News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

RubrikUnfallverhütung zurück
ThemaUnfallforschung - Wahrnehmungsfragebogen5 Beiträge
AutorAdri8an 8R., Bergrheinfeld/Wuppertal / Bayern625354
Datum14.05.2010 20:11      MSG-Nr: [ 625354 ]4224 x gelesen
Infos:
  • 14.05.10 Neuer Wahrnehmungsfragebogen zu Stolperunfällen

  • Hallo zusammen,

    Hier findet ihr einen Fragebogen zum Thema Stolperunfälle bei der Feuerwehr, ich würde mich freuen, wenn viele von euch diesen ausfüllen würden.

    Kleiner Anreiz: Es gibt Karten für die Interschutz (Details siehe Link).


    mkG
    Adrian Ridder

    Take Care, Be Careful, Stay Safe!

    deutscher Teil von firetactics.com

    atemschutzunfaelle.eu

    "Die Grenze der Zurechnung ist erreicht, wenn sich der Rettungsversuch von vornherein als sinnlos oder mit
    offensichtlich unverhältnismäßigen Wagnissen verbunden und damit als offensichtlich unvernünftig darstellt.
    Dies ist der Fall, wenn die Risikofaktoren in einer objektivierten ex-ante-Betrachtung so gewichtig sind, dass
    auch unter angemessener Berücksichtigung der psychischen Drucksituation der Rettungskräfte deutlich ist,
    dass die (weitere) Durchführung der Rettungsaktion zu einem gänzlich unvertretbaren Risiko für Leib und
    Leben der Retter führt." OLG Stuttgart zum Unfall Tübingen

    Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

     antworten>>
    flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
    Beitrag weiterempfehlen

     14.05.2010 20:11 Adri7an 7R., Bergrheinfeld/Wuppertal
     14.05.2010 20:45 Olaf7 L.7, Preetz
     14.05.2010 20:55 Seba7sti7an 7K., Grafschaft
     14.05.2010 21:07 Adri7an 7R., Bergrheinfeld/Wuppertal
     18.05.2010 13:33 Oliv7er 7B., Peine

    1.055


    Unfallforschung - Wahrnehmungsfragebogen - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt