News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

RubrikBerufsfeuerwehr zurück
ThemaStellenausschreibung 'Leiter der Feuerwehr Bergisch Gladbach'2 Beiträge
AutorElma8r S8., Bergisch Gladbach / NRW347383
Datum06.07.2006 13:42      MSG-Nr: [ 347383 ]8535 x gelesen

Bei der Stadt Bergisch Gladbach wird zum 01.08.2006 die Stelle

der Leiterin / des Leiters der Feuerwehr

Brandoberrätin / Brandoberrat

frei. Die künftige Stelleninhaberin / der künftige Stelleninhaber soll die mit hauptamtlichen Dienstkräften besetzten Wachen leiten und zugleich die Wehrführung der Freiwilligen Feuerwehr übernehmen. Daher wird eine besondere Förderung der ehrenamtlichen Löschzüge erwartet. Die stellvertretende Wehrführung wird von den ehrenamtlichen Kräften gestellt.

Die Stadt Bergisch Gladbach unterhält eine modern ausgestattete Freiwillige Feuerwehr mit hauptamtlichen Kräften und wird z. Zt. als Eigenbetriebsähnliche Einrichtung nach den Vorschriften der Eigenbetriebsverordnung geführt. Die z. Zt. 109 hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in zwei Feuer- und Rettungswachen werden von z. Zt. ca. 170 aktiven ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen in fünf Einheiten unterstützt. In der Hauptwache ist die Leitstelle des Rheinisch-Bergischen Kreises integriert.

Die Leitung der Feuerwehr ist verantwortlich für die Sicherstellung des Brandschutzes, der Hilfeleistung, des Rettungsdienstes und für die Brandschutzdienststelle.

Von den Bewerberinnen / Bewerbern wird erwartet:

¨ Vorzugsweise die Laufbahnprüfung für den höheren feuerwehrtechnischen Dienst nach abgeschlossenem Hochschulstudium bzw. nach einem mit dem Mastergrad abgeschlossenen und als für den höheren Dienst geeignet eingestuften Fachhochschulstudium

¨ Uneingeschränkte Tauglichkeit für den Feuerwehreinsatzdienst sowie die Atemschutztauglichkeit nach G 26.3

¨ Eine ausgeprägte Sozialkompetenz, insbesondere Kommunikations-, Konflikt- und Teamfähigkeit

¨ Organisationsgeschick und die Fähigkeit zum wirtschaftlichen Handeln

¨ Mehrjährige Berufserfahrung und Führungserfahrung im Bereich einer Feuerwehr

¨ Langjährige Mitgliedschaft im ehrenamtlichen Teil einer Feuerwehr

¨ Überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft

¨ Wohnsitznahme in Bergisch Gladbach



Besonders qualifizierte Bewerberinnen / Bewerber des gehobenen feuerwehrtechnischen Dienstes können, soweit sie die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen erfüllen, nach Durchführung einer 12-monatigen Einführungszeit mit anschließender Aufstiegsprüfung in den höheren Dienst aufsteigen.

Es wird erwartet, dass die zukünftige Stelleninhaberin / der zukünftige Stelleninhaber sich in dieser interessanten und anspruchsvollen Führungsaufgabe langfristig engagiert.

Das Mittelzentrum Bergisch Gladbach ist mit ca. 110.000 Einwohnern große kreisangehörige Stadt des Rheinisch-Bergischen Kreises und liegt landschaftlich reizvoll am Rande des Bergischen Landes. Es bietet hohe Wohn- und Lebensqualität: ein breit gefächertes Schul-, Bildungs- und Kulturangebot, lebendiges ehrenamtliches Engagement, vielfältige Sport-, Freizeit- und Erholungsangebote, sowie gute Verkehrsanbindungen, insbesondere ins nahe Köln. Weitere Informationen finden Sie unter der Internetadresse: www.bergischgladbach.de

Die Stadt Bergisch Gladbach praktiziert Frauenförderung, Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Vorstellungskosten werden nicht erstattet. Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Bewerbungsunterlagen bis zum 04.08.2006 an die

Stadt Bergisch Gladbach, Personalservice, 51439 Bergisch Gladbach

Für weitere Fragen steht Ihnen der zuständige Fachbereichsleiter Herr Widdenhöfer (Tel. 02202 / 14-2374) gerne zur Verfügung.


Quelle: www.feuerwehr-gl.de



Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

 antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 06.07.2006 13:42 Elma7r S7., Bergisch Gladbach
 06.07.2006 13:45 gesperrt

0.016


Stellenausschreibung \'Leiter der Feuerwehr Bergisch Gladbach\' - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt