News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse


Jugendfeuerwehr
1. Brandmeister:
Dienstgrad bei der Feuerwehr.

Unterschiede zwischen den Bundesländern, sowie zwischen hauptberuflichen und ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen sind möglich.

2. B-Mehrzweck-Strahlrohr

3. Bürgermeister
RubrikFreiw. Feuerwehr zurück
ThemaFreiwillige Feuerwehr Pirmasens offenbar nicht einsatzfähig 22 Beiträge
AutorMart8in 8S., Eggenstein / BADEN - Württemberg839436
Datum15.05.2018 20:39      MSG-Nr: [ 839436 ]3613 x gelesen
Infos:
  • 18.05.18 RP: Pirmasens: Dutzende Feuerwehrmänner werfen hin

  • Hallo zusammen,

    Geschrieben von Bernhard D.Welche Möglichkeiten gäbe es für einen ehrenamtlich Tätigen Angehörigen einer Gemeindefeuerwehr, um gegenüber der Gemeinde seinen Unmut zu zeigen ohne gleich die Einsatzdienst -was durchaus vielen FF-Angehötigen schwerfallen würde- zu quittieren ?
    Kein Teilnahme mehr an Übungen und Ausbildungsveranstaltungen, keine Ableistung von Feuersicherheitswachen, keine Durchführung von Brandschutzerziehung- und Aufklärung, keine Durchführung von Jugendarbeit in der JF, um nur paar Beispiele aufzuzählen.
    Was gäbe noch ?

    Naja was wären denn die Folgen für die Feuerwehr wenn man das so tun würde, vor allem Feuerwehrsicherheitswachen können nicht abgelehnt werden, sie werden zumeist ja vom BM angeordnet. Bei Übungen und Ausbildungsveranstaltungen treffe ich wen? Richtig mich selbst. Bei der Jugendarbeit.. ganz ehrlich die Jugend kann nix dafür dass bei der Einsatzabteilung was net nach deren Schädel läuft also auch Mist. Brandschutzerziehung und Aufklärung saußen lassen? Kann man machen, darf man sich nachfolgend aber dann über mangelndes Bürgerinteresse nicht wundern.
    Meiner Erfahrung nach ist es viel wichtiger bereits anfänglichen Unmut in der Mannschaft frühzeitig zu hören, ernst zu nehmen und mit den Kameraden/innen zu sprechen und zwar sachlich ohne Emotionen (oftmals nicht einfach muss aber sein).
    Dann wäre zu klären ob es sich bei den Unmutsthemen um alleiniges Empfinden, Gruppenempfinden oder ob es ein mehrheitliches Empfinden handelt. Die beiden ersteren Fälle könnten durch sachlichen Austausch evtl. im Frühstadium geregelt werden. Bei mehrheitlichem Empfinden wäre meiner Ansicht nach dann zum Beispiel ein Abteilungs-/Gesamtausschuß dazu aufgefordert das Thema aufzuarbeiten und über den Kommandanten dem Gemeinderat in einem Gespräch darzulegen. Vorraussetzung hierbei ist natürlich, dass die Linie sich einig ist und es nicht gerade um Querelen innerhalb der Linie geht.
    Was sich wohl auch schon bewährt hat sind Gespräche im kleineren Kreis mit Teilen des Gemeinderats in dem aber von allen Ebenen Vertreter anwesend sind.

    Wie hier schon Mitglieder geschrieben haben, ist das Ansinnen mit einem Hauptamtlichen ja nicht gegen eine Wehr gerichtet und wer sich mit der Thematik Verwaltungsarbeit etwas auseinander setzt weiß, dass es je nach beruflicher und familiärer Situation ehrenamtlich fast nicht mehr zu machen ist. Ich ziehe vor allen ehrenamtlichen Kommandanten (egal ob Gesamt oder Abteilung) den Hut wenn Sie den beruflichen und familiären Rückhalt für diese Aufgabe haben. Es gibt so viele Facetten - ich nenne nur mal die Bereiche Ausschreibungsrecht Fahrzeuge und Steuerrecht bei Fördervereinen- die kann man ehrenamtlich gar nicht voll umfänglich beherrschen wie es eine hauptamtliche Kraft könnte und selbst da muss man schon einschränken.

    Ich hoffe die Wehren kriegen hier noch die Kurve und wünsche alles gute dazu.

    Gruß aus der Hardt
    Martin Streeb

    "Nur wer das Herz hat zu helfen, hat das Recht zu kritisieren." A.L.

    Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

    << [Master]antworten>>
    flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
    Beitrag weiterempfehlen

     10.05.2018 00:04 Thom7as 7A., Morbach Bitburg: Bürgermeister will neuen Wehrleiter
     15.05.2018 11:54 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     15.05.2018 12:50 Lars7 B.7, Zwinge
     15.05.2018 19:39 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     16.05.2018 13:29 Thom7as 7H., Ubstadt-Weiher
     16.05.2018 14:55 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     16.05.2018 17:54 Dani7el 7G., Überherrn
     16.05.2018 19:12 Thom7as 7H., Dornstadt
     16.05.2018 14:57 Thor7ste7n H7., Bammental
     17.05.2018 06:52 Mart7in 7D., Dinslaken
     17.05.2018 08:10 Volk7er 7C., Garbsen
     15.05.2018 13:09 Dani7el 7G., Überherrn
     15.05.2018 19:48 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     15.05.2018 20:39 Mart7in 7S., Eggenstein
     15.05.2018 21:25 Thom7as 7M., Menden/ Sauerland
     15.05.2018 21:00 Thom7as 7M., Menden/ Sauerland
     15.05.2018 22:12 Volk7er 7C., Garbsen
     15.05.2018 22:58 Thor7ste7n H7., Bammental
     15.05.2018 23:09 Seba7sti7an 7K., Grafschaft
     16.05.2018 11:29 Jürg7en 7M., Weinstadt
     15.05.2018 14:31 Seba7sti7an 7K., Grafschaft
     15.05.2018 17:45 Volk7er 7C., Garbsen
     16.05.2018 22:10 Mark7us 7G., Kochel am See
     16.05.2018 22:40 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     18.05.2018 11:44 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     18.05.2018 15:24 Thom7as 7R., Haibach
     18.05.2018 17:00 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)

    0.029


    Freiwillige Feuerwehr Pirmasens offenbar nicht einsatzfähig - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt