder über den Aufbaueiner Sirenenwarnung nach:

-> " Sirenennetz: Stadt beauftragt Planungsbüro mit Erstellung eines Standortkonzeptes "

Die Stadt Heidelberg beauftragt ein Planungsbüro mit der Erstellung eines Standortkonzeptes für den Aufbau eines Sirenennetzes. Darüber ist der Heidelberger Gemeinderat in seiner Sitzung am 9. Mai 2019 informiert worden.
[...]
Das Standortkonzept soll anschließend der Stadtverwaltung und dem Gemeinderat als Grundlage bei der Frage dienen, ob in Heidelberg wieder ein Sirenennetz aufgebaut werden soll. [...]



Gruß aus der Kurpfalz

Bernhard
" Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

(Heinrich Heine)


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
xxx

 12.03.2019 12:22 Jürg7en 7M., Weinstadt Sirenenalarm wegen Sturm: Eine umstrittene aber sinnvolle Entscheidung
 20.03.2019 11:12 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
 20.03.2019 11:20 Jürg7en 7M., Weinstadt
 20.03.2019 11:41 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
 20.03.2019 14:23 Thom7as 7H., Ubstadt-Weiher
 13.05.2019 11:47 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
zurück


Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt