News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

Deutscher Feuerwehrverband e.V.
RubrikUnfallverhütung zurück
ThemaAuswirkungen von Pressluftatmern auf die sekundäre Traumatisierung1 Beitrag
AutorGerr8it 8D., Magdeburg / Sachsen Anhalt653580
Datum10.11.2010 22:00      MSG-Nr: [ 653580 ]2786 x gelesen

Liebe Besucherin von feuerwehr.de,
lieber Besucher von feuerwehr.de,

sicherlich ist der Fragebogen (News-Eintrag) zum Thema „Auswirkungen des Tragens von Pressluftatmern auf die sekundäre Traumatisierung" noch nicht in Vergessenheit geraten.

Zunächst möchte ich mich herzlich für die freundliche Teilnahme an der Studie bedanken. Durch den großen Rücklauf ist es gelungen, einsatztaktische Maßnahmen zu entwickeln, die offenbar einige Belastungen der Feuerwehrtätigkeit reduzieren können. Auf diese Weise kann zum Schutz der Gesundheit der Feuerwehrkameradinnen und -kameraden beigetragen werden.

Die wesentlichen Ergebnisse der Studie haben wir in Form eines kurzen Forschungsberichts zusammengetragen. Dieser kann gerne per E-Mail an Gerrit.Darkow@gmx.de angefordert werden.

Inzwischen wurde die Arbeit auch in den Wissenspool des DFV aufgenommen.

Für weiterführende Fragen stehe ich selbstverständlich gerne via E-Mail zur Verfügung.

Nochmals herzlichen Dank für die tatkräftige Unterstützung,
mit den besten Grüßen aus Magdeburg
Gerrit



Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

 antworten 
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 10.11.2010 22:00 Gerr7it 7D., Magdeburg

0.011


Auswirkungen von Pressluftatmern auf die sekundäre Traumatisierung - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt