News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse


DIN Deutsches Institut für Normung e. V.
DIN Deutsches Institut für Normung e. V.
RubrikUnfallverhütung zurück
ThemaUnterscheidung 'alte' und 'neue' Druckschläuche19 Beiträge
AutorHolg8er 8G., Erfurt / Thüringen571786
Datum22.07.2009 18:21      MSG-Nr: [ 571786 ]7689 x gelesen

Wer kann mir weiterhelfen: Wie unterscheide ich eine Druckschlauch gefertigt nach
DIN 14 811 –: 1990-01 von einem Druckschlauch gemäß DIN 14811:2008-01.
Hintergrund: Aufgrund der veränderten Prüfvorschriften gem. GUV- G 91-02 werden diese "neuen" Schläuche mit einem anderen Prüfdruck beaufschlagt. Mit der Auslieferung neuer Fahrzeuge werden bei uns diese Schläuche in Zukunft somit eingeführt. Wie kann ich eine Mischbeladung von "alten" und "neuen" Schläuchen sicher vermeiden. Gibt es außer der Prüfnummer auf dem Schlauchgewebe (ist leider im eingerollten Zustand selten erkennbar) noch andere Kennzeichnungsmerkmale?
Schon jetzt danke für die Antworten



Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

 antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 22.07.2009 18:21 Holg7er 7G., Erfurt
 22.07.2009 18:23 Flor7ian7 G.7, Sangerhausen
 22.07.2009 18:35 Jörg7 K.7, Hungen
 22.07.2009 18:39 Hans7wer7ner7 K.7, Kirnitzschtal
 22.07.2009 18:42 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
 23.07.2009 07:39 Mark7us 7R., Stockach
 22.07.2009 20:58 Jörg7 K.7, Hungen
 22.07.2009 21:01 Mich7ael7 R.7, GL (Köln)
 22.07.2009 21:49 Jörg7 K.7, Hungen
 22.07.2009 19:52 Holg7er 7G., Erfurt
 22.07.2009 19:56 Mich7ael7 R.7, GL (Köln)
 22.07.2009 21:19 Dirk7 S.7, Spaichingen
 23.07.2009 02:11 Math7ias7 Z.7, Offenbach
 23.07.2009 06:32 Flor7ian7 B.7, Völklingen
 23.07.2009 09:24 Chri7sti7an 7S., Wasserburg/Bodensee
 23.07.2009 09:28 Flor7ian7 B.7, Völklingen
 23.07.2009 12:07 Chri7sto7ph 7S., Neuenbürg / Württ
 23.07.2009 14:29 Mich7ael7 R.7, GL (Köln)
 23.07.2009 15:16 Chri7sto7ph 7S., Neuenbürg / Württ

0.137


Unterscheidung 'alte' und 'neue' Druckschläuche - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt