News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

RubrikUnfallverhütung zurück
ThemaErst denken, dann reden!7 Beiträge
AutorThom8as 8H., Dornstadt / Baden-Württemberg534800
Datum12.01.2009 07:32      MSG-Nr: [ 534800 ]5103 x gelesen

Guten Morgen,

ich gehöre ja selber zur schreibenden und radiomachenden Zunft, aber bei jedem Unfall und vor allem bei diesem Unfall halte ich doch meinen Mund!

Geschrieben vom Kölner Stadt-AnzeigerDer Alarm, zu dem die beiden hätten ausrücken wollen, sei übrigens unbegründet gewesen, sagte ein Mitglied der Feuerwehr am Unfallort.
Wenn ich dagegen dagegen die Original-Pressemitteilung der Polizei lese: POL-RBK: Kürten-Pkw schleuderte und überschlug sich
Kürten (ots) - Am 11.01.09 gegen 12:15 Uhr befuhr ein 23-Jähriger Mann aus Kürten mit seinem Pkw Toyota die Bergstraße in Richtung Kürten-Zentrum. Aufgrund eines Fahrfehlers kam er bei vermutlich überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern. Das Fahrzeug überschlug sich nach dem Aufprall auf den linken Bordstein, zerstörte einen Gartenzaun und rutschte quer über die Einmündung Weidener Straße in eine Grundstückszufahrt, wo es mit zwei abgestellten Pkw kollidierte und auf dem Dach liegen blieb. Der Fahrer sowie sein gleichaltriger Beifahrer wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. Dem Fahrer wurde aufgrund eines positiven Atemalkoholtestes eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt. Es entstand erheblicher Sachschaden.
lese, dann steht da das Wort "Feuerwehr" überhaupt nicht.
Hier muss ich leider unterstellen, dass sich "ein Mitglied der Feuerwehr" einfach nur wichtig machen wollte und Informationen weitergegeben hat, die für das Image der Feuerwehr in Kürten absolut schädlich sind!

Immer den richtigen Ansprechpartner wählen und wenn man selber fälschlicherweise angesprochen wird, den Fragesteller freundlich zum richtigen Ansprechpartner bringen.

Auch ich halte gerne an der Einsatzstelle ein Schwätzchen, aber da ich "das Geschäft" lange genug kenne, weiss ich genau, wer mir welche Information zur Weiterverwendung geben darf.
Bitte erwartet nicht, dass jeder Journalist das weiss.
Der Journalist hat nur Informationen verwertet, die er bekommen hat.
Journalisten sind keine schlechten Menschen, Schuld trägt hier "ein Mitglied der Feuerwehr", dass sich einfach nur wichtig machen wollte!

bedauert
Thomas


Meine Einsatzfotos in Ulm, um Ulm und um Ulm herum
http://www.einsatzfoto.net

Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

 antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 11.01.2009 18:56 Manf7red7 R.7, Rösrath VU auf dem Weg zum GH - zu schnell und angetrunken
 12.01.2009 07:32 Thom7as 7H., Dornstadt
 12.01.2009 07:53 Marc7 D.7, Bad Hersfeld
 12.01.2009 08:03 Marc7 D.7, Bad Hersfeld
 12.01.2009 09:42 Marc7 M.7, Heidenheim a. d. Brenz
 12.01.2009 11:23 Klau7s B7., Isernhagen
 12.01.2009 12:15 Marc7 M.7, Heidenheim a. d. Brenz
 12.01.2009 13:57 Klau7s B7., Isernhagen

0.020


Erst denken, dann reden! - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt