News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

1. Pressluftatmer

2. Patientenablage; nach DIN 13050: Eine Stelle an der Grenze des Gefahrenbereiches, an der Verletzte oder Erkrankte gesammelt und soweit möglich erst versorgt werden. Dort werden sie dem Rettungs-/Sanitätsdienst zum Transport an einen Behandlungsplatz oder weiterführende medizinische Versorgungseinrichtungen übergeben.

3. Permanent Allrad
RubrikABC-Gefahren zurück
ThemaNotdekon / Menschenrettung9 Beiträge
AutorPete8r L8., Trochtelfingen / Baden Württemberg799130
Datum22.11.2014 03:23      MSG-Nr: [ 799130 ]8033 x gelesen

Bei uns wurde einmal Geschult, dass zur Menschenrettung kurzzeitig mit der normalen Schutzkleidung mit PA Flammschutzhaube bei Gefahrgut Vorgegangen wird. Die Atemschützer und der Verletzte in einer Notdekon mit Wasser Gespühlt werden.
Dies aber nur bei Menschenrettung, Ansonsten Gams Regel.
In wie weit ist dieses Vorgehen mit dem Risiko für den Vorgehenden Trupp Vereinbar.

mfg Peter

Wie immer meine private Meinung

Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

 antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 22.11.2014 03:23 Pete7r L7., Trochtelfingen
 22.11.2014 06:28 Jose7f M7., Dillingen / Saar
 22.11.2014 15:06 Henn7ing7 K.7, Dortmund
 22.11.2014 17:59 Flor7ian7 H.7, Jesteburg
 22.11.2014 18:06 Chri7sti7an 7F., Fürth
 22.11.2014 18:21 Flor7ian7 H.7, Jesteburg
 22.11.2014 19:52 Mark7 F.7, Wartenberg
 22.11.2014 20:40 Henn7ing7 K.7, Dortmund
 23.11.2014 12:30 Alex7and7er 7W., Linden

0.035


Notdekon / Menschenrettung - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt