alter Server
News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

RubrikRecht + Feuerwehr zurück
ThemaFragen zur Gründung eines Feuerwehr-Fördervereins (Eure Erfahrungen)54 Beiträge
AutorDarr8e H8., hamburg / Hamburg794541
Datum28.08.2014 12:31      MSG-Nr: [ 794541 ]14719 x gelesen
Infos:
  • 26.08.14 Broschüre "Steuertipps für Vereine 2014", Finanzministerium SH (pdf)

  • Moin,

    Geschrieben von Thomas E.
    Kameradschaftspflege der Mitglieder des Fördervereins nicht, das wäre Bereicherung. Aber die Kameradschaftspflege der Feuerwehr kann als gemeinnützig gelten.

    ACHTUNG
    Genau dies ist eben genau NICHT der Fall.
    Kameradschaft und ihre Pflege ist KEIN gemeinnütziger Zweck nach AO.
    Und beim gemeinnützigen Verein müssen ALLE Zwecke zwingend gemeinnützig sein.
    Wie bereits erwähnt,
    1.) unbedingt vorher mit dem zuständigem Finazamt ansprechen, in welchem Umfang dies so evtl. geduldet wird.
    2.) Es ist genau das, eine reine "Duldung", es reicht, dass da irgendwann der Sachbearbeiter oder sein Vorgesetzter wechselt (oder Druck vom Land kommt), dann kann man da auch nachträgich noch sauber auf die Nase fallen.


    Geschrieben von Thomas E.
    Wichtig wäre daher, das die Mitglieder der Feuerwehr nicht Mitglied der Fördervereins sind.

    Ich empfehle genau anders herum, da bei Entscheidungen, die auf Mitgliederversammlung beschlossen werden, es meistens Sinn macht, wenn die aktiven Kameraden dann auch da stimmberechtigt sind.

    Grüße
    Hansi

    Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

    << [Master]antworten 
    flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
    Beitrag weiterempfehlen

     ..

    0.110


    Fragen zur Gründung eines Feuerwehr-Fördervereins (Eure Erfahrungen) - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt