News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

xxx

RubrikABC-Gefahren zurück
ThemaClevere Art der Erkundung4 Beiträge
AutorSeba8sti8an 8B., Erfurt / Thüringen836554
Datum13.01.2018 05:35      MSG-Nr: [ 836554 ]2148 x gelesen

Dieses Vorgehen klingt herrlich unkompliziert. So agieren Macher - wahre Helden.

Nein! Die Gefahr besteht doch darin dass:

a) Die Stinkbombe selbst gefährliche Substanzen enthalten könnte (dreckiger Eigenbau)

und/oder

b) Neben der gebeichteten Stinkbombe zufällig eine Echte Gefahr mit ähnlichen Symptomen aufgetreten sein kann

und/oder

c) Das Geständnis irrtümlich abgegeben wurde (Erwartungshaltung, Gruppendynamik, o.a.)


Wenn wir eine Lage haben, dann ist es klug diese auch nach den Regeln der unserer Kunst abzuarbeiten. Es ist ja nicht so dass die LSt. nicht über Funk anfragen würde, wie schnell die Kräfte einen Folgeauftrag übernehmen könnten.

MkG, Sebastian

Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

<< [Master]antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 11.01.2018 01:03 Jürg7en 7M., Weinstadt
 13.01.2018 05:35 Seba7sti7an 7B., Erfurt
 13.01.2018 07:53 Adri7an 7R., Utting
 13.01.2018 14:43 Oliv7er 7S., Hude  

0.214


Clevere Art der Erkundung - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt