News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

RubrikEinsatz zurück
ThemaGefahr durch plötzlich austretende Solarflüssigkeit13 Beiträge
AutorSasc8ha 8E., Baiersbronn / Baden-Württemberg837492
Datum14.02.2018 09:54      MSG-Nr: [ 837492 ]648 x gelesen

Ist mir klar, ich hatte das im ersten Post etwas falsch verstanden. Ich dachte durch einen defekt wird der Druck zu hoch und deswegen kam es zu dem Austritt der Sole, aber es geht wohl wirklich drum, dass dort ein Bauteil bei normalem Betrieb so zerstört wurde, dass dort massive Leckage entstanden ist.

Aber auch da frage ich mich, wie das passieren kann. Bei meiner Anlage führen durchgehende Wellschlauchleitungen hoch aufs Dach und sind dort an dem Kollektorfeld verschraubt. Die Kollektoren selbst sind ja in sich geschlossene Systeme und ich wüsste gerade nicht, wo sich bei der Anlage so eine Leckage bilden könnte.

Mit kameradschaftlichen Grüßen
Sascha

Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

<< [Master]antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 13.02.2018 20:20 Sven7 K.7, Vogtland
 13.02.2018 22:23 Oliv7er 7S., Hude
 14.02.2018 08:08 Mich7ael7 W.7, Herchweiler
 14.02.2018 09:07 Sven7 K.7, Vogtland
 14.02.2018 09:21 Mich7ael7 W.7, Herchweiler
 14.02.2018 09:04 Sasc7ha 7E., Baiersbronn
 14.02.2018 09:40 Marc7el 7H., Frickenhausen
 14.02.2018 09:54 Sasc7ha 7E., Baiersbronn
 14.02.2018 09:58 Marc7el 7H., Frickenhausen
 14.02.2018 10:09 Sven7 K.7, Vogtland
 14.02.2018 10:19 Marc7el 7H., Frickenhausen
 14.02.2018 10:28 Sven7 K.7, Vogtland
 14.02.2018 09:52 Marc7el 7H., Frickenhausen

0.015


Gefahr durch plötzlich austretende Solarflüssigkeit - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt