News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

RubrikWerk-/Betriebsfeuerwehr zurück
ThemaBewerbung bei der US Feuerwehr in Deutschland. Ablauf / Erfahrungen9 Beiträge
AutorMax 8K., Ansbach / Bayern797606
Datum27.10.2014 09:23      MSG-Nr: [ 797606 ]7787 x gelesen

Hallo zusammen,

da ich neu bin möchte ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Max, ich bin aktuell Mitglied unserer Freiwilligen Feuerwehr sowie beim THW.

Aktuell habe ich mich auf eine Stelle bei der Werksfeuerwehr der US-Streitkräfte in Deutschland beworben. Die Ausschreibung lautete "Firefighter (Basic Life Spt/HAZMAT Ops) /Feuerwehrmann/frau (Flugzeugrettung)".

Nachdem ich alle Informationen aus dem Netz zusammengetragen hatte habe ich eine Bewerbung per Bewerbungsbogen abgeschickt und auch kurz nach dem Cutoff-Date eine positive Rückmeldung erhalten. Meine Qualifikationen seien ausreichend und mein Name stünde auf der Liste, das CPAC würde sich bei mir melden falls sich für mich entschieden wird.

Bis hierhin kein Problem. Doch nun wird es für mich unklar. Was kommt als nächstes? Gibt es hier evtl. Mitglieder einer solchen "US-Feuerwehr" die mir etwas über den weiteren Ablauf sagen könnten?

Meine Fragen konkret:

- Was passiert als nächstes?
- Wie lange dauert es voraussichtlich bis zur nächsten Rückmeldung?
- Gibt es Erfahrungswerte welche Leistungen im Sporttest abgefragt werden?
- Muss die Drehleiter in einer gewissen Zeit bestiegen werden?

Ich habe aktuell das Problem das ich nicht der sportlichste Kamerad bin, allerdings schon stark an meiner Leistung arbeite und auch bereits Erfolge erziele.

Falls ihr also einige Anhaltspunkte für mich hättet was nun bis zur Zusage oder Absage auf mich zu kommt wäre ich euch sehr dankbar.

Mit kameradschaftlichem Gruß
Max

Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

 antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 ..

1.195


Bewerbung bei der US Feuerwehr in Deutschland. Ablauf / Erfahrungen - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt