News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

RubrikAtemschutz zurück
ThemaRückwegsicherung im leicht verrauchten Bereich5 Beiträge
AutorFlor8ian8 F.8, Würzburg / Bayern828076
Datum03.03.2017 20:14      MSG-Nr: [ 828076 ]2399 x gelesen

Hallo Leute,

wie schaut denn bei Euch die Rückwegsicherung der Atemschutztrupps in leicht verrauchten Bereichen aus?

Zwei Szenarien als Überlegungsgrundlage:

Fall 1: Kellerbrand im Mehrfamilienhaus: 1 Trupp geht zur Brandbekämpfung in den Keller ein weiterer Trupp kontrolliert den leicht verrauchten Treppenraum (Personen im Treppenraum?, Wohnungstüren geschlossen?)
Fall 2: Zimmerbrand in einem Altenheim: 1 Trupp geht zur Brandbekämpfung ins Zimmer, 1-3 weitere Trupps kontrollieren die anderen Zimmer im leicht verrauchten Gang.

Hört man sich so um, ist die häufigste Antwort, dass die Kontrolltrupps ohne Rückwegsicherung tätig werden, da es ja nur leicht verraucht ist. So lange es zu keiner Lageänderung kommt, funktioniert das auch. Nimmt die Branddynamik zu (was ja bei vielen Atemschutznotfällen der Auslöser ist), stehen die Trupps ohne Wasser und Rückwegsicherung da.

Die Frage an Euch, wie geht Ihr vor und welche praktikablen Techniken der Rückwegsicherung nutzt Ihr?


Danke und schöne Grüße

Florian

Dies ist meine PERSÖNLICHE Meinung!
Hier gehts zu meinem Feuerwehr-Blog feuerwehrleben.de

Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

 antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 03.03.2017 20:14 Flor7ian7 F.7, Würzburg
 04.03.2017 00:10 Stef7an 7H., Karlsruhe
 04.03.2017 07:20 Dani7el 7G., Überherrn
 04.03.2017 17:52 Jürg7en 7M., Weinstadt
 05.03.2017 09:51 Dani7el 7G., Überherrn

1.174


Rückwegsicherung im leicht verrauchten Bereich - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt