alter Server
News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

Sortierung umschalten zurück

ThemaEinzige FF in Greifswald wegen Einsturzgefahr nicht mehr Einsatzbereit56 Beträge
RubrikFreiw. Feuerwehr
Infos:
  • Greifswald: Freiwillige Feuerwehr quittiert Einsatzdienst
  • HP FF Greifswald
  • News-Meldung auf www.FEUERWEHR.de: Feuerwehrhaus Greifswald einsturzgefährdet
  •  
    AutorDr. 8Dr.8 Th8oma8s R8., Hansestadt Greifswald / Mecklenburg-Vorpommern538631
    Datum26.01.2009 09:3345006 x gelesen
    Wie der NDR am Wochenende berichtete, ist das Gerätehaus der einzigen Freiwilligen Feuerwehr in der Universitäts- und Hansestadt Greifswald, gebaut im 19. Jahrhundert als Wache für die Berufsfeuerwehr, wegen Einsturzgefahr gesperrt worden.

    Die Fahrzeuge (TLF 16/25, TLF 16/24, LF 16-TS, SW 2000, 2 MTF, 3 Anhänger) und die PSA befinden sich größtenteils noch in der Fahrzeughalle.

    Der Brandschutz wird derzeit durch die Berufsfeuerwehr, die an einem anderen Standort sitzt, und den umliegenden Gemeinden sichergestellt.

    Die FF Greiswald fährt 100-150 Einsätze im Jahr. Besondere Schwerpunkte sind das Unikilinikum, die Uni selbst, eine der größten Jachtwerften Europas und der Forschungsreaktor Wendelstein 7x.


    __
    Alle Aussagen sind ausschließlich meine private Meinung!
    PS: Artikel 5 GG gilt auch für FA (SB). Still mitzulesen und nicht offen zu diskutieren ist übrigens unfair und zeugt von fehlenden Argumenten.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorKai 8P., Braunschweig / Niedersachsen538660
    Datum26.01.2009 12:3238363 x gelesen
    Klar ist das doof, wenn eine FF nicht einsatzbereit ist, aber mir ist bei den Einsatzberichten aufgefallen, dass die BF (jedenfalls bei den Berichten, die ich las) fast immer die FF abbestellte. Speziell bei BMA. Warum wird dann überhaupt die FF mitalarmiert, wenn man sie jedesmal abbestellt? Stellen da die Arbeitgeber auch nicht mal komische Fragen, wenn der Kamerad 3 Mal zum Einsatz fährt und jeweils nach gut 25 Minuten zurück kommt? Leidet da nicht die Motivation?

    Ich kenne es aus unserer Stadt, Braunschweig BF und FF, dass wir zu Brandmeldungen durch Brandmeldeanlagen nicht alarmiert werden.

    Gruß
    Kai



    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorJago8 H.8, Köln / NRW538674
    Datum26.01.2009 13:2337515 x gelesen
    Geschrieben von Kai ProbstIch kenne es aus unserer Stadt, Braunschweig BF und FF, dass wir zu Brandmeldungen durch Brandmeldeanlagen nicht alarmiert werden.

    Und selbst dann hat man, wenn die zuständige FF ab "Zugalarm" bei der BF mitalarmiert wird, genügend Einsätze wie "Rauchentwicklung", "Brandgeruch" etc. - die sich dann als angebranntes Essen oder als "gar nix" erweisen...

    Gruß Jago


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorJoha8nne8s K8., Braunschweig/Magdeburg / Niedersachsen/ Sachsen-Anhalt538679
    Datum26.01.2009 13:2837116 x gelesen
    Angesichts dessen, dass die BF insgesamt 52 Kräfte hatlaut dieser Quelle, könnte ich mir vorstellen, dass man das macht, um bei einem Realfeuer genügend Personal an der Einsatzstelle zu haben.


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorPete8r S8., Karben / Hessen538689
    Datum26.01.2009 13:5836696 x gelesen
    Warum hat Greifswald denn überhaupt eine BF? Die Stadt hat doch nur 53.000 Einwohner?!


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorJoha8nne8s K8., Braunschweig/Magdeburg / Niedersachsen/ Sachsen-Anhalt538691
    Datum26.01.2009 14:0436679 x gelesen
    § 8
    Berufsfeuerwehr

    (1) Städte mit mehr als 80.000 Einwohnern müssen, andere Städte können, eine Berufsfeuerwehr als gemeindliche Einrichtungen ohne eigene Rechtspersönlichkeit aufstellen.

    Wenn anders der BRandschutz nicht sicherstellbar ist, why not?


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorKai 8P., Braunschweig / Niedersachsen538708
    Datum26.01.2009 15:0735960 x gelesen
    Geschrieben von Jago HexelUnd selbst dann hat man, wenn die zuständige FF ab "Zugalarm" bei der BF mitalarmiert wird, genügend Einsätze wie "Rauchentwicklung", "Brandgeruch" etc. - die sich dann als angebranntes Essen oder als "gar nix" erweisen...

    Richtig, aber BMA sind oftmals leider nur Fehlalarme und wenn ich eine BF in der Stadt habe, kann die ruhig diese BMA Einsätze fahren...

    Gruß
    Kai



    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorKai 8P., Braunschweig / Niedersachsen538709
    Datum26.01.2009 15:1136349 x gelesen
    Geschrieben von Johannes Krause§ 8
    Berufsfeuerwehr

    (1) Städte mit mehr als 80.000 Einwohnern müssen, andere Städte können, eine Berufsfeuerwehr als gemeindliche Einrichtungen ohne eigene Rechtspersönlichkeit aufstellen.

    Wenn anders der BRandschutz nicht sicherstellbar ist, why not?


    Wenn ich fast jedesmal auf der Anfahrt mitgeteilt bekomme, dass ich nicht mehr weiterfahren muss, würde ich mir wohl überlegen, ob ich noch Mitglied der FF bleibe...

    Gruß
    Kai



    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMarc8 D.8, Bad Hersfeld / Hessen538711
    Datum26.01.2009 15:1736320 x gelesen
    Geschrieben von Kai ProbstWenn ich fast jedesmal auf der Anfahrt mitgeteilt bekomme, dass ich nicht mehr weiterfahren muss, würde ich mir wohl überlegen, ob ich noch Mitglied der FF bleibe...

    Und was hättest du lieber? Sinnlose Sightseeingtouren mit roten Autos oder erst dann alarmiert werden wenn so richtig brennt?

    MkG
    Marc


    Brandschutzverein Hersfeld e.V.Aktuelle Infos: Empfehlung Helmkennzeichnung (PDF)
    Flyer: "Selbstschutz Grundkurs" (PDF)

    Artikel 5 - Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.
    (2) ...

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMarc8 D.8, Bad Hersfeld / Hessen538712
    Datum26.01.2009 15:1935701 x gelesen
    Geschrieben von Kai Probst
    Richtig, aber BMA sind oftmals leider nur Fehlalarme und wenn ich eine BF in der Stadt habe, kann die ruhig diese BMA Einsätze fahren...


    Würde voraussetzen, daß diese BF ausreichend Kräfte hat um für das jeweilige Objekt ausreichende Maßnahmen zu ergreifen bis die FF da ist. Und das dürfte bei den derzeit Rund 10 BFlern, die da maximal aufschlagen etwas schwierig werden.

    MkG
    Marc


    Brandschutzverein Hersfeld e.V.Aktuelle Infos: Empfehlung Helmkennzeichnung (PDF)
    Flyer: "Selbstschutz Grundkurs" (PDF)

    Artikel 5 - Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.
    (2) ...

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorJens8 W.8, Heidelberg / Baden-Württemberg538760
    Datum26.01.2009 16:3335550 x gelesen
    Geschrieben von Marc DickeyWürde voraussetzen, daß diese BF ausreichend Kräfte hat um für das jeweilige Objekt ausreichende Maßnahmen zu ergreifen bis die FF da ist. Und das dürfte bei den derzeit Rund 10 BFlern, die da maximal aufschlagen etwas schwierig werden.

    ... da werden Brandmeldealarme andernorts aber mit deutlich weniger und vor allem langsameren Personal (weil 100% freiwillig) gefahren.
    Bei vielen "richtigen" BF (z.B. Heidelberg) fahren im Löschzug auch nicht wesentlich mehr Kräfte, nämlich 12 .
    Dass man bei dieser Einwohnerzahl paar Hauptamtliche vorhält ist ja in Ordnung, die Frage ist nur, warum man es (übrigens ja fast nirgends) nicht schafft, eine Standard-Verstärkung der Hauptamtlichen z.b. für BMA rein aus den Reihen der städtischen Beschäftigten zu generieren und die Freiwilligen grade tagsüber nur dann alarmiert, wenn es wirklich nötig ist.

    Bin ja auch gerne bei der Fw. aber spätestens wenn ich zum 40. Mal im Quartal umsonst zum GH gefahren wäre und dabei auch sonst kein Auto meiner Wehr ausrücken würde, hätte ich ein irgendwann keine Lust mehr und würde mir schon bissel veräppelt vorkommen ... die hier praktizierte Vorgehensweise wird auch dauerhaft nicht unbedingt dazu beitragen, die Tagesstärke der FF zu sichern !

    Gruß


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorKai 8P., Braunschweig / Niedersachsen538766
    Datum26.01.2009 16:4335551 x gelesen
    Geschrieben von Jens Wennemann... da werden Brandmeldealarme andernorts aber mit deutlich weniger und vor allem langsameren Personal (weil 100% freiwillig) gefahren.
    Bei vielen "richtigen" BF (z.B. Heidelberg) fahren im Löschzug auch nicht wesentlich mehr Kräfte, nämlich 12 .
    Dass man bei dieser Einwohnerzahl paar Hauptamtliche vorhält ist ja in Ordnung, die Frage ist nur, warum man es (übrigens ja fast nirgends) nicht schafft, eine Standard-Verstärkung der Hauptamtlichen z.b. für BMA rein aus den Reihen der städtischen Beschäftigten zu generieren und die Freiwilligen grade tagsüber nur dann alarmiert, wenn es wirklich nötig ist.

    Bin ja auch gerne bei der Fw. aber spätestens wenn ich zum 40. Mal im Quartal umsonst zum GH gefahren wäre und dabei auch sonst kein Auto meiner Wehr ausrücken würde, hätte ich ein irgendwann keine Lust mehr und würde mir schon bissel veräppelt vorkommen ... die hier praktizierte Vorgehensweise wird auch dauerhaft nicht unbedingt dazu beitragen, die Tagesstärke der FF zu sichern !

    Gruß


    Richtig, volle Zustimmung.

    Wenn ich schon eine BF habe, kann ich doch erwarten, dass diese gerade tagsüber die FF entlastet. Ich frage mich, warum man dann überhaupt in Greifswald eine BF hat, wenn jedes Mal die FF mitalarmiert wird?

    Gruß
    Kai



    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorKai 8P., Braunschweig / Niedersachsen538767
    Datum26.01.2009 16:4536170 x gelesen
    Geschrieben von Marc DickeyUnd was hättest du lieber? Sinnlose Sightseeingtouren mit roten Autos oder erst dann alarmiert werden wenn so richtig brennt?

    MkG
    Marc


    Richtig, wenn es richtig brennt. In einer Stadt mit BF kann ich doch wohl erwarten, dass die FF gerade tagsüber entlastet wird. Hat man einen bestätigten Anruf, dass es wirklich "sonstwo" brennt, kann die FF mitalarmiert werden. Meldet eine BMA bloß, dass es irgendwo eine telegraphische Feuermeldung gibt, kann die BF das alleine machen.

    Warum hat man denn sonst eine BF in so einer "kleinen" Stadt?

    Gruß
    Kai



    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMarc8 D.8, Bad Hersfeld / Hessen538768
    Datum26.01.2009 16:4936075 x gelesen
    Geschrieben von Kai ProbstWarum hat man denn sonst eine BF in so einer "kleinen" Stadt?

    Folgendes wäre möglich:

    1. Um alle Arten von Kleineinsätzen ohne die FF abzuarbeiten.

    2. Um insgesamt überhaupt auf eine gewisse Anzahl verügbarer FA zu kommen.

    3. Weil man das in der DDR auch schon hatte.

    4. ...

    MkG
    marc


    Brandschutzverein Hersfeld e.V.Aktuelle Infos: Empfehlung Helmkennzeichnung (PDF)
    Flyer: "Selbstschutz Grundkurs" (PDF)

    Artikel 5 - Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.
    (2) ...

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMike8 G.8, Schorfheide OT Lichterfelde / Brandenburg538774
    Datum26.01.2009 17:2835174 x gelesen
    Geschrieben von Kai ProbstRichtig, aber BMA sind oftmals leider nur Fehlalarme und wenn ich eine BF in der Stadt habe, kann die ruhig diese BMA Einsätze fahren...

    Wie, wenn es brennt dann wird nachalarmiert?
    Ich glaube das nicht!

    MkG
    Mike Ganzke


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorDani8el 8R., Peine / Niedersachsen538789
    Datum26.01.2009 18:4735347 x gelesen
    Hallo,

    geschrieben von Kai Probst:
    Ich kenne es aus unserer Stadt, Braunschweig BF und FF, dass wir zu Brandmeldungen durch Brandmeldeanlagen nicht alarmiert werden.
    Die BF BS verfügt auch über zwei komplette und personell gar nicht mal schlecht besetzte (1/14 glaub ich) Züge. Die BF Greifswald hingegen wird vermutlich regelmäßig mit einer Staffel o.ä. ausrücken. Aber davon ab:


    Geschrieben von Jens Wennemann:
    Bin ja auch gerne bei der Fw. aber spätestens wenn ich zum 40. Mal im Quartal umsonst zum GH gefahren wäre und dabei auch sonst kein Auto meiner Wehr ausrücken würde, hätte ich ein irgendwann keine Lust mehr und würde mir schon bissel veräppelt vorkommen ... die hier praktizierte Vorgehensweise wird auch dauerhaft nicht unbedingt dazu beitragen, die Tagesstärke der FF zu sichern !

    Geantwortet von Kai Probst:
    Richtig, volle Zustimmung.
    Und, aus einem anderen Posting hier im Thread:
    Wenn ich fast jedesmal auf der Anfahrt mitgeteilt bekomme, dass ich nicht mehr weiterfahren muss, würde ich mir wohl überlegen, ob ich noch Mitglied der FF bleibe...
    Na, dann frag mal die FFs in mit Greifswald vergleichbar großen Städten, die in aller Regel keine BF haben. Nettes Beispiel wäre die Dir sicher bekannte Stadt Peine, 50.000 Einwohner, Fehlalarme 2008: 63 (nur Ortsfeuerwehr Kernstadt).

    In diesem Zusammenhang lächele ich inzwischen nur noch über Ansichten nach dem Motto, bei einer BMA muß alles in Bewegung gesetzt werden, was rot ist, blaue Lichter auf dem Dach und Räder hat (habe es aber inzwischen aufgegeben, dagegen zu argumentieren; Hinweis: Entwurf "Angepaßte Reaktion auf BMA" von der AGBF, oder so ähnlich, im Netz zu finden).

    Bei einer vorhandenen HAW oder BF, auch nur mit einer Staffel, würde ich persönlich es aber (bzw. bezugnehmend auf das genannte Papier) auch nicht so lustig finden, zu jeder BMA mitalarmiert zu werden.


    Gruß

    Daniel


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorJago8 H.8, Köln / NRW538791
    Datum26.01.2009 19:0535032 x gelesen
    Geschrieben von Kai ProbstRichtig, aber BMA sind oftmals leider nur Fehlalarme und wenn ich eine BF in der Stadt habe, kann die ruhig diese BMA Einsätze fahren...

    Habe mich evtl. missverständlich ausgedrückt, sehe das ja genauso wie du.:
    Ich meinte, selbst wenn die FF NICHT zur BMA mitalarmiert wird (wie z.B. in Hannover),
    bleiben immer noch genügend "überflüssige" Alarmierungen wie die von mir genannten Beispiele (kann man natürlich zum Zeitpunkt der Alarmierung in diesen Fällen noch nicht absehen).

    Gruß Jago


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorChri8sti8an 8F., Wernau / Baden-Württemberg538799
    Datum26.01.2009 19:1835148 x gelesen
    Geschrieben von Daniel Ruhland
    In diesem Zusammenhang lächele ich inzwischen nur noch über Ansichten nach dem Motto, bei einer BMA muß alles in Bewegung gesetzt werden, was rot ist, blaue Lichter auf dem Dach und Räder hat (habe es aber inzwischen aufgegeben, dagegen zu argumentieren; Hinweis: Entwurf "Angepaßte Reaktion auf BMA" von der AGBF, oder so ähnlich, im Netz zu finden).


    N ja. Kommt darauf an. Wie schnell bin ich, was für ein Objekt habe ich.
    Wenn ich einen BF habe die kurze EIngreifzeiten sicher garantiert, dann kann ich das Kräfteaufgebot reduzieren 8mein Schlüsselerlebnis: Berlin, BMA einer Niederlassung eines großen Süddeutschen Automobilherstellers. LHF A it DLK, Führungsfahrzeug. Das wars. Die hatten aber auch nur 3 Fahrminuten.
    Das selbe mit einer durchschnittlichen FF kann locker 7 Minuten Unterschied machen. Was also den Vorbrand betrifft ein ordentlicher Unterschied.

    Geschrieben von Daniel RuhlandBei einer vorhandenen HAW oder BF, auch nur mit einer Staffel, würde ich persönlich es aber (bzw. bezugnehmend auf das genannte Papier) auch nicht so lustig finden, zu jeder BMA mitalarmiert zu werden.

    Zumindest könnte man die Anzahl der zu alarmierenden FF-Kräfte stark reduzieren, da selbst wenn man von Eingreifstärke "Zug" (bzw. 2 Staffeln) ausgeht nur ein weiteres LF erforderlich ist.






    Dieser Beitrag gibt ausschließlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder!

    Christian Fischer
    Wernau


    P. S.: Besucht uns doch mal auf unseren Internetseiten: www.feuerwehr-wernau.de

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMarc8o D8., Korntal-Münchingen / Baden-Württemberg538890
    Datum26.01.2009 22:5635737 x gelesen
    Geschrieben von Marc DickeyFolgendes wäre möglich:

    1. Um alle Arten von Kleineinsätzen ohne die FF abzuarbeiten.

    2. Um insgesamt überhaupt auf eine gewisse Anzahl verügbarer FA zu kommen.

    3. Weil man das in der DDR auch schon hatte.

    4. ...


    4. Um die Position des Leiters der BF als Leiter der gesamten Feuerwehr der Stadt zu sichern.

    5. Weil Greifswald trotz der geringen Einwohnerzahl Funktionen und damit das Gefahrenpotential eines Oberzentrums hat.


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMarc8o D8., Korntal-Münchingen / Baden-Württemberg538891
    Datum26.01.2009 23:0135190 x gelesen
    Habe mal nach ein paar Bildern gesucht:

    Wache der BF -auch nicht mehr taufrisch

    GH der FF


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorLeif8 B.8, Wuppertal/Greifswald / NRW/Meck-Pomm538893
    Datum26.01.2009 23:0435639 x gelesen
    Geschrieben von Marco Dimitriadis5. Weil Greifswald trotz der geringen Einwohnerzahl Funktionen und damit das Gefahrenpotential eines Oberzentrums hat.

    Greifswald bildet zusammen mit der Hansestadt Stralsund ein Oberzentrum...so meine Erinnerungen an den Leistungskurs Geographie...

    Aber mal schön zu hören wie andere über meine Heimat denken... (nicht Heimatwehr)

    MkG


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorFlor8ian8 B.8, Völklingen / Departement Saare 538899
    Datum27.01.2009 05:2935554 x gelesen
    Geschrieben von Kai Probst
    Wenn ich fast jedesmal auf der Anfahrt mitgeteilt bekomme, dass ich nicht mehr weiterfahren muss, würde ich mir wohl überlegen, ob ich noch Mitglied der FF bleibe...


    Zumindestens würde ich seitens der Führung überlegen ob ich meine Leute nicht in 2 Chargen teile.

    Sollte wirklich was sein ist ein Teil der Kavellerie unterwegs. Ist nix sind nur 50% für nix gekommen. (Sprit wird schliesslich auch nicht billiger)


    Mit kameradschaftlichem Gruß
    Florian Besch

    für die stillen Mitleser aus gegebenen Anlass: Die Gedanken sind frei..

    "Eine kleine Revolution ab und zu ist eine gute Sache."

    Marko Ramius

    Ich bin ein Freund der klaren Worte

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorJens8 W.8, Heidelberg / Baden-Württemberg538914
    Datum27.01.2009 07:5135033 x gelesen
    Geschrieben von Jago HexelIch meinte, selbst wenn die FF NICHT zur BMA mitalarmiert wird (wie z.B. in Hannover),
    bleiben immer noch genügend "überflüssige" Alarmierungen wie die von mir genannten Beispiele (kann man natürlich zum Zeitpunkt der Alarmierung in diesen Fällen noch nicht absehen).


    ... eben, die zahlreichen Brandverdachte bzw. als Zimmerbrand gemeldeten und sich dann als Essen auf Herd entpuppenden Alarmierungen führen bei der i.d.R. relativ schnellen Eintreffzeit der Hauptamtlichen zu weiteren Fällen, in denen die FF grade noch zum Umziehen kommt und dann wieder abbestellt wird.

    Es wird hinscihtlich der Motivation vermutlich auch nochmal einen kleinen Unterschied darstellen ob ich relativ viele Fehlalarme selbst fahre oder jedes Mal nur bis zum Spind komme (grade bei jüngeren Kollegen gilt ja dann eher mal "dabei sein ist alles und ne nette Anfahrt ist auch ganz schön") - trotzdem ist natürlich jeder Fehlalarm ein Ärgernis.

    Wäre nochmal eine Frage an den Ursprungsverfasser aus Greifswald: wie wirkt sich die hohe Zahl an Fehleinsätzen denn auf die Moral der Mannschaft aus ?? - kommen die alle jedes Mal wieder brav angedackelt ?? - werden Unterschiede hinsichtlich des Objektes vorgenommen (z.B. Sporthalle nur BF, Altenheim mit FF o.ä.)

    Gruß,
    Jens


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorJens8 W.8, Heidelberg / Baden-Württemberg538915
    Datum27.01.2009 08:0634693 x gelesen
    Geschrieben von Daniel RuhlandIn diesem Zusammenhang lächele ich inzwischen nur noch über Ansichten nach dem Motto, bei einer BMA muß alles in Bewegung gesetzt werden, was rot ist, blaue Lichter auf dem Dach und Räder hat (habe es aber inzwischen aufgegeben, dagegen zu argumentieren; Hinweis: Entwurf "Angepaßte Reaktion auf BMA" von der AGBF, oder so ähnlich, im Netz zu finden).

    ... jaja wie in so vielen Bereichen der Feuerwehr wird da gerne übertrieben ;-)
    Obwohl die Erfahrung doch so langsam jedem sagen sollte, dass BMA zu 99,9% Fehlalarm ist aber die telefonischen Feuermeldungen sich verhältnismäßig wesentlich öfter als richtig herausstellen (und sei es nur "Essen auf Herd" wo gelüftet werden muß), werden diese vielerorts gleich behandelt was dazu führt, dass dann bei den richtigen Feuern zu wenig Personal da ist da grade tagsüber beim Auslösen der "großen Schleife" die Hälfte den Melder abdrückt ...

    Hast Du zu dieser AGBF-Stellungnahme einen Link ? - hab sie nicht gefunden ...

    Danke und Gruß


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorKai 8P., Braunschweig / Niedersachsen538950
    Datum27.01.2009 10:3734631 x gelesen
    Geschrieben von Mike GanzkeWie, wenn es brennt dann wird nachalarmiert?
    Ich glaube das nicht!

    MkG
    Mike Ganzke


    Aber sicher! Sollte es richtig brennen, oder ein Anrufer sagt das schon auf der BMA Anfahrt, wird die FF nachalarmiert...

    Was spricht dagegen?

    Gruß
    Kai



    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorKai 8P., Braunschweig / Niedersachsen538951
    Datum27.01.2009 10:4935009 x gelesen
    Geschrieben von Daniel RuhlandDie BF BS verfügt auch über zwei komplette und personell gar nicht mal schlecht besetzte (1/14 glaub ich) Züge. Die BF Greifswald hingegen wird vermutlich regelmäßig mit einer Staffel o.ä. ausrücken. Aber davon ab:

    Mir ging es in erster Linie um den Gedanken und den Sinn einer BF. Wenn ich jedesmal auch den Verdienstausfall der FF bezahlen muss als Stadt (obwohl die FF oft im GH abbricht), würde ich mir doch als Stadt überlegen, ob ich da nicht eine andere Lösung finde. Der Verdienstausfall dürfte doch relativ hoch sein...

    Geschrieben von Daniel RuhlandNa, dann frag mal die FFs in mit Greifswald vergleichbar großen Städten, die in aller Regel keine BF haben. Nettes Beispiel wäre die Dir sicher bekannte Stadt Peine, 50.000 Einwohner, Fehlalarme 2008: 63 (nur Ortsfeuerwehr Kernstadt).

    Wie gesagt, wenn keine BF vorhanden ist, muss eben die FF ran. Ist eine BF vorhanden, können BMA Einsätze, Ölspuren, VU ohne eingeklemmte Person etc. ruhig von der BF gemacht werden. Es gibt ja auch einige Städte, die die FF erst bei einem bestimmten Stichwort alarmieren, z.B. Zimmerbrand, Feuer mit Menschenleben etc. Habt ihr in Peine da bestimmte Schleifen, damit tagsüber nicht immer die gleichen Kameraden vom Arbeitsplatz weg müssen?

    Geschrieben von Daniel RuhlandIn diesem Zusammenhang lächele ich inzwischen nur noch über Ansichten nach dem Motto, bei einer BMA muß alles in Bewegung gesetzt werden, was rot ist, blaue Lichter auf dem Dach und Räder hat (habe es aber inzwischen aufgegeben, dagegen zu argumentieren; Hinweis: Entwurf "Angepaßte Reaktion auf BMA" von der AGBF, oder so ähnlich, im Netz zu finden).

    Bei einer vorhandenen HAW oder BF, auch nur mit einer Staffel, würde ich persönlich es aber (bzw. bezugnehmend auf das genannte Papier) auch nicht so lustig finden, zu jeder BMA mitalarmiert zu werden.


    Volle Zustimmung. Z.B. ist das in BS sehr gut gelöst.

    Gruß
    Kai



    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorStef8fen8 H8., Bad Vilbel / Hessen539131
    Datum27.01.2009 20:3134965 x gelesen
    Geschrieben von Florian Besch(Sprit wird schliesslich auch nicht billiger)


    Ich habe gestern für weniger als 1€ per Liter getankt, Tendenz war auch heute noch fallend. Wohl lange nicht mehr getankt ;-)


    Grüße, der Steffen!

    Wer Visionen hat sollte zum Arzt gehen. (Helmut Schmidt)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorDr. 8Dr.8 Th8oma8s R8., Hansestadt Greifswald / Mecklenburg-Vorpommern539433
    Datum28.01.2009 23:2335319 x gelesen
    Zur Information:

    Das Gerätehaus bleibt gesperrt, die Feuerwehr für ca. einen Monat abgemeldet. Bis dahin soll eine Übergangslösung gefunden werden.

    Nachfolgend eine neue Pressestimme.

    Ostsee-Zeitung

    Ansonsten hat auch die BILD über uns berichtet und der NDR das Thema in einem etwa zwei minütigem Beitrag problematisiert.


    __
    Alle Aussagen sind ausschließlich meine private Meinung!
    PS: Artikel 5 GG gilt auch für FA (SB). Still mitzulesen und nicht offen zu diskutieren ist übrigens unfair und zeugt von fehlenden Argumenten.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMark8us 8B., Schwerin / Mecklenburg-Vorpommern539435
    Datum28.01.2009 23:4734995 x gelesen
    Link geht nicht die wollen Geld sehen, schreib mal bitte was da stand.


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorPete8r L8., Flöha / Sachsen539437
    Datum28.01.2009 23:5034916 x gelesen
    Geschrieben von Markus BraunLink geht nicht die wollen Geld sehen, schreib mal bitte was da stand.

    Ne, links auf Greifswalde klicken und dann auf den Beginn des Artikels. Und siehe da: Du kannst alles lesen.


    Wer wenig denkt, der irrt viel. (da Vinci)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorSeba8sti8an 8W., Linden / Hessen539439
    Datum29.01.2009 01:1334798 x gelesen
    Geschrieben von Peter LieffertzNe, links auf Greifswalde klicken und dann auf den Beginn des Artikels. Und siehe da: Du kannst alles lesen.Nö.


    --
    Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben (Friedrich Hebel)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorPete8r L8., Flöha / Sachsen539442
    Datum29.01.2009 01:3334808 x gelesen
    Geschrieben von Sebastian WeißNö.

    Jetzt um diese Uhrzeit hast du recht,

    Ca. zwei Min. vor meinem Post gings wie bereits beschrieben.

    Aber kurz ohne den Kollegen von da vorgreifen zu wollen. Es war das eigentlch bekannte Beharken Feuerwehr-Stadt-Feuerwehr oder auch umgekehrt.
    War typisch Zeitung recht reißerisch geschrieben und trägt sicher nicht zur besseren Zusammenarbeit bei.
    Die Einen hätten es schon lang gesagt und die Anderen nix gemacht. Die Bürgerschaft habe bis jetzt Anderes für wichtiger erachtet.

    Hier wäre dann eine sachliche Aufklärung durch den ehemaligen Kollegen vo da doch sehr hilfreich.

    Peter


    Wer wenig denkt, der irrt viel. (da Vinci)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorPete8r L8., Flöha / Sachsen539445
    Datum29.01.2009 01:3934715 x gelesen
    Kleine Korrektur und eine Entschuldigung an Thomas.

    Jetzt wohnst du ja in Greifswald. Also bitte klärs mal auf.

    Peter


    Wer wenig denkt, der irrt viel. (da Vinci)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorDr. 8Dr.8 Th8oma8s R8., Hansestadt Greifswald / Mecklenburg-Vorpommern539522
    Datum29.01.2009 14:1635018 x gelesen
    Das Gerätehaus ist seit mehreren Jahren baufällig und entspricht weder räumlich noch sicherheitstechnisch den Anforderungen an eine moderne FF Aufgaben wie sie in Greifswald an uns gestellt werden. So sehen das Feuerwehr, Statiker, Stadtverwaltung und FUK.

    Die ersten Planungen begannen vor 16 Jahren, einen Beschluss der Bürgerschaft gab es Ende 2006. Bis Heute gibt es zwar verschiedene Handlungen (politische Abstimmungen, Bauplanungsleistungen etc.) aber eben kein Ergebnis, sprich, ein neues Gerätehaus.
    Und hierum dreht sich eben auch ein Teil der Diskussion - die Stadt verweist auf die vielfältigen politischen, juristischen und finanziellen Erfordernisse, während die Feuerwehr natürlich wahrnimmt, dass es so große Verzögerungen gab (warum auch immer), dass wir nun ohne Gerätehaus dastehen.

    Der Einzug in den Neubau wird aber bis 2013 dauern, da vorher die BF das Gebäude nutzen soll, da deren Gebäude auch dringend sanierungsbedürftig ist. Eine für den Kat-Schutz genutzte Halle an einem dritten Standort ist ebenfalls einsturzgefährdet und kann deshalb nicht genutzt werden. Eine für Alle unbefriedigende Situation.

    Wir müssen jetzt also eine "Übergangslösung" für vier Jahre finden - natürlich preiswert, mit Schulungsräumen, Büros, Fahrzeughalle, ggf. Übungsmöglichkeiten, Parkplätzen, verkehrsgünstig...


    __
    Alle Aussagen sind ausschließlich meine private Meinung!
    PS: Artikel 5 GG gilt auch für FA (SB). Still mitzulesen und nicht offen zu diskutieren ist übrigens unfair und zeugt von fehlenden Argumenten.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorPete8r L8., Flöha / Sachsen539631
    Datum29.01.2009 20:3434280 x gelesen
    Danke erstmal für diese sachliche Schilderung.

    War der Artikel also wie vermutet nur reißerisch geschrieben.


    Wer wenig denkt, der irrt viel. (da Vinci)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMarc8o D8., Korntal-Münchingen / Baden-Württemberg539686
    Datum29.01.2009 23:0934626 x gelesen
    Geschrieben von Thomas RuppelDer Einzug in den Neubau wird aber bis 2013 dauern, da vorher die BF das Gebäude nutzen soll, da deren Gebäude auch dringend sanierungsbedürftig ist.

    Wäre es in Greifswald nicht besser, wenn man ein einziges Gebäude für BF und FF baut?


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorDr. 8Dr.8 Th8oma8s R8., Hansestadt Greifswald / Mecklenburg-Vorpommern539732
    Datum30.01.2009 10:3834548 x gelesen
    Geschrieben von Marco DimitriadisWäre es in Greifswald nicht besser, wenn man ein einziges Gebäude für BF und FF baut?

    Es wird einen Gebäudekomplex auf dem Gelände der Berufsfeuerwehr geben, die ebenfalls vergrößert werden muss.


    __
    Alle Aussagen sind ausschließlich meine private Meinung!
    PS: Artikel 5 GG gilt auch für FA (SB). Still mitzulesen und nicht offen zu diskutieren ist übrigens unfair und zeugt von fehlenden Argumenten.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorKai 8P., Braunschweig / Niedersachsen539756
    Datum30.01.2009 13:1134489 x gelesen
    Geschrieben von Marco DimitriadisWäre es in Greifswald nicht besser, wenn man ein einziges Gebäude für BF und FF baut?

    Wenn man sich den Luxus erlaubt und einfach eine FF abmeldet, frage ich mich warum man dies nicht schon früher getan hat, da es ja (augenscheinlich) auch ohne FF geht...?

    Gruß
    Kai



    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMich8ael8 T.8, Butzbach / Hessen560303
    Datum26.05.2009 19:0135014 x gelesen
    Feuerwehr in Greifswald streikt


    Gruß Michael

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorFlor8ian8 B.8, Völklingen / Departement Saare 560312
    Datum26.05.2009 19:2834923 x gelesen
    und jetzt?

    Greifswald ist nicht abgebrannt als die Halle gesperrt war und wird es jetzt auch nicht tun.

    Pulver an der falschen Stelle verschossen.. m.E.


    Grüße, BeschFl

    für die stillen Mitleser aus gegebenen Anlass: Die Gedanken sind frei..

    "Eine kleine Revolution ab und zu ist eine gute Sache." (Marko Ramius)

    "Die Talente machen die Arbeit, und die Marktschreier bestimmen wo's lang geht." (Tom Clancy)

    Ich bin ein Freund der klaren Worte

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorThob8ias8 S.8, Dortmund / NRW560449
    Datum27.05.2009 11:4934181 x gelesen
    Geschrieben von Kai ProbstWenn ich fast jedesmal auf der Anfahrt mitgeteilt bekomme, dass ich nicht mehr weiterfahren muss, würde ich mir wohl überlegen, ob ich noch Mitglied der FF bleibe...

    Da es teilweise sitte ist Feuerwehr mit anderen Verein zu vergleichen, versuche ich hier mal eine analogie zu einem anderen Verin, Sportverein zu ziehen. Erstmal vorweg aus der Meldung kann der Disponent doch in den wenigsten Fällen rückschlüsse ziehen wie die Lage ist, also erstmal zu wohle der gefährdeten Personen mehr alarmieren und dann ggf. zurückschicken. Weiß ja nicht wie die Hilfsfristen dort ausehen kenne nur nach 8 bis 10 min. 10 Funktion, nach weiteren 6 min. nochmals 6 Funktionen und nach weiteren 8 min. nochmals 16 Funktion um Reserven an der E-Stelle zu haben, macht 32 Funktionen, also mehr als die Hälfte des Personal der BF Greifswald, wenn die zitierte Zahl in einem Beitrag vorher stimmt.

    Da wir auch häufige Rückalarmierungen haben kann ich das verstehen, freue mich aber das es den Leuten doch besser geht als zuvor zu befürchten war.

    Jetzt ein vergleich mit dem Sportverein, aber bitte die verwendten Wörter nicht 1:1 auf Feuerwehr übertragen.

    "Würdest du in deinem Fußballverein (oder andere Sportart) auch sagen wir verlieren so oft, ihr könnt mich anrufen wen ihr am gewinnen seit, dann dürfte ich es noch rechzeitig schaffen vor Schlußpfiff (80 min.) anzukommen und würde auch gewinnen."
    Kommentiere ich mal nicht weiter, kann jeder für sich selber interpretieren.

    Grüße


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorDenn8is 8Kim8 S.8, Hansestadt Greifswald / Mecklenburg-Vorpommern560456
    Datum27.05.2009 12:2733948 x gelesen
    Hallo!

    Die Motivation bei den Einsatzkräften hat bisher nicht gelitten, da wir unsere Arbeit als wichtige
    Unterstützung für die BF betrachten. Wir geben der BF als PA-Träger wichtige Rückendeckung.
    Auch wenn viele Einsätze sich als Fehleinsätze herausstellen leidet die Motivation nicht.

    Es gibt auch so weit ich weiß keine Objektregelungen. Wir rücken zu jedem BMA mit aus. Auch bei größeren Ölspuren sind wir dabei.


    Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorJörn8 P.8, Briesen (Mark) / Brandenburg560653
    Datum27.05.2009 23:0633555 x gelesen
    Hallo,

    was würdest Du besseres vorschlagen?

    Wie soll man sich weiter motivieren, wenn man für sein "Ehrenamt" auf solche Art und Weise in den A.... getreten wird?

    Die Aussichten und die Bedingungen sind nicht wirklich zum in-die-Luft-springen...

    Gruss


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorFlor8ian8 B.8, Völklingen / Departement Saare 560673
    Datum28.05.2009 05:1133590 x gelesen
    Geschrieben von Jörn Patkewas würdest Du besseres vorschlagen?

    Mahlzeit..

    toter als tot kann ein Patient nicht sein! Im Umkehrschluss:

    Wenn ich einmal ausgetreten bin kann ich nichts mehr machen. Es geht darum das ganze vorher entsprechend zu vermarkten, sprich ständige Präsenz in den Medien, Mahnwachen und so weiter.

    Sicherlich kann man da so Sätze fallen lassen "es gibt einige Kameraden die überlegen das Ganze hinzuwerfen, dann wird es eng."


    Grüße, BeschFl

    für die stillen Mitleser aus gegebenen Anlass: Die Gedanken sind frei..

    "Eine kleine Revolution ab und zu ist eine gute Sache." (Marko Ramius)

    "Die Talente machen die Arbeit, und die Marktschreier bestimmen wo's lang geht." (Tom Clancy)

    Ich bin ein Freund der klaren Worte

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorJan 8S., Wallenhorst / 560727
    Datum28.05.2009 12:1233986 x gelesen
    Ohne eine endgültige Wertung des Streiks abgeben zu wollen, zeigt die gestrige Drohung des für den Zustand verantwortlichen Bausenators Arenskrieger, die streikenden Angehörigen der betreffenden FF strafrechlich verfolgen zu lassen, wie (das Wort fehlt mir) der Mann ist.

    Letzte Meldung

    Und dass das ohne Vorwarnung passiert, ist ebenfalls Hohn, selbst hier im Forum wusste man davon.

    Wenn das die Meinung der Politik ist, bleibt nur ein sofortiger Austritt, dann müssen sie eben entweder mehr BF oder eine Pflichtfeuerwehr bezahlen. Und das Haus sowieso renovieren, wenn das den Forderungend er UVV nicht entspricht und die Aufsichtsbehörden einigermaßen funktionieren. Wenn einem natürlich das Geld fehlt, weil man es für Schnickschnak hält dann sollte man die Verantwortlichen nicht bei der FF suchen....

    Grüße, Jan


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorChri8sti8an 8F., Wernau / Baden-Württemberg560728
    Datum28.05.2009 12:1833460 x gelesen
    Geschrieben von Florian BeschWenn ich einmal ausgetreten bin kann ich nichts mehr machen.

    Dann habe ich aber auch keinen Streß mehr.
    Wenn der Dienstherr nicht die erforderlichen Rahmenbedingungen schafft, dann muß man doch nicht als derjenige der seine Arbeitskraft da ehrenamtlich einbringt für Selbstverständlichkeiten kämpfen.
    Dann darf die Politik eben selbst löschen...


    Dieser Beitrag gibt ausschließlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder!

    Christian Fischer
    Wernau


    P. S.: Besucht uns doch mal auf unseren Internetseiten: www.feuerwehr-wernau.de

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorSven8 B.8, Peine / Niedersachsen560758
    Datum28.05.2009 15:2333682 x gelesen
    Hallo,

    dann schreibe ich (Daniels Cheffe) mal ...

    Geschrieben von Kai Probst
    Habt ihr in Peine da bestimmte Schleifen, damit tagsüber nicht immer die gleichen Kameraden vom Arbeitsplatz weg müssen?

    Ja, sechs Schleifen im Wechsel für Kleineinsätze. Also über Wochenenden und Feiertage immer eine Alarmgruppe in Rufbereitschaft mit Residenzpflicht im Stadtgebiet, also umgehender Anwesenheitspflicht.

    Von Montag 6 Uhr bis Freitag 16 Uhr werden sofort zwei Gruppen alarmiert, da dann keine Residenzpflicht gilt.

    Bei Stichworten für LZ- und RZ-Einsatz (z.B. Standardfeuer oder VU P klemmt, auch diverse BMA-Objekte wie Hochhäuser, Klinikum, Altenheime, Schulen usw.) wird aber immer sofort Vollalarm (große Schleife) ausgelöst.

    Immer im Dienst ist ein Brandmeister vom Dienst mit ZF-Ausbildung und KdoW. Werktags tagsüber hauptamtlich besetzt von der Wache aus, über Nacht / Wochenende abwechselnd sechs ZF im wöchentlichen Wechsel von zu Hause. Also ständig mit dem KdoW "am Mann".

    BvD und Alarmgruppen erhalten eine entsprechende pauschale Vergütung zum 15. jeden Monats, unabhängig von Einsatzzahl oder -stunden.

    Übrigens nochmal eine Anmerkung zum in D üblichen Kräfteansatz (AGBF-Löschzug): 2003 haben wir in Norwegen u.a. die BF Oslo und die BF Sarpsborg besucht (der damalige Leiter der BF Sarpsborg (und Vorsitzende des norwegischen CTIF) und unser StadtBM sind privat befreundet). Sarpsborg hat ca. 50.000 Einwohner (genau wie Peine) auf einer rund um einen Fjord ziemlich zersiedelten Fläche. Die BF fährt dort mit einem TLF und einem TM mit ca. 1/5 oder 1/6, eine zusätzliche FF wie in D üblich, gibt es nicht. Verstärkung kommt als nächstes von einer Nachbar-BF mit etwa gleicher Stärke nach 30 Minuten Anfahrt.

    Wer jetzt annimmt, Sarpsborg erlebt alle fünf Jahre ultimative Stadtbrände, liegt falsch, die Stadt steht auch noch.

    Ich bin immer noch der Meinung, in Deutschland wird in dieser Hinsicht auf Kräfteansätze absolut übertrieben (naja, der eine oder andere kann noch aus dem Vollen schöpfen, in zehn bis zwanzig Jahren sieht das in D vielerorts völlig anders aus .....oder auch schon jetzt? ...).


    MkG, Sven


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMarc8o D8., Korntal-Münchingen / Baden-Württemberg560824
    Datum28.05.2009 20:2233008 x gelesen
    Geschrieben von Dennis Kim SchmidtEs gibt auch so weit ich weiß keine Objektregelungen. Wir rücken zu jedem BMA mit aus. Auch bei größeren Ölspuren sind wir dabei.

    Lt. "Handbuch der Berufsfeuerwehren (Kohlhammer)" in 2003

    168 Brandeinsätze
    213 Fehlalarme
    1175 THL

    Zu letzerem mal ne Frage:

    1175 THL/Jahr sind für eine Stadt mit 60000E ziemlich happig. Angemessen ist diese Zahl eigentlich eher für Städte mit der doppelten Einwohnerzahl. Ist daher die FW Greifswald auch für eigentlich feuerwehrfremde Tätigkeiten zuständig, wie z.B. Reparatur/Wartung von Ampelanlagen, Sondermüllbeseitigung, Entsorgen von Tierkadavern etc. ?


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMarc8o D8., Korntal-Münchingen / Baden-Württemberg560828
    Datum28.05.2009 20:3433310 x gelesen
    Geschrieben von Jan SüdmersenOhne eine endgültige Wertung des Streiks abgeben zu wollen, zeigt die gestrige Drohung des für den Zustand verantwortlichen Bausenators Arenskrieger, die streikenden Angehörigen der betreffenden FF strafrechlich verfolgen zu lassen, wie (das Wort fehlt mir) der Mann ist.

    Letzte Meldung


    Die Drohung mit strafrechtlicher Verfolgung kann hier allenfalls als Einschüchterungsversuch gewertet werden.

    Der §323c StGB sagt klipp und klar:

    Wer bei Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr oder Not nicht Hilfe leistet, obwohl dies erforderlich...

    Es muss also tatsächlich ein Unglück passiert sein, damit man überhaupt über "Unterlassene Hilfeleistung" reden kann. Die Verweigerung der Teilnahme am Feuerwehrdienst reicht dazu nicht aus. Und selbst wenn was passiert ist, gibt es immer noch die Möglichkeit, die Dienstfreien der BF zu alarmieren oder Hilfe von ausserhalb anzufordern. Selbst dies dürfte kein Problem darstellen, da es in MVP keine festgeschriebenen Hilfsfristen gibt.


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorFabi8an 8K., Ingolstadt / Rheinhausen / Bayern / BaWü560843
    Datum28.05.2009 21:2333249 x gelesen
    Hallo,

    Geschrieben von Thobias SchürmannJetzt ein vergleich mit dem Sportverein, aber bitte die verwendten Wörter nicht 1:1 auf Feuerwehr übertragen.

    "Würdest du in deinem Fußballverein (oder andere Sportart) auch sagen wir verlieren so oft, ihr könnt mich anrufen wen ihr am gewinnen seit, dann dürfte ich es noch rechzeitig schaffen vor Schlußpfiff (80 min.) anzukommen und würde auch gewinnen."
    Kommentiere ich mal nicht weiter, kann jeder für sich selber interpretieren.


    das Besipiel geht auch anders:

    Der Trainer verspricht Dir im Abschlusstraining ständig hoch und heilig, dass Du im Spiel eingesetzt wirst und zehn Minuten vor dem Anpfiff wirst Du doch jedes mal auf die Bank gesetzt.

    Gruß
    Fabian


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorThom8as 8M., Menden/ Sauerland / NRW560849
    Datum28.05.2009 22:2233013 x gelesen
    http://www.youtube.com/watch?v=Muu1gPg_XBE&feature=channel


    Ich leiste mir den Luxus einer eigenen Meinung.
    frei n.Bmark

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorThob8ias8 S.8, Dortmund / NRW560857
    Datum29.05.2009 00:1733087 x gelesen
    Geschrieben von Fabian Kunzdas Besipiel geht auch anders:

    Der Trainer verspricht Dir im Abschlusstraining ständig hoch und heilig, dass Du im Spiel eingesetzt wirst und zehn Minuten vor dem Anpfiff wirst Du doch jedes mal auf die Bank gesetzt.


    Natürlich geht das auch so, nur können wir Feuerwehrleute uns freuen das es den Leuten gut geht, bzw. besser als gemeldet (ob BMA oder anruf ist theoretisch ja egal) ohne das wir eingreifen mussten, als spieler dem immer wieder versprochen wurde mitspielen zu dürfen muss man chenchenlos den Spielverlauf mit ansehen ob positiv oder negativ für einen selbst man kann nichts machen, so geht das für uns bei der Feuerwehr positiv aus weil es unserem Mitmenschen, unseren Kunden also gut geht und sie unsere Hilfe doch nicht in dem befürchteten Umfang benötigen.

    Dadurch kann ich meine Motivation sehr hochhalten und ich bin selber in einer FF die viele 10 min. Einsätze hat da hier halt auch viel BF ist. Jedoch war das in Neustadt mit reiner FF sogar noch extremer nur dauerten die BMA, verdächtiger Rauch, alarmierung im guten glauben und essen auf Herd einsätze länger da man dies selber herausfinden musste. Und da ich diese beiden Seiten kenne muss ich sagen lieber schnell zurück geschickt werden und Zeit für Arbeit, Familie, anderes Hobby, schlafen, ... haben als stundenlang die BMA zurück zustellen, die gemeldete Rauchentwicklung suchen oder wegen dem angebranten Essen zu lüften und ggf. auf Polizei zu warten.

    Ich sehe die Ausreden ala meine Motivation sinkt wegen der fielen Fehlalarme sehr platt und alibi mäßig, da reden eher viele Leute anderen nach und so verfestigt solch eine Meinung.

    Grüße
    Thobias


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorFlor8ian8 B.8, Völklingen / Departement Saare 560862
    Datum29.05.2009 06:5033147 x gelesen
    Geschrieben von Sven BösselJa, sechs Schleifen im Wechsel für Kleineinsätze.

    Bei wievielen FA? Wie wurden die Schleifen aufgeteilt?

    Geschrieben von Sven BösselAlso über Wochenenden und Feiertage immer eine Alarmgruppe in Rufbereitschaft mit Residenzpflicht im Stadtgebiet, also umgehender Anwesenheitspflicht.

    Wieviel Redunanz (krank, Urlaub) habt Ihr in die Schleife eingeplant?
    Was wenn das diensthabende WE ganz schlecht ist weil die Oma 90 wird, leider 30 km weit weg?

    mal so interessehalber ..


    Grüße, BeschFl

    für die stillen Mitleser aus gegebenen Anlass: Die Gedanken sind frei..

    "Eine kleine Revolution ab und zu ist eine gute Sache." (Marko Ramius)

    "Die Talente machen die Arbeit, und die Marktschreier bestimmen wo's lang geht." (Tom Clancy)

    Ich bin ein Freund der klaren Worte

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorSven8 B.8, Peine / Niedersachsen560917
    Datum29.05.2009 14:3833145 x gelesen
    Geschrieben von Florian Besch
    Bei wievielen FA? Wie wurden die Schleifen aufgeteilt?

    Wir sind zurzeit 62 FA, davon vier FMA, die noch nicht eingesetzt werden.

    Von den verbleibenden 58 sind sechs BvD (EL), die restlichen 52 sind gleichmäßig auf sechs Alarmgruppen verteilt, also mind. acht FA je Gruppe.

    Die fahren also Containerbrände, Öl, Tür öffnen, Keller auspumpen usw. Gekoppelt ist das an unsere taktischen Einheiten:

    LG 1 = LF 16/12 (z.B. TH klein, Feuer klein)
    LG 2 = TLF 16/25 und TLF 24/50 (Feuer klein mit zusätzl. Wasserbedarf (z.B. PKW BAB, Flächenbrand, Feuer außerhalb Ortslage ohne WV usw.))
    FGr Öl = GW-Öl, TLF 16/25 (klar, Ölpipi ...)
    FGr DL = DLK und TLF 24/50 (Ergänzung der LZ der drei übrigen LBZ im Stadtgebiet und Löschhilfe bei Großbränden im Landkreis)
    FGr Boot = ELW 1 und GW-L1 mit RTB 2 und MZB (Wassereinsätze)

    Diese werden also jeweils von unserer Alarmgruppe besetzt, dabei muss auch nicht jeder Sitzplatz besetzt sein.

    Wie gesagt für LZ und RZ dann Vollalarm aller 58 FA.

    Alles was also kritisch ist, also ab Brand im / am Gebäude (also F2 Standardfeuer) sowie VU und GSG, bedeutet Vollalarm. Wobei die IRLS bei der BF BS auch eher mal höher greift, als zu wenig alarmiert.


    Geschrieben von Florian Besch
    Wieviel Redunanz (krank, Urlaub) habt Ihr in die Schleife eingeplant?
    Was wenn das diensthabende WE ganz schlecht ist weil die Oma 90 wird, leider 30 km weit weg?


    Volle Redundanz, 100 %. Bereitschaft und Oma in Hannover besuchen geht nicht.

    Wer Dienst hat und nicht kann, wegen Omas Geburtstag oder krank, Urlaub, zur Party eingeladen oder sonstwas, muss seinen Dienst tauschen, Anzeige über Tausch ist per Vordruck an die Pinnwand in der Alarmhalle zu heften, damit der BvD und der GF der Alarmgruppe wissen, wer statt dessen aufzuschlagen hat. Getauscht werden muss gleichwertig, also GF mindestens mit GF, AGT muss mit AGT tauschen und MA Kl. C / CE auch entsprechend.

    Das System funktioniert übrigens seit Jahrzehnten reibungslos.

    MkG, Sven


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorJürg8en 8M., Weinstadt / Baden-Württemberg560950
    Datum29.05.2009 18:1733145 x gelesen
    hallo,

    es hat sich was getan: Stadt kommt Feuerwehr entgegen - Einsatzdienst wird wieder aufgenommen



    MkG Jürgen Mayer

    Neu: Jürgens WebBlog auf www.FEUERWEHR.de

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorJörn8 P.8, Briesen (Mark) / Brandenburg560963
    Datum29.05.2009 19:5133218 x gelesen
    Hallo,

    ich hoffe es geht bei Euch nun nach den heutigen Medienmeldungen wieder Bergauf und wünsch Euch dazu alles Gute!

    Verdammt schade, dass Ihr zu einem solchen Mittel greifen musstet...


    Mit kameradschaftlichen Gruss

    Jörn


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    xxx

     26.01.2009 09:33 Dr. 7Dr.7 Th7oma7s R7., Hansestadt Greifswald
     26.01.2009 12:32 ., Braunschweig
     26.01.2009 13:23 Jago7 H.7, Köln
     26.01.2009 13:28 Joha7nne7s K7., Braunschweig/Magdeburg
     26.01.2009 13:58 ., Karben
     26.01.2009 14:04 Joha7nne7s K7., Braunschweig/Magdeburg
     26.01.2009 15:11 ., Braunschweig
     26.01.2009 15:17 ., Bad Hersfeld
     26.01.2009 16:45 ., Braunschweig
     26.01.2009 16:49 ., Bad Hersfeld
     26.01.2009 22:56 Marc7o D7., Korntal-Münchingen
     26.01.2009 23:04 Leif7 B.7, Wuppertal/Greifswald
     27.01.2009 05:29 Flor7ian7 B.7, Völklingen
     27.01.2009 20:31 Stef7fen7 H7., Bad Vilbel
     28.01.2009 23:23 Dr. 7Dr.7 Th7oma7s R7., Hansestadt Greifswald
     28.01.2009 23:47 Mark7us 7B., Schwerin
     28.01.2009 23:50 Pete7r L7., Flöha
     29.01.2009 01:13 Seba7sti7an 7W., Linden
     29.01.2009 01:33 Pete7r L7., Flöha
     29.01.2009 01:39 Pete7r L7., Flöha
     29.01.2009 14:16 Dr. 7Dr.7 Th7oma7s R7., Hansestadt Greifswald
     29.01.2009 20:34 Pete7r L7., Flöha
     29.01.2009 23:09 Marc7o D7., Korntal-Münchingen
     30.01.2009 10:38 Dr. 7Dr.7 Th7oma7s R7., Hansestadt Greifswald
     30.01.2009 13:11 ., Braunschweig
     27.05.2009 11:49 ., Dortmund
     28.05.2009 21:23 Fabi7an 7K., Ingolstadt / Rheinhausen
     28.05.2009 22:22 Thom7as 7M., Menden/ Sauerland
     29.05.2009 00:17 ., Dortmund
     26.01.2009 15:07 ., Braunschweig
     26.01.2009 15:19 ., Bad Hersfeld
     26.01.2009 16:33 Jens7 W.7, Heidelberg
     26.01.2009 16:43 ., Braunschweig
     26.01.2009 18:47 Dani7el 7R., Peine
     26.01.2009 19:18 Chri7sti7an 7F., Wernau
     27.01.2009 08:06 Jens7 W.7, Heidelberg
     27.01.2009 10:49 ., Braunschweig
     28.05.2009 15:23 Sven7 B.7, Peine
     29.05.2009 06:50 Flor7ian7 B.7, Völklingen
     29.05.2009 14:38 Sven7 B.7, Peine
     26.01.2009 17:28 Mike7 G.7, Schorfheide OT Lichterfelde
     27.01.2009 10:37 ., Braunschweig
     26.01.2009 19:05 Jago7 H.7, Köln
     27.01.2009 07:51 Jens7 W.7, Heidelberg
     27.05.2009 12:27 Denn7is 7Kim7 S.7, Hansestadt Greifswald
     28.05.2009 20:22 Marc7o D7., Korntal-Münchingen
     26.01.2009 23:01 Marc7o D7., Korntal-Münchingen
     26.05.2009 19:01 Mich7ael7 T.7, Butzbach
     26.05.2009 19:28 Flor7ian7 B.7, Völklingen
     27.05.2009 23:06 Jörn7 P.7, Briesen (Mark)
     28.05.2009 05:11 Flor7ian7 B.7, Völklingen
     28.05.2009 12:18 Chri7sti7an 7F., Wernau
     28.05.2009 12:12 Jan 7S., Wallenhorst
     28.05.2009 20:34 Marc7o D7., Korntal-Münchingen
     29.05.2009 18:17 Jürg7en 7M., Weinstadt
     29.05.2009 19:51 Jörn7 P.7, Briesen (Mark)
    zurück


    Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt